Diskussionsforum
Menü

Apple, das Iphone - Daniel85 und Co ;o)


10.06.2008 10:47 - Gestartet von chrispac
Hallo "Teltatrif" Gemeinde,

immer wieder höre ich die selben Kommentare.

- 1600Euro kostete das alte I-Phone. Die Rechung ist absolut Milchmädchen. Viele Menschen haben sich das I-Phone importiert (399Dollar/258Euro) und freigeschaltet oder vertragsfrei bei E-Bay erworben. Selbst der "reguläre" I-Phone Vertriebsweg beinhaltet Vertragsleistungen wie eine InternetFlatrate, Inclusiv Minuten und SMS. Tatsachen welche viele ausblenden.

- Es fehlt 3G (Was richtig war bis zur gestrigen Neuvorstellung. Relevant jedoch nur für wirklich komplexe Seiten und unterwegs. Mails werden ohnehin im Hintergrund geladen. Für gelegentliches Surfen macht auch Edge Spaß, welches immerhin nahe an UMTS ohne Hsdpa ran kommt und das 6-fache der alten Modemgeschwindigkeit für Unterwegs bietet.)

- Der Akku (Leider immer noch nicht ohne Umstände tauschbar. Jedoch reicht die Kapazität ür viele Stunden Multimeda Nutzung. Beim I-Phone dank dem verzicht auf UMTS zum damaligen Technikstand - beim I-Phone 3G dank neuster Baterie und Stromspartechnik)

- Keine separaten Programme installierbar. Dieses Argument gilt spätestens seit Jailbreak und Installer nicht mehr. Diese Methode ist so pobulär das Anbieer wie SipGate schon separae VoIP Anwendungen für das IPhone Programmieren. Gestern wurde gar ein offizieller Weg vorgestellt Spiele und Co. auf Knopfdruck zu laden


Nicht Beachtung findet:

- mit CoverFlow, Google Maps, integriertem Licht/Bewegungssensor, Einbindung eines hochwertigen Browsers, Google Maps.... ist das I-Phone ein durchaus noch nie dagewesenes Gerät , welches bis heute keine annehmbare "Kopie" beommen hat.

- Das Design und die hochwertige Verarbeitung machen einfach Spaß.

- Die Syncronisation mit Mail, I-Photo, I-Tunes (Videos (Podcast), Adressbuch etc. erfolgt einfachst, zuverlässig. Es macht einfach fun seine komplete Fotosammlung auf Knopfdruck immer mit sich zu führen und über das gestochen scharfe Display zu betrachten.

- Der Touch Screen ist wirklich revolutionär. Kein knarzentes Plastikcourserchen wie beim N95 (Sorry Daniel ;o), keine ewigen Reaktionszeiten wie beim QBowl - sondern einache und präzise Bedienung.

Ich persönlich freue mich schon auf meinen kommenden Amerika Urlaub und hoffe Apple vetreibt das I-Phone weiterhin ohne direktem Vertragsabschluss. Für 199Dollar (wären 129 Euro) nehme ich gleich einen Koffer mit ;o) - kleiner Witz am Rande.

Ganz zum Schluss möchte ich dem Mitglied Daniel85berlin noch einen kleinen Schupps geben. Wenn du heute dein N95 verkaust udn noch etwas wartest - dann hast du auch ein I-Phone und musst es nicht mehr jeden zweiten Tag schlecht reden und mit dem N95 vergleichen. So zeigt deine Userstatistik (man klicken auf deinen Namen), welches geistes Kind du bist.

Liebe Grüße

chrispac81muc *g*
Menü
[1] daniel85berlin antwortet auf chrispac
10.06.2008 13:42
Benutzer chrispac schrieb:
Hallo "Teltatrif" Gemeinde,

immer wieder höre ich die selben Kommentare.
Hallo Chrispac!
Ganz genauso geht es mir mit den Lobeshymnen über das iPhone. In meinen Augen sind diese Lobeshymnen einfach unberechtigt, weil das iPhone bei weitem nicht so große "Innovationen" gebracht hat wie angekündigt war, stattdessen war das Gerät technisch einfach nicht auf dem neuesten Stand, was z.B. 3G, GPS, Programme, Kamera etc. angeht.
Teilweise wurden diese Dinge jetzt ausgebessert, was nun endlich ein wahrer Fortschritt für die Apple-Fans ist. Für die bisherigen Smartphone User ist das alles schon ein alter Hut. Ist einfach so, was soll man machen...?

- 1600Euro kostete das alte I-Phone. Die Rechung ist absolut Milchmädchen. Viele Menschen haben sich das I-Phone importiert
Müssen hierfür auf die Garantie verzichten, müssen das iPhone hacken um es überhaupt benutzen zu können,... Bei deiner Rechnung hast du außerdem die Importzölle vergessen und die Reisekosten wenn jemand deshalb extra in die USA geflogen ist ;).
(399Dollar/258Euro) und freigeschaltet oder vertragsfrei bei
Mit freischalten meinst du hier wohl das hacken? Dabei erlischt die Garantie, aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden...
E-Bay erworben. Selbst der "reguläre" I-Phone Vertriebsweg beinhaltet Vertragsleistungen wie eine InternetFlatrate, Inclusiv Minuten und SMS. Tatsachen welche viele ausblenden.
Ausblenden nicht, aber Tatsache ist, dass es das iPhone auf OFFIZIELLEM Wege MIT Garantie NUR für 1.600 Euro gab am Anfang! Dann zwischenzeitlich auch mal für 1.000 Euro ohne Vertrag. Wenn das für dich ein Schnäppchen ist, dann weiß ich es nicht...

- Es fehlt 3G (Was richtig war bis zur gestrigen
Ja, ist für ein so teures Multimedia-Handy eben ein absolutes Muss und ich finde es echt peinlich, dass sich Apple überhaupt getraut hat in Deutschland ein Gerät ohne 3G herauszubringen... Aber wenn die Nutzer vorher nie in den Genuss von 3 / 3,5 G gekommen sind, dann werden sie die Geschwindigkeit im iPhone 1.0 ja nicht vermisst haben. Alle anderen schon. Ist doch sch*** wenn man weiß dass die Datenübertragung auch wesentlich schneller gehen könnte und man sich da mit langen Ladezeiten abmüht... Naja. Aber jedem das Seine.
Neuvorstellung. Relevant jedoch nur für wirklich komplexe Seiten und unterwegs. Mails werden ohnehin im Hintergrund geladen. Für gelegentliches Surfen macht auch Edge Spaß, welches immerhin nahe an UMTS ohne Hsdpa ran kommt und das
Es ist gerade mal halb so schnell.
6-fache der alten Modemgeschwindigkeit für Unterwegs bietet.)
Aus dem Modem- und ISDN-Zeitalter sind wir aber schon etwas länger raus... Hast du da was nicht mitbekommen? Mit HSDPA kommt das iPhone jetzt endlich sogar Geschwindigkeiten ran, die über DSL 6000 liegen! Das war schon lange überfällig, auch wenn ihr immer versucht euch das lahme EDGE schönzureden...

- Der Akku (Leider immer noch nicht ohne Umstände tauschbar. Jedoch reicht die Kapazität ür viele Stunden Multimeda Nutzung. Beim I-Phone dank dem verzicht auf UMTS zum damaligen Technikstand - beim I-Phone 3G dank neuster Baterie und Stromspartechnik)
Ein austauschbarer Akku wäre dennoch ein Vorteil, aber was soll's...

- Keine separaten Programme installierbar. Dieses Argument gilt spätestens seit Jailbreak und Installer nicht mehr. Diese
Selbstverständlich gilt das Argument noch, da es die neue iPhone Firmware 2.0 und das iPhone 3G noch nicht offiziell gibt. So lange ist die Nutzung fremder Software nur mit gehackten (= keine Garantie) iPhones möglich. Aber das ändert sich ja bald zum Glück endlich... War ebenfalls längst überfällig.
Methode ist so pobulär das Anbieer wie SipGate schon separae VoIP Anwendungen für das IPhone Programmieren. Gestern wurde gar ein offizieller Weg vorgestellt Spiele und Co. auf Knopfdruck zu laden
Ja, endlich kann man das iPhone wie ein gewöhnliches Smartphone nutzen... Olé Olé!
Das mit dem VoIP gibt es für Symbian Smartphones schon längst, nur sollte der Netzbetreiber das auch unterstützen. Bei der BASE Internetflatrate steht im Kleingedruckten, dass VoIP-Nutzung untersagt ist und es würde mich nicht wundern, wenn T-Mobile eine ähnliche Klausel im Vertrag stehen hat.


Nicht Beachtung findet:

- mit CoverFlow, Google Maps, integriertem
Google Maps gibt es für Symbian Smartphones ebenfalls und darüber hinaus haben andere Geräte ja schon seit über einem Jahr GPS integriert, was Google Maps eigentlich überflüssig macht. Cover Flow... Bei Symbian Geräten kann man sich auch ein Coverbild anzeigen lassen und wenn man die Pfeil nach rechts Taste drückt, kommt das nächste Cover und der entsprechende Titel. Wo ist also das besondere bei Coverflow, außer dass man auf dem Bildschirm rumtatscht?
Licht/Bewegungssensor, Einbindung eines hochwertigen Browsers,
Hochwertiger Browser liegt bei Symbian S60 3rd Geräten ebenfalls vor und dieser beruht auf demselben Core wie der iPhone-Browser.
Google Maps.... ist das I-Phone ein durchaus noch nie
Es ist alles schonmal da gewesen und ich sehe wirklich keinerlei Vorteil den das iPhone den Usern im Vergleich zu anderen Geräten gebracht haben soll.
dagewesenes Gerät , welches bis heute keine annehmbare "Kopie" beommen hat.

- Das Design und die hochwertige Verarbeitung machen einfach Spaß.
Design ist bei einem Business Smartphone Nebensache. Es geht um Funktionen und die waren beim iPhone bisher sehr sehr stark eingeschränkt. Aber jetzt gibt's ja endlich auch hier Bewegung, was ebenfalls längst überfällig war.

- Die Syncronisation mit Mail, I-Photo, I-Tunes (Videos (Podcast), Adressbuch etc. erfolgt einfachst, zuverlässig. Es macht einfach fun seine komplete Fotosammlung auf Knopfdruck immer mit sich zu führen und über das gestochen scharfe Display zu betrachten.
Das geht beim N95 beispielsweise ebenfalls. Inhalte lassen sich mit dem PC synchronisieren. Das ist mir aber alles viel zu blöd. Ich möchte selbst aussuchen wann wie und wo ich meine sachen auf dem Handy hinspeichern will. iTunes braucht kein Mensch, um seine Musik zu verwalten. Das geht auch prima ohne.

- Der Touch Screen ist wirklich revolutionär. Kein knarzentes Plastikcourserchen wie beim N95 (Sorry Daniel ;o), keine ewigen
Was knarzt denn bitte beim N95? Es lässt sich mit den Tasten alles genauso gut bedienen wie beim iPhone, also wo ist der Vorteil des iPhone?
Reaktionszeiten wie beim QBowl - sondern einache und präzise Bedienung.
Einfache und präzise Bedienung bietet das N95 gleichermaßen.

Ich persönlich freue mich schon auf meinen kommenden Amerika Urlaub und hoffe Apple vetreibt das I-Phone weiterhin ohne direktem Vertragsabschluss. Für 199Dollar (wären 129 Euro) nehme ich gleich einen Koffer mit ;o) - kleiner Witz am Rande.
Ja, mach das. Vergiss nur nicht den Besuch beim Zoll und dass du das iPhone dann nicht umtauschen kannst, es sei denn du willst deshalb extra nochmal in die USA fliegen.

Ganz zum Schluss möchte ich dem Mitglied Daniel85berlin noch einen kleinen Schupps geben. Wenn du heute dein N95 verkaust
Warum sollte ich das N95 verkaufen :)?!?!? Es gibt kein deutlich besseres Gerät auf dem Markt und ich bin immernoch genauso hochzufrieden wie noch vor über einem Jahr, als ich es gekauft habe :)! Es war einfach Liebe auf den ersten Blick... ;).
udn noch etwas wartest - dann hast du auch ein I-Phone und
Beim besten Willen, das iPhone kommt mir nicht ins Haus, selbst wenn's mir jemand schenken würde... Ich bleibe bei meinem N95, da es auch über 1 Jahr nach Markteinführung noch richtungsweisend ist. Apple hat das iPhone ja nun auch an das N95 angeglichen, aber deshalb muss ich trotzdem kein iPhone 3G haben, da es immernoch nicht MEHR kann, als das N95 schon vor einem Jahr konnte...
musst es nicht mehr jeden zweiten Tag schlecht reden und mit
Beim iPhone 1.0 musste man nichts schlecht reden, es WAR einfach schlecht und VÖLLIG überteuert...! Wie das jetzt mit dem iPhone 3G aussieht, muss sich erst noch zeigen.
dem N95 vergleichen. So zeigt deine Userstatistik (man klicken auf deinen Namen), welches geistes Kind du bist.
Ja, ich stehe dazu dass ich das N95 bevorzuge. Das iPhone kann mich leider auch in der 3G-Variante nicht überzeugen, weil es immernoch keine wirklich sinnvollen Innovationen bringt.

Liebe Grüße

chrispac81muc *g*
danielpac ;)
Menü
[1.1] Pal antwortet auf daniel85berlin
10.06.2008 14:29
Ich habe nicht Grundlos diesen Link gesetzt: http://developer.apple.com/iphone/program/
Alternativ schau Dir mal die Keynote an, wo man das SDK in Aktion sieht. Link findet sich ebenfalls auf der Apple Seite oder im Podcast.

An deinen Beiträgen, Daniel, merkt man gut, dass du so manches nicht verstanden hast oder dir garnicht bewusst ist.
Das iPhone hat ein vollwertiges OS laufen, mit allen Features. Davon Windows Mobile und Symbian erst recht nur träumen. Es ist somit ein kleiner ultra-mobiler Mac. XCode, die Entwicklungsumgebung vom Mac mit dem bekannten Framework Cocoa (angepasst als Cocoa-Touch) und vielen Schnittstellen.
Das alles + innovative Bedienung + gute Hardware und das gesamte Ökosystem drumrum, wozu auch iTunes, der App-Store (inkl. kostenloser Anwendungen und automatischen Softwareupdates), Mobile Me und der Mac gehört.


Menü
[1.1.1] Thunderbyte antwortet auf Pal
10.06.2008 18:10
Das alles einem NOKIAFanboy erklären zu wollen ist doch sinnlos. Zuerst gabs fehlende Features zu bemäkeln, jetzt, wo die Features da sind, kann man nur mehr mosern, dass sie nicht schon vor 10 Jahren da waren.

iPhone ans N95 angleichen...ich lach mich SCHECKIG!!! Harharhar... Das ist ja wie die Enterprise an Apollo 13 angleichen.
Menü
[1.2] Acroder antwortet auf daniel85berlin
10.06.2008 18:43
Benutzer daniel85berlin schrieb:
6-fache der alten Modemgeschwindigkeit für Unterwegs bietet.)
Aus dem Modem- und ISDN-Zeitalter sind wir aber schon etwas länger raus... Hast du da was nicht mitbekommen? Mit HSDPA kommt das iPhone jetzt endlich sogar Geschwindigkeiten ran, die über DSL 6000 liegen! Das war schon lange überfällig, auch wenn ihr immer versucht euch das lahme EDGE schönzureden...

Das mit DSL 6000 stimmt so nicht. Wie ich es so gelesen habe, soll das iPhone nur 6mal so schnell sein wie EDGE, was heißt, das HSDPA mit 1,8MBit/s implementiert wurde.