Allgemeines Forum
Menü

Hände weg von Arcor


03.09.2006 22:50 - Gestartet von Moneysac
naja, etwas unprofessionell von einem anwalt der schon 40 jahre im geschäft sein will...

aber von arcor hört man des öfteren, dass der service nicht der beste ist!

Moneysac
Menü
[1] Ohrmuschel antwortet auf Moneysac
03.09.2006 23:29
Benutzer Prof. schrieb:
Wer ist schon Moneysack. Ein Anonymos und ewiger Besserwisser. Kann er seine Kompetenz darstellen?

Moneysac war im BILD-Expertenteam von 2005, glaube ich ...! :-)
Menü
[] sushiverweigerer antwortet auf
03.09.2006 23:35
Tja sowas passiert halt wenn man ein paar Euro sparen will:-).

Einem T-Com-Kunden wäre so etwas vermutlich nicht passiert, die hätten einen Techniker zum Kunden geschickt.
Menü
[1] Ohrmuschel antwortet auf sushiverweigerer
04.09.2006 00:17

einmal geändert am 04.09.2006 00:19
Benutzer gha schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Tja sowas passiert halt wenn man ein paar Euro sparen will:-).

Einem T-Com-Kunden wäre so etwas vermutlich nicht passiert, die hätten einen Techniker zum Kunden geschickt.


Nun, als ich zuletzt vor JAHREN einen T-Anschluß haben wollte, hat der erste Termin nicht geklappt, weil der Termin nicht im Computer gespeichert war bei der Telekom. Als ich einen neuen im Laden machte und sah, daß er a) in den Rechner eingegeben wurde, b) sah, daß er mittels "Enter" eingegeben wurde und c) vom System bestätigt wurde, war ich voller Zuversicht. Ich wartete erneut, umsonst. Danach arbeitete ich in der Küche
- wäre mir dort sowas passiert .... ohje!

Sicher nur ein Einzelschicksal, aber - perfekt arbeitet auch die Telekom nicht!?!

Ich sage dir perfekt ist nicht mal 'Prof.': Guckst du hier:
https://www.teltarif.de/forum/x-internet/3191-...

Ziemlich bekannter Beitrag! ;-)
Der Betrag lautet 'H'! Nun mal ehrlich, wer kann sich darunter vorstellen, was da gemeint ist?

Ich bin übrigens schon perfekt und natürlich von mir überzeugt! Ich hoffe, ihr glaubt mir das ...?
Wer's mir nicht glaubt, so sage ich euch, ist verantwortlich für meine leicht aufsteigende Minderwertigkeit ...

So jetzt mache ich Schluss - für diesen Beitrag - es sollen ja noch andere ...

Übrigens die Kundennummer hätte ich hier nicht angegeben ...
Menü
[2] sushiverweigerer antwortet auf sushiverweigerer
04.09.2006 00:21
Benutzer gha schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Tja sowas passiert halt wenn man ein paar Euro sparen will:-).

Einem T-Com-Kunden wäre so etwas vermutlich nicht passiert, die hätten einen Techniker zum Kunden geschickt.


Nun, als ich zuletzt vor JAHREN einen T-Anschluß haben wollte,

Genau das ist der Punkt, vor Jahren! Vor Jahren wat die Deutsche Bundespost ja auch noch ein muffiger Beamtenladen ohne Service, aber dies ist inzwischen zum Glück Geschichte.

Heute bucht man im Internet, bekommt sofort per Mail die Auftragsbestätigung, wenige Tage dann per Post und kurz danach steht der freundliche T-Com Techniker zum Wunschtermin vor der Tür und schaltet den Anschluss frei...

hat der erste Termin nicht geklappt, weil der Termin nicht im Computer gespeichert war bei der Telekom. Als ich einen neuen im Laden machte und sah, daß er a) in den Rechner eingegeben wurde, b) sah, daß er mittels "Enter" eingegeben wurde und c) vom System bestätigt wurde, war ich voller Zuversicht. Ich wartete erneut, umsonst. Danach arbeitete ich in der Küche
- wäre mir dort sowas passiert .... ohje!

Sicher nur ein Einzelschicksal, aber - perfekt arbeitet auch die Telekom nicht!?!

Sagt ja auch keiner! Aber ich würde sagen, dass der Service insgesamt deutlich besser ist als bei Arcor uns Co. Mit Arcor und Hansenet habe ich auch schon Erfahrung, besonders Hansenet ist unterirdisch :-).
Menü
[] klaussc antwortet auf
03.09.2006 23:51
Benutzer Prof. schrieb:

Zitat:

"Ich gönne Ihnen ja Ihre immensen Vorstandgehälter, aber vielleicht erinnern Sie sich daran, wofür Sie diese erhalten: Um Ihren Kunden das telefonieren zu ermög-lichen und zu sonst gar nichts.
Dieser Hinweis bedeutet: Kümmern Sie sich um Ihre Aufgaben.
Sorgen Sie dafür, dass ich ab sofort wieder ungestört – und dies auf Dauer telefo-nieren kann. Oder was ist Ihrer Meinung nach Ihre Aufgabe?
Ich werde Sie jedenfalls persönlich für die Schäden an meiner seit 40 Jahren be-stehenden Anwaltskanzlei in Regress nehmen. Darauf können Sie Gift nehmen.

Mit weniger freundlichen Grüßen"

Sehr geehrter Herr Professor,

na ja, in dem Tonfall hätte ich nicht geschrieben wenn ich etwas von jemandem möchte, aber möglicherweise liege ich ja mit meiner Einschätzung völlig daneben ;-)

Viel Glück und Gruß
Klaus