Allgemeines Forum
  • 13.11.2016 22:51
    redsoft2000 schreibt

    Die Telekom Internet, Kampf um DSL und DSL immer langsamer .

    30926 Seelze/Lohnde
    Es ging los mit Internet vor dem Jahr 2000 mit BTX-Modem von 1&1, dann der DSL-Ausbau der Telekom in Seelze/Lohnde.
    In Seelze/Lohnde im Jahr 2000 DSL ist möglich laut DSL-Abfrage.
    Mitbewerber 1&1 sagte es ist möglich DSL über die Telekom-Leitungen.
    Über 1&1 beantragt, Telekom hat das ganze wieder storniert, geht angeblich nicht.
    DSL-Abfrage Telekom geht, wieder über 1&1 beantragt und wieder die Telekom storniert geht angeblich nicht. Das Spiel ging fast ein halbes Jahr hin und her.
    Dann war die Cebit 2001, ich auf den Telekom-Stand, einen Entscheider der Telekom meine vielen DSL-Anträge und Stornierungen gezeigt. Großes Schweigen, dann aber die Zusage ich bekomme DSL.
    14 Tage später hatte ich DSL über „1&1“, auf einmal war es kein Problem.
    Von Jahr zu Jahr wurde die DSL-Geschwindigkeit schneller und besser.
    Im Jahr 2005 hatte ich schon 2 Mbit/s bis 2013 waren es dann 3,4Mbit/s.
    6,3Mbit/s hatte ich dann 2014 bis 2016.
    Ich bekam einen Brief von 1&1 „Die Infrastruktur wird verbessert“, es werden Leitungen um geklemmt ???
    Ich dachte mir nichts schlechtes, es konnte ja nur besser werden.
    Im Mai 2016 kam Tag X und Tage später dachte ich hier stimmt doch was nicht, alles dauerte im Internet so lange.
    Meine Fritzbox 7490 zeigte 2,8 Mbit/s an, das verstand ich nicht. Die Hotline von 1&1 angerufen. Der 1&1-Techniker versuchte alles Mögliche und über Tage die 6,3Mbit/s wieder zu erreichen. Die Ursache war die Telekom.
    Die nette Telekom hatte meine gute DSL-Leitung gegen eine schlechte DSL-Leitung getauscht, das nennt man „Verbesserung“.
    Ich kenne das aus dem ländlichen DSL-Bereich (Celle) da bekamen die Telekom-Entertainment-Kunden die guten Leitungen und die Mitbewerber die schlechten Leitungen bzw. wurden einfach getauscht. Wir konnten das nur nicht Beweisen, da wir nicht an die Kabel-Verteiler kamen.
    November 2016 die Krönung ich hatte nur noch 1,7 Mbit/s lt. Fritzbox, was auch stimmte lt. Messungen.
    So viel DSL-Speed hatte ich im Jahr 2002, geht jetzt alles rückwärts bei der Telekom ?

    Aber es gibt ein Lichtblick die Telekom hat VDSL bei uns im Ort Okt./Nov 2016 ausgebaut.

    Hoffe das 1&1 eine VDS-Leitung von der Telekom bekommt, beantragt habe ich schon einmal.
    Hoffentlich bekomme ich diese vor der Cebit 2017......

  • 16.12.2016 18:41
    einmal geändert am 16.12.2016 19:17
    raquel80 antwortet auf redsoft2000
    Benutzer redsoft2000 schrieb:
    > Ich bekam einen Brief von 1&1 „Die Infrastruktur wird
    >
    verbessert“, es werden Leitungen um geklemmt ???
    >
    Ich dachte mir nichts schlechtes, es konnte ja nur besser
    >
    werden.
    ------------------­----------­----------­----------­----------­-------------------------
    > Aber es gibt ein Lichtblick die Telekom hat VDSL bei uns im Ort
    >
    Okt./Nov 2016 ausgebaut.
    >
    > Hoffe das 1&1 eine VDS-Leitung von der Telekom bekommt,
    >
    beantragt habe ich schon einmal.
    > Hoffentlich bekomme ich diese vor der Cebit 2017......

    ich frage mich warum du so oft wechselst wenn es bei 1x1 so gut war.

    Außerdem wie mißt du? Pinging ist mit das beste auch wenn das nur den Lag mißt aber man hat einen reellen Überblick. Sonst einen Web basierenden Test wie zum Beispiel es http://www.geschwindigkeit.at/ anbietet.

    Wenn du herkömmliche Tests nimmst haben die oft einen Server zum anpingen der in einem anderen Land liegt oder halt so weit weg ist dass das Ergebnis verfälscht sein kann. Pingen geht über CMD > ping und www.server-in-der-nähe.de ;)

  • 17.12.2016 01:15
    redsoft2000 antwortet auf raquel80
    Benutzer raquel80 schrieb:
    > Benutzer redsoft2000 schrieb:
    > > Ich bekam einen Brief von 1&1 „Die Infrastruktur wird
    > >
    verbessert“, es werden Leitungen um geklemmt ???
    > >
    Ich dachte mir nichts schlechtes, es konnte ja nur besser
    > >
    werden.
    > ------------------­----------­----------­-------------------------
    >
    --------------------
    > > Aber es gibt ein Lichtblick die Telekom hat VDSL bei uns im Ort
    > >
    Okt./Nov 2016 ausgebaut.
    > >
    > > Hoffe das 1&1 eine VDS-Leitung von der Telekom bekommt,
    > >
    beantragt habe ich schon einmal.
    > > Hoffentlich bekomme ich diese vor der Cebit 2017......
    >
    > ich frage mich warum du so oft wechselst wenn es bei 1x1 so gut
    > war.
    >
    > Außerdem wie mißt du? Pinging ist mit das beste auch wenn das
    >
    nur den Lag mißt aber man hat einen reellen Überblick. Sonst
    >
    einen Web basierenden Test wie zum Beispiel es
    >
    http://www.geschwindigkeit.at/ anbietet.
    >
    > Wenn du herkömmliche Tests nimmst haben die oft einen Server
    >
    zum anpingen der in einem anderen Land liegt oder halt so weit
    >
    weg ist dass das Ergebnis verfälscht sein kann. Pingen geht
    >
    über CMD > ping und www.server-in-der-nähe.de ;)
    >
    Erst einmal Entwarnung, ich habe seid 30.11.16 VDSL auf dem Lande, gemessen 49,991MBit/s Statischer Wert Vermitlungsstelle 84,991MBit/s den Rest spare ich mir.....
    So wie es jetