Diskussionsforum
Menü

Apple ist OUT!


11.08.2013 14:53 - Gestartet von J.Malberg1
Sorry Apple aber Ihr seid uncorall!

Der iPhone Hype ist vorbei und Android hat 80% Marktanteil.

Und mit den ganzen Patentklagen und Zensur was in den App Store darf oder nicht hat sich Apple nicht gerade beliebt gemacht.

Menü
[1] mirdochegal antwortet auf J.Malberg1
11.08.2013 18:26
Benutzer J.Malberg1 schrieb:
Sorry Apple aber Ihr seid uncorall!

Der iPhone Hype ist vorbei und Android hat 80% Marktanteil.

Für einen Abgesang auf das iPhone ist es zu früh. Ein Produkt mit dem hohe Milliardengewinne eingefahren werden kann so out nicht sein.

Ein bisschen stimme ich dennoch zu. Die Coolness des iPhone hat sich durch den langen und vor allem riesigen Erfolg verschlissen. Und es werden vermutlich keine Überraschungen nach Art hohe Displayauflösung oder Siri mehr kommen.
Das iPhone ist vom herausragenden High-Tech-Gadget zur Normalität geworden.
Spannend bleibt die Frage, wie lange Apple die tollen Verkaufszahlen wird halten können.
Menü
[1.1] Boarder111 antwortet auf mirdochegal
11.08.2013 22:19
Die sollten einfach mal zu Nokia schauen wie schnell man abstürzen kann. Wenn Apple nicht die breite masse erreicht, dann werden die untergehen. Genau wie die Versuche VOB Microsoft beim Einstieg in den Tablet Markt. Was haben die rumposaunt das Sie nur im lukrativen Premiummarkt einsteigen. Und wundern sich heute das diese überteuerten Geräte niemand kauft. Apple muss vorsichtig sein, denn der Geldberg kann schnell weg sein.

Menü
[1.2] diet99 antwortet auf mirdochegal
12.08.2013 08:42
Moin!

Benutzer mirdochegal schrieb:
Ein bisschen stimme ich dennoch zu. Die Coolness des iPhone hat sich durch den langen und vor allem riesigen Erfolg verschlissen.

Ich will kein "cooles" Gerät, sondern eins, das funktionert und mir das bietet, was ich brauche. Und da ist das iPhone immer noch sehr gut dabei. Ich brauche ehrlich gesagt nichts anderes. Und mein "altes" iPhone 4 reicht für meine Bedürfnisse immer noch gut aus.

Das iPhone ist vom herausragenden High-Tech-Gadget zur Normalität geworden.

was ja irgendwann abzusehen war. Es hat auf jeden Fall den Smartphone-Markt revolutioniert. Daß andere Hersteller jetzt "Featuritis" betreiben und alles, was technisch möglich ist, in die Geräte packen, ist klar. Aber werden sie dadurch "besser"? Ich denke eher nicht.

Spannend bleibt die Frage, wie lange Apple die tollen Verkaufszahlen wird halten können.

Da bin ich in der Tat auch gespannt.
Menü
[1.2.1] mirdochegal antwortet auf diet99
12.08.2013 13:40
Benutzer diet99 schrieb:
Moin!

Ich will kein "cooles" Gerät, sondern eins, das funktionert und mir das bietet, was ich brauche.

Bitte kein "das ist mit völlig egal, ich will nur telefonieren können". Denn dann hättest du ein Gerät für den halben Preis genommen. Tatsächlich guckt doch nahezu jeder, dass das neue Spielzeug auch ein bisschen was her macht.
Menü
[1.2.1.1] diet99 antwortet auf mirdochegal
12.08.2013 14:03
Benutzer mirdochegal schrieb:
Benutzer diet99 schrieb:
Moin!

Ich will kein "cooles" Gerät, sondern eins, das funktionert und mir das bietet, was ich brauche.

Bitte kein "das ist mit völlig egal, ich will nur telefonieren können". Denn dann hättest du ein Gerät für den halben Preis genommen. Tatsächlich guckt doch nahezu jeder, dass das neue Spielzeug auch ein bisschen was her macht.

Ich glaube ich hab weder "völlig egal", noch "nur telefonieren" geschrieben, oder?
Sorry, daß ich iPhone-Kunde der ersten Stunde (Juli 2007) und der Marke seither treu geblieben bin. Damals gabs noch nichts vergleichbares. Und warum sollte ich in was anderes investieren, wenn ich mich an das "Ökosystem" gewöhnt und auch schon eine Menge Geld für Apps ausgegeben habe?
Menü
[1.2.1.1.1] Telly antwortet auf diet99
12.08.2013 15:10
Sorry, daß ich iPhone-Kunde der ersten Stunde (Juli 2007) und der Marke seither treu geblieben bin.

