Allgemeines Forum
Menü

Wechsel vs Neukunde


05.11.2009 11:41 - Gestartet von slartibartfass
Hallo,

ich ziehe in drei Monaten nach Köln. Bisher habe ich einen Standard Analog-Anschluss der Telekom und ein DSL-Paket bei 1&1. Beide Verträge kann ich bis dahin kündigen.

Mein neues Paket sollte eine Telefonflat (kein VoIP) und min. 6.000er DSL haben. Vermutlich werde ich mich für ein T-Online Paket entscheiden.

Jetzt frage ich mich allerdings, was schlauer wäre:

Kündigen und als Neukunde anmelden (z.B. meine Freundin oder eben wieder ich) oder wechseln von 1und1 zu T-Online und den Telekom Basistarif mit umziehen?
Oder gibt es noch bessere Varianten (sowohl bei Anbietern als auch beim Vorgehen)?

Vielen Dank schonmal!
Menü
[1] solbjezc antwortet auf slartibartfass
06.11.2009 21:12
Ich habe Alice und eine mindestens 6000 starke DSL-Leitung. Es ist wirklich sehr günstig und wir hatten bisher keine Probleme damit... :-) Vor Weihnachten gibts immer die günstigesten Angebote.
Menü
[2] budi antwortet auf slartibartfass
28.11.2009 13:36
Wenn du keine VOIP Flat willst, fallen die meisten Anbieter ohnehin raus (1&1, Alice, Congstar, etc). Letzlich geht nur:

* Telekom Komplettpaket
* Telekom Basistarif + DSL Anbieter, der Doppelflat auf Festnetzbasis bietet
* Arcor

Wenn dir ein 6000er DSL Anschluss reicht, dann ist wohl das Telekom Komplettpaket oder Arcor am sinnvollsten.

Willst du einen 16000er Anschluss kommst mit der zweiten Variante am günstigsten: 17 Euro Telekom analog + ca. 20 Euro DSL16000 inkl. Doppelflat (Fastpath + 1 Euro)