Diskussionsforum
Menü

Endlich kommt das Thema auf den Tisch


16.07.2010 22:02 - Gestartet von handytim
Endlich wird über das Thema diskutiert!

Schon seit einigen Jahren scheinen die Hersteller von einem dichten und engmaschigen Mobilfunknetz auszugehen, weswegen immer weniger auf eine gut platzierte und bei normaler Haltung funktionierenden Antenne im Endgerät geachtet wird.

Seit dem Nokia E51 (mit anständigem Empfang) hatte ich das HTC Hero (grausam schlechter Empfang), den Blackberry Curve 8900 (schlechter Empfang), das Nokia 6300 (mittelmäßig bis dürftig) und das Nokia E71 (mittelmäßig bis sehr schlecht). Das E71 überrascht am meisten, liegt es auf dem Tisch zeigt es Vollausschlag (> -83 dB) an, nimmt man es in die Hand sinkt der Empfang auf 2 Balken (ca. -97 dB) ab. Es ist natürlich wenig förderlich, wenn die Antenne genau dort platziert ist, wo man das Gerät hält...
Menü
[1] horstchen antwortet auf handytim
17.07.2010 17:03
woher sollten die Hersteller denn auch wissen, dass die Kunden ernsthaft mit den Dingern telefonieren wollen? Zunächst waren sie doch als Statussymbole und Zeitvertreiber gedacht. Wie richtig die Hersteller mit dieser Einstellung lagen, kann man ja auch an den geringen Reklamationszahlen sehen. Dass ein paar Technikfreaks sich sorfältige technische Innovation anders vorstellen, kann man dann immer noch als PR-Veranstaltung umbiegen. Vielleicht ist das aber auch der Anfang vom Ende der eierlegenden Wollmilchsau: zum Telefonieren ein mobiles Telefon, zum Fotografieren eine vernünftige Digitalkamera und zum Arbeiten min. ein größeres Netbook. Darunter alles Spielkram und Krampf - und wir sind ja nicht in der Badehose auf dem Weg zum Mond.
Menü
[1.1] peso antwortet auf horstchen
17.07.2010 17:12
Zustimmung

Peso


Alle Iphones sind zum Telefonieren untauglich !!
Menü
[1.1.1] skowo2000 antwortet auf peso
17.07.2010 21:10
auch meine zustimmung, und endlich wird was getan oder zumindest das thema breitgetreten. argumente hin oder her... bis zum e51 habe ich nie empfangsprobleme mit eplus gehabt. ab dem e71 ging das grauen los, auch das n97 und andere weisen probleme beim "in-die-hand-nehmen" auf. es ist fakt, selbst wenn einige aufgrund stärkerer netze oder wasauchimmer diese probleme nicht nachvollziehen können.

meine meinung: die gsm/3g antenne gehört ganz oben hin, wo die hände nicht hinkommen, alle anderen antennen müssen sich unterordnen.

ich weiß nicht, aus welchen technischen gründen es nicht mehr gemacht wird (sar-wert?), aber fakt ist, dass der jetzige zustand bei vielen geräten in kombination mit einem "schwächeren" oder e-netz (vor allem indoor) sehr unbefriedigend ist.
Menü
[1.1.1.1] peso antwortet auf skowo2000
17.07.2010 21:22
Vorsichtig mit Deinen Äußerungen. Der erste Applejünger hat mich schon persönlich angegriffen.

Das Iphone hat einfach eine miserable Sende- und Empfangsleistung.

peso
Menü
[2] peso antwortet auf handytim
17.07.2010 21:25
Es ist altbekannt, dass eine GSM-Antenne senkrecht zu stehen hat. Vorteilhaft ist es auch, wenn die Antennenspitze den Kopf überragt.

Aber man will uns weismachen, dass der Markt so etwas nicht will. Die Wahrheit dürfte sein, dass eine ausziehbare Antenne die Herstellungskosten steigert.

peso
Menü
[2.1] KnuddelTim antwortet auf peso
17.07.2010 22:02
Es ist altbekannt, dass eine GSM-Antenne senkrecht zu stehen hat. Vorteilhaft ist es auch, wenn die Antennenspitze den Kopf überragt.

Aber man will uns weismachen, dass der Markt so etwas nicht will. Die Wahrheit dürfte sein, dass eine ausziehbare Antenne die Herstellungskosten steigert.

Ich gebe dir SOOO Recht!

"Klapp"-Antenne wäre auch cool. Oder wenn es mal wieder 'nen Antennenanschluss gäbe - für's Auto.
Menü
[2.1.1] peso antwortet auf KnuddelTim
17.07.2010 22:14
Es gibt noch mehr solcher Fehlentwicklungen:

GSM-Antenne in die Fahrzeugheckscheibe eingearbeitet.
Nokia hatte einmal einen KFZ-Einbausatz ohne Außenantennenanschluß

usw.

Soweit erinnerlich, ist Nokia mit dieser Fehlentwicklung angefangen. Nehmen wir mal das 6310. Die Antenne lag quer hinter dem Lautsprecher. Wenn man jetzt ungünstig zur Basisstation steht, muss das Gerät den Lautsprecher und den ganzen Schädel durchdringen.

Immer kleinere Tasten. Wer kann denn heute diese Tasten noch während der Fahrt - selbst in der Autohalterung - bedienen?

peso
Menü
[3] handytim antwortet auf handytim
21.07.2010 17:43

einmal geändert am 21.07.2010 17:45
Ich zitiere mich mal selbst:

Benutzer handytim schrieb:
Das E71 überrascht am meisten, liegt es auf dem Tisch zeigt es Vollausschlag (> -83 dB) an, nimmt man es in die Hand sinkt der Empfang auf 2 Balken (ca. -97 dB) ab. Es ist natürlich wenig förderlich, wenn die Antenne genau dort platziert ist, wo man das Gerät hält...

Genau das hat Apple nun auch entdeckt. Zwar nicht beim E71, aber beim N97 mini ;-)

http://www.gsmarena.com/apple_squeezes_the_reception_out_of__nokia_n97_mini-news-1827.php