Dafür braucht sich niemand entschuldigen! Für mich kommt ein iPhone nicht in Frage (die Argumente gegen ein iPhone kennen hier ja die meisten) - aber ich freue mich für jeden, der eins hat und damit zufrieden ist. Das sind offenbar, wie kürzlich hier zu lesen war, über 90%, die sich wieder eines kaufen wollen.

Damals gabs noch nichts vergleichbares.

Da muss ich mich dann doch melden. Was außer Touchscreen (statt voller QWERTZ-Tastatur) konnte das iPhone1 wirklich besser als mein Nokia E90? :-)

Und warum sollte ich in was anderes investieren, wenn ich mich an das "Ökosystem" gewöhnt und auch schon eine Menge Geld für Apps ausgegeben habe?

Gibt keinen Grund dafür! Bleib ruhig dabei!

Ich selbst nutze am Tablet Android und im Handy WP8. Da habe ich bewusst auf 2 Betriebssysteme gesetzt. Schließlich nutze ich die Geräte ja auch unterschiedlich.

Telly
Menü
[1.2.1.1.1.1] diet99 antwortet auf Telly
13.08.2013 12:37
Moin!

Benutzer Telly schrieb:
Damals gabs noch nichts vergleichbares.

Da muss ich mich dann doch melden. Was außer Touchscreen (statt voller QWERTZ-Tastatur) konnte das iPhone1 wirklich besser als mein Nokia E90? :-)

Hehe - das paßt ja genau. Exakt dieses Gerät hatte ich noch parallel zum iPhone. Zur Vorgeschichte muß man vielleicht wissen, daß ich schon immer ein "Handymaniac" war und immer das neueste Gerät haben mußte. Das ging dann meist nach ein paar Wochen wieder weg oder landete in der Vitrine, aber es mußte immer das gerade neu auf den Markt gekommene sein. Mein erstes "Smartphone" war übrigens das R380s von Ericsson.
Das E90 hatte zwar eine Hardware-Tastatur, war aber von der Verarbeitung her dermaßen unterirdisch, daß ich nach zwei Austausch-Versuchen das dritte Gerät mit größeren Verlusten verkauft habe und mir geschworen habe, nie mehr ein Nokia zu kaufen. So ganz hab ich mich zwar nicht dran gehalten, aber egal.
Das iPhone konnte für meinen Geschmack hauptsächlich das folgende besser:
- viel besserer Browser mit Pinch-to-zoom (wie man neudeutsch sagt)
- konsistentere und logischere Bedienung
- viel bessere Verarbeitung (Kunststück - bei der wenigen Mechanik ;-) )

Klar, anfangs gabs keine "Apps" auf dem iPhone. Da hatte das E90 einen großen Vorsprung mit Symbian. Auch die Hardwaretastatur war natürlich ein gewisser Vorteil, der Touchscreen des iPhone hingegen etwas revolutionäres und ziemlich neues.

Ich selbst nutze am Tablet Android und im Handy WP8. Da habe ich bewusst auf 2 Betriebssysteme gesetzt. Schließlich nutze ich die Geräte ja auch unterschiedlich.

Stimmt. Für ein Tablet würde ich nach bisherigen Erfahrungen im Kollegenkreis heute vermutlich Windows 8 nehmen und eine dünne Tastatur. Dann könnte ich das Notebook für Reisen durch etwas handlicheres ersetzen. Es gibt eben doch einige Windows-Anwendungen, auf die ich angewiesen bin.
Beim Smartphone werde ich bestimmt noch einige Zeit bei Apple bleiben. Bei Android ist mir die Versions-Strategie etwas zu wenig konsistent. Aber das ist bestimmt Geschmackssache.
Ich bin garantiert kein "Apple-Fan-Boy", aber durch viele Erfahrungen und Bekanntschaften mit Android im Freundeskreis bin ich nach wie vor vom iPhone überzeugt.

Achja: das iPhone hat mich von meiner Handy-Sucht geheilt. Seit dem ersten Modell (inzwischen bin ich beim iPhone 4 angelangt) habe ich keine großen Abstecher mehr zu anderen Geräten gemacht.

Telly

Didi
Menü
[1.2.1.2] maros antwortet auf mirdochegal
12.08.2013 14:40
Das stimmt nicht (mehr)!
Mittlerweile ist's m.E. kein Privileg, ein Apfelfon zu haben. Und die Hintertür "nahezu" sagt mir auch, dass das "Hermachen" auch kein wesentliches Kaufargument mehr ist.

Die iOS Geräte können nicht viel, aber das was sie können, funktioniert. Das ist mir wichtig und deshalb hab ich auch eins.

-m

P.S. und wehe einer argumentiert jetzt mit den Apple-Maps :)

Benutzer mirdochegal schrieb:
Benutzer diet99 schrieb:
Moin!

Ich will kein "cooles" Gerät, sondern eins, das funktionert und mir das bietet, was ich brauche.

Bitte kein "das ist mit völlig egal, ich will nur telefonieren können". Denn dann hättest du ein Gerät für den halben Preis genommen. Tatsächlich guckt doch nahezu jeder, dass das neue
Spielzeug auch ein bisschen was her macht.
Menü
[1.2.2] bigboybob antwortet auf diet99
16.08.2013 16:15
Benutzer diet99 schrieb:
Moin!

Benutzer mirdochegal schrieb:
Ein bisschen stimme ich dennoch zu. Die Coolness des iPhone hat sich durch den langen und vor allem riesigen Erfolg verschlissen.

Ich will kein "cooles" Gerät, sondern eins, das funktionert und mir das bietet, was ich brauche. Und da ist das iPhone immer noch sehr gut dabei. Ich brauche ehrlich gesagt nichts anderes. Und mein "altes" iPhone 4 reicht für meine Bedürfnisse immer noch gut aus.

Genau das ist doch mit "verschlissen" gemeint (,oder?). An Deinem IP4 verdient Apple ja nichts mehr. Du hast 2 Generationen ausgelassen. Erst wenn Du durch ein neues Feature "angelockt" wirst und ein neues Gerät kaufst, verdient Apple wieder.
Menü
[2] Wiewaldi antwortet auf J.Malberg1
11.08.2013 20:13
Benutzer J.Malberg1 schrieb:
Sorry Apple aber Ihr seid uncorall!

Der iPhone Hype ist vorbei und Android hat 80% Marktanteil.
Das haben die Hacker und Phisher schon lange erkannt!
Menü
[3] doOkz antwortet auf J.Malberg1
16.08.2013 16:00

einmal geändert am 16.08.2013 16:03
Benutzer J.Malberg1 schrieb:
Sorry Apple aber Ihr seid uncorall!

Der iPhone Hype ist vorbei und Android hat 80% Marktanteil.

das klingt für mich nach:

Macs sind doof - denn Windows hat nen Marktanteil von 80%

einen Hersteller/eine Produktline mit ner Plattform die zich Hersteller nutzen ins verhältnis setzen hinkt gewaltig

es hat nichts mit hype zu tun
Menü
[3.1] H.ATE antwortet auf doOkz
16.08.2013 22:46
Benutzer doOkz schrieb:
Benutzer J.Malberg1 schrieb:
Sorry Apple aber Ihr seid uncorall!

Der iPhone Hype ist vorbei und Android hat 80% Marktanteil.


Wo Herr Malberg recht hat ist mit seinem Posting:

Die App Store Keule geht gar nicht!

Ich wollte mir für IOS einen Wlan Scanner holen,
dann musste ich lesen die gab es mal,
mussten aber vor Urzeiten wegen fadenscheinigen Gründen weichen.

Jetzt habe ich die Nase endgültig voll und habe mir ein Galaxy bestelt.
Menü
[3.1.1] cosmic antwortet auf H.ATE
17.08.2013 09:01


auch du wirst wieder zurückkommen. weil samsung einfach nur sch*** ist. android halt!
Menü
[3.1.1.1] marius1977 antwortet auf cosmic
17.08.2013 10:41

einmal geändert am 17.08.2013 10:42
Benutzer cosmic schrieb:


auch du wirst wieder zurückkommen. weil samsung einfach nur sch*** ist. android halt!
Tolle Pauschalaussage!
Ich selbst habe mit dem ersten iphone 2007 angefangen und bin bis zum aktuellen Modell iphone 5 mitgegangen.
Das habe ich jetzt verkauft und nutze ein Galaxy S4,sowie ein Galaxy Tab2 10.2,beides mal Android. Nach nur wenigen Tagen habe ich gleich die Vorteile von Android im Gegensatz zum kastrierten iOS zu schätzen gelernt, mal ganz abgesehen von der Leistung des S4.

Ich bin also auch einer der ehemaligen "Applejünger"der nie mehr zurück möchte. Und eines weiss ich sicher: es gibt und wird noch viele geben die es genauso wie ich tun :-)
Menü
[3.1.1.1.1] MrMarschel antwortet auf marius1977
17.08.2013 10:47
Benutzer marius1977 schrieb:
Nach nur wenigen Tagen habe ich gleich die Vorteile von Android im Gegensatz zum kastrierten iOS zu schätzen gelernt, mal ganz abgesehen von der Leistung des S4.
Das sind genau welche?
Menü
[3.1.1.1.2] fanlog antwortet auf marius1977
26.08.2013 12:01
Benutzer Otis schrieb:
Ich bleibe bei iOS weil man ganz genau
sieht, dass Hard- und Software aus einer Hand sind.

Mein aktuelles Android 4.1 Handy hat 92,-- Euro gekostet. Mein letztes nur unwesentlich mehr. Es hat 3 Jahre prima Dienste geleistet und ich musste nur 1x für 10,.-- Euro den Akku erneuern.

Ich verstehe die ersten iPhone Jünger. Innovationen kosten halt. Aber heute ist der Unterschied nicht so gross, als dass er die erheblichen Mehrkosten rechtfertigt.



Menü
[3.1.1.1.2.1] fanlog antwortet auf fanlog
26.08.2013 13:27
Benutzer Otis schrieb:

Mein Gerät wird jetzt bald 2 Jahre alt und der Kaufpreis lag bei 100 Euro (mit Vertrag). Die 8 Euro Mehrkosten naja.

Und was kostet Dein Vertrag?
Menü
[3.1.1.1.2.1.1] fanlog antwortet auf fanlog
27.08.2013 08:26
Benutzer Otis schrieb:
Benutzer fanlog schrieb:
Benutzer Otis schrieb:

Mein Gerät wird jetzt bald 2 Jahre alt und der Kaufpreis lag bei 100 Euro (mit Vertrag). Die 8 Euro Mehrkosten naja.

Und was kostet Dein Vertrag?

Vertrag kostet 40 Euro.

Naja, dann rechne mal hoch, was Dein iPhone wirklich gekostet hat. Mir wäre das für den geringen Unterschied zu Android zu teuer.
Menü
[4] cosmic antwortet auf J.Malberg1
17.08.2013 13:22
Auch ich werde wohl oder übel das neue iPhone kaufen.
Egal was es können wird. Warum? Ich hatte mal versucht einen vorsichtigen
Blick über den Tellerrand zu riskieren.
Zu diesen Zweck bin ich mit einem Galaxy S4 fremd gefangen.
War anfangs sehr zufrieden mit dem Ding. Schönes großes Display
und auch sonst nette Spielereien, die dem iPhone fehlen.
Musik, Filme, Bilder usw. einfach so per Drag & Drop übertragen war auch
ne feine Sache.
Aber dann ging das Theater los. Apps stürzten sehr häufig ab.
Einige Apps die ich für iOS teuer bezahlt habe, gab’s erst gar nicht im
google Play store.
Trotz Quad Core CPU lief es im Alltag nicht so flüssig wie mein iPhone 5
und das schöne Zusammenspiel zwischen meinem MacBook Pro
und dem iPhone 5 war auch nicht mehr vorhanden. Dies und noch andere
Kleinigkeiten führten schließlich zu dem Ergebnis, das ich das S4
in den Wind geschossen habe und zurück zum iPhone bin.
Apple weiß einfach, wie man seine Kunden bindet. Von daher werde ich auf
ewig zu Apple verdammt sein ;-) es stimmt einfach! Apple ist teuer!
aber es funktioniert einfach! und bitte jetzt keine laber laber
wegen Akku, SD Kartenschacht usw.
Menü
[5] RE: Apple ist OUT! Not!
CBS antwortet auf J.Malberg1
21.08.2013 17:44
Benutzer J.Malberg1 schrieb:
Sorry Apple aber Ihr seid uncorall!

Der iPhone Hype ist vorbei und Android hat 80% Marktanteil.

Und mit den ganzen Patentklagen und Zensur was in den App Store darf oder nicht hat sich Apple nicht gerade beliebt gemacht.


Apple hatte mit seinem ersten iPhone den Smartphonemarkt erst richtig angetrieben. In den USA hat iOS immer noch 42% Marktanteil. In den letzten beiden Jahren hat Android allerdings gewaltig aufgeholt, weil es _das_ verfügbare Betriebssystem für fast alle großen Hersteller, insbesondere Samsung, wurde (wie Windows für PCs).

Weltweit behauptet sich Apple mit seinem einzigen Mobiltelefontyp seit Verkaufsbeginn bei ca. 20%. Android profitiert vom Umstieg der Leute auf Smartphones, weil s.o.
Daher sehe ich Deinen Post als überheblich an.

iOS verwendet nur eine Firma, die hiermit mit ihren anderen Angeboten ein so gut wie geschlossenes aber dafür bestens aufeinander abgestimmtes System anbietet. Nein, ich besitze kein iPhone sondern ein, eigentlich mehrere, Android. Warum? Weil mir das System mit seiner Offenheit und günstigen App Auswahl auf einem Smartphone deutlich mehr zusagt als iOS. Gerade wegen der ganzen freien Googledienste, die damit sehr gut funktioneren.

Dafür verwende ich allerdings auch ein iPad und ein Macbook mit Zubehör, weil diese hervorragend interagieren können, was mir bei Windows und Android nicht so gefällt.

Es kommt immer darauf an, was und wie man etwas nutzen möchte. Richtig abgestiegen über die letzten Jahre ist nur Blackberry als Betriebssystem.