Allgemeines Forum
  • 10.11.2015 14:59
    Shalimara schreibt

    Wer ist für Bereitstellung eines anschlusses Zuständigkeit

    Wer kann mir bitte eine fundierte Antwort geben bezüglich Bereitstellung einer
    Telefonleitung in meiner neuen Wohnung!?

    Frage: Ich habe eine neue Wohnung bezogen, in der es keine Leitung gibt
    für Telefon. Im Haus an dem Abgabepunkt sind 5 Leitungen, die alle belegt sind,
    nur für meine Wohnung ist keine Leitung da. Laut Aussage des Besitzers hat wohl
    ein Mieter aus dem Nachbarhaus, welches auch meinem Vermieter gehört, jemand
    die Leitung aus meiner Wohnung einfach mal ins Nachbarhaus verlegt.
    Der Vermieter weiß das und ist der Meinung, dass dieser "Istzustand" so bleibt.
    Laut Aussage des Mieterschutzvereines ist der Vermieter für die Bereitstellung
    der Leitung zuständig, dies wurde ihm auch schriftlich mitgeteilt.
    Eine schriftliche Mitteilung meines Providers der 1&1 liegt auch vor in der bestätigt wird, dass keine Leitung vorhanden ist.
    Mein Vermieter ist nun der Auffassung,dass ich einen Antrag bei der Telekom stellen soll wegen einer Leitung. Da ich aber kein kein Vermieter bin, so teilte und der "Bauherrenservive" der Telekom mit. soll der Vermieter das machen!
    Der aber, denke ich, scheut die Kosten die auf ihn wegen eventueller Erdarbeiten
    zukommen werden!
    Was kann ich nun tun?
    Eine Antwort wäre sehr entgegenkommend und ich bedanke mich einstweilen dafür!! MfG


    Antworten E-Mail an Autor Entfernen

    Anzeige:
    Hier klicken!
    MagentaZuhause M: Surfen, Festnetz und Fernsehen
  • 03.01.2016 13:01
    drkla76 antwortet auf Shalimara
    Der Vermieter ist hier eigentlich in der Bringschuld aus meiner Sicht.


    Da ich zur Zeit auch eine neue Wohnung suche, kenne ich dieses Problem.
    Ich kann diese Punkte jedem nur empfehlen.

    a)
    Bevor ich den neuen Mietvertrag unterschreibe, frage ich die Telekom, ob und welche Datenvebindung angeboten werden können.

    b)
    Den Vormieter / jetzigen Mieter fragen, ob er einen Telefonanschluss hat und wenn welcher Anbieter. Es kann sein, dass dieses Leitung noch nicht wieder freigeben wurde. Mit der Telefonnr. ist dieses dann recht einfach.

    Somit weiss ich bevor ich den Mietvertrag unterschreibe, was mich hier erwartet.....
  • 12.05.2019 12:25
    2x geändert, zuletzt am 12.05.2019 12:28
    38385901 antwortet auf drkla76
    Benutzer drkla76 schrieb:
    > Der Vermieter ist hier eigentlich in der Bringschuld aus meiner
    >
    Sicht.
    >
    >
    > Da ich zur Zeit auch eine neue Wohnung suche, kenne ich dieses
    >
    Problem.
    > Ich kann diese Punkte jedem nur empfehlen.
    >
    > a)
    > Bevor ich den neuen Mietvertrag unterschreibe, frage ich die
    >
    Telekom, ob und welche Datenvebindung angeboten werden können.
    >
    > b)
    > Den Vormieter / jetzigen Mieter fragen, ob er einen
    >
    Telefonanschluss hat und wenn welcher Anbieter. Es kann sein,
    >
    dass dieses Leitung noch nicht wieder freigeben wurde. Mit der
    >
    Telefonnr. ist dieses dann recht einfach.
    >
    > Somit weiss ich bevor ich den Mietvertrag unterschreibe, was
    >
    mich hier erwartet.....

    Stimme dir zu. Man sollte immer vorher prüfen, was in der Wohnung bzw. Haus zur Verfügung steht. Wenn man z.B. Internet über Kabelfernsehen (Vodafone Kabel Deutschland, Unitymedia, Pyur usw.) haben möchte, dies auch mit dem Eigentümer bzw. Hausverwaltung klären ob dies möglich bzw. bei Neuinstallation genehmigt wird. Das gleiche gilt für Satellitenfernsehen wegen Installation einer Schüssel. Grundsätzlich hat der Eigentümer den Daumen drauf, ist aber auch dazu verpflichtet einen Zugang zu gewährleisten.
  • 03.01.2016 16:11
    fanlog antwortet auf Shalimara
    Benutzer Shalimara schrieb:
    > Wer kann mir bitte eine fundierte Antwort geben bezüglich
    >
    Bereitstellung einer
    > Telefonleitung in meiner neuen Wohnung!?
    >
    Ein Telefonanschluss ist eine übliche Nutzung in in einer Wohnung. Dein Vermieter ist verpflichtet sich um die Leitung bis zu Deiner Wohnung zu kümmern. Der Mieterschutzverein kann Dir da helfen.
    Wenn Du den Streit umgehen willst: wie sieht es mit einem Kabelanschluss in der Wohnung aus? Vielleicht ist der ja internetfähig, dann wäre das die einfachste Lösung.