Diskussionsforum
Menü

OMG


10.09.2014 22:59 - Gestartet von peti55
einmal geändert am 11.09.2014 11:58
700 Euro für das Einsteigermodell mit nur 8 MP cam und 4,7 zoll nicht mal Full HD Screen - das ist ja nicht mal Galaxy S4 oder LG G2 Niveau und das sind Auslaufmodelle und kosten beide weniger als die Hälfte. Wer kauft denn so was??? Wahrscheinlich nur jemand dem Leistungskriterien egal sind, und der einen angebissenen Apfel um jeden Preis als Logo haben will.
Menü
[1] mediahead antwortet auf peti55
11.09.2014 12:48
Ihr kapiert es einfach nicht, oder? Apple nimmt nicht am technischen Wettrüsten und Zahlenwettbewerb teil und kümmert sich stattdessen (erfolgreich) um eine herausragende User Experience. Das fängt bei der Verpackung an, geht über das Geräte-Design bis hin zur Software (iOS, Apps & Co.), der Cloud-Integration und allem anderen.

Benutzer peti55 schrieb:
700 Euro für das Einsteigermodell

Ja, in der Tat ist das iPhone teuer. No news here. Für mein 4s mit 64GB habe ich vor über drei Jahren auch schon 850 EUR hinlegen müssen. Dafür funzt es bis mit seinen inzwischen knapp 200 Apps drauf und mit allen (umgehend verfügbaren und nutzbaren) iOS-Updates zum heutigen Tag 1a und bringt beim Verkauf vermutlich noch ca. 250 EUR ein. Was ist ein ähnlich altes Galaxy 3 oder 4 gleich noch wert?

mit nur 8 MP cam

... die dank hochwertigerem Sensor und exzellenter Optik trotzdem genauso gute Bilder macht wie ein Xperia mit 20 MP und klar bessere als die ganze 13MP Android Mittelklasse. Nokia/Microsoft bekommt das übrigens auch hin. Deren 6.7 MP Sensor ist klasse, die Cams in den größeren Modellen mit 10, 20 oder 41 MP und Pure View ohnehin fast unschlagbar und selbst die 5MP Cam in den ganz kleinen Lumias macht noch sehr ordentliche Bilder (zumindest bei guten Lichtverhältnissen). Dazu kommt bei Apple eine ultraharte Saphirglasabdeckung, so dass die Cam auch nach zwei gemeinsamen Jahren mit Kleingeld und Schlüsselbund in Hand- oder Hosentasche noch gute Bilder machen kann.

und 4,7 zoll

Das ist bekanntlich Absicht und Kundenwusch, da immer mehr Kunden kein Frühstücksbrettchen mit 5 Zoll oder mehr wollen. Warum wohl gibt's von Sony die Z Modelle auch in klein? Von den abgespeckten kleinen Pseudo-Flaggschiffen a la Galaxy Mini rede ich hier mal nicht. Und wer mag, kann ja die 5.5 Zoll Version nehmen.

nicht mal Full HD Screen

Ist bei der Displaygröße auch völlig unnütz. Die Nutzer, die ihr Display mit einer Lupe oder aus 5cm Abstand betrachten, kommen eher selten vor (meist gehäuft in Testlabors ;-))

- das ist ja nicht mal Galaxy S4 oder LG G2 Niveau und das sind Auslaufmodelle und kosten beide weniger als die Hälfte. Wer kauft denn so was???

Leute, die ein qualitativ hochwertiges und zuverlässig auf sehr hohem Niveau funktionierendes Gerät suchen.

Wahrscheinlich nur jemand dem Leistungskriterien egal sind, und der einen angebissenen Apfel um jeden Preis als Logo haben will.

Dies ist wohl das blödeste und vor allem längst überholte Klischee, das Apple bzw. deren Kunden anhängt.

Und um es gleich zu sagen: Ich bin zwar zumeist Apple Nutzer, bin aber kein Fanboy. Ich übe durchaus auch Kritik an Apples Politik und besitze und nutze neben zwei iPhones auch Android Handys und Tablets (die in aller Regel nicht mag) und ein Samsung sowie ein Lumia mit Windows Phone 8, die ich sehr schätze (überraschenderweise sogar das Samsung).

Speziell das Samsung war mit unter 200 EUR ein echtes Schnäppchen, aber gleichzeitig ist auch das iPhone absolut seinen Preis wert. Wer es sich nicht leisten kann oder will, muss es ja nicht kaufen. Ich erkläre ja auch keinen Android Käufer für dumm, weil er auf die herausragende Performance und Experience der Apple Geräte verzichtet. Die Android-Plattform und die Geräte haben ja durchaus Vorteile (WinPhone ebenso). Angefangen beim Preis über die immer wieder propagierte Vorteile des offenen Systems (Android) bis hin zur großen Geräteauswahl. Wer das sucht, wird bei Apple eben nicht fündig.
Menü
[1.1] peti55 antwortet auf mediahead
11.09.2014 20:20
Benutzer mediahead schrieb:
Ihr kapiert es einfach nicht, oder? Apple nimmt nicht am technischen Wettrüsten und Zahlenwettbewerb teil und kümmert sich stattdessen (erfolgreich) um eine herausragende User Experience. Das fängt bei der Verpackung an,

naja - die ist idR nach 5 min weg und dann für immer im Schrank

Ja, in der Tat ist das iPhone teuer. No news here. Für mein 4s mit 64GB habe ich vor über drei Jahren auch schon 850 EUR hinlegen müssen. Dafür funzt es bis mit seinen inzwischen knapp 200 Apps drauf und mit allen (umgehend verfügbaren und nutzbaren) iOS-Updates zum heutigen Tag 1a und bringt beim Verkauf vermutlich noch ca. 250 EUR ein. Was ist ein ähnlich altes Galaxy 3 oder 4 gleich noch wert?


Ich für ein galaxy Note 2 die Hälfte - läuft trotz aus der Harley fallen bei ca 90 km/h genau so super - die 250 sind eher gute Hoffnung - mein Neffe hat gestern ein 5er für genau diesen Preis gekauft

und 4,7 zoll

Das ist bekanntlich Absicht und Kundenwusch, da immer mehr Kunden kein Frühstücksbrettchen mit 5 Zoll oder mehr wollen. Warum wohl gibt's von Sony die Z Modelle auch in klein? Von den abgespeckten kleinen Pseudo-Flaggschiffen a la Galaxy Mini rede ich hier mal nicht. Und wer mag, kann ja die 5.5 Zoll Version nehmen.

Die ist halt nochmal 100 teurer - übrigens Kundenwunsch war erst immer 3,5 und dann 4 Zoll - so wie man es halt gerade braucht. Ich kann mit 4,7 auch leben aber 5 ist ne Spur angenehmer.


nicht mal Full HD Screen

Ist bei der Displaygröße auch völlig unnütz. Die Nutzer, die ihr Display mit einer Lupe oder aus 5cm Abstand betrachten, kommen eher selten vor (meist gehäuft in Testlabors ;-))

das seh ich anders


- das ist ja nicht mal Galaxy S4 oder LG G2 Niveau und das sind Auslaufmodelle und kosten beide weniger als die Hälfte. Wer kauft denn so was???

Leute, die ein qualitativ hochwertiges und zuverlässig auf sehr hohem Niveau funktionierendes Gerät suchen.


naja - das navi beim Vorletzten war so schlecht dass man Google Maps nachinstallieren musste

Wahrscheinlich nur jemand dem Leistungskriterien egal sind, und der einen angebissenen Apfel um jeden Preis als Logo haben will.

Dies ist wohl das blödeste und vor allem längst überholte Klischee, das Apple bzw. deren Kunden anhängt.

in der Ökonomie nennen wir es Snobkonsum und unzählige Veröffentlichungen nennen Apple als Beispiel - dann sind die halt alle unwissend


Und um es gleich zu sagen: Ich bin zwar zumeist Apple Nutzer, bin aber kein Fanboy.

Bin auch kein Fanboy von irgendwas - finde die Nokias auch super - bin nur immer wieder überrascht, wie sie es schaffen solche Preise auf einem an sich gesättigten Markt durchzurücken.
Menü
[1.1.1] wahlicus antwortet auf peti55
11.09.2014 22:54

Bin auch kein Fanboy von irgendwas - finde die Nokias auch super - bin nur immer wieder überrascht, wie sie es schaffen solche Preise auf einem an sich gesättigten Markt durchzurücken.

Sie können begeistern! Arbeite bei Phonehouse. Erste Frage ist fast immer nach einem iPhone! Die Leute entscheiden oft anders, aufgrund des Geldbeutels!
Menü
[2] mikiscom antwortet auf peti55
12.09.2014 08:11
Benutzer peti55 schrieb:
Wer kauft denn so was??? Wahrscheinlich nur jemand dem Leistungskriterien egal sind, und der einen angebissenen Apfel um jeden Preis als Logo haben will.

Richtig selbst erkannt. Es gibt aber auch schon Aufkleber von angefressenen Äpfeln. Aber ich vermute die sind illegal und nicht von denen selbst sondern von einem der ein paar Euro bei denen verdienen will, die wild drauf sind, aber keine Lust haben so viel Geld zum Fenster raus zu werfen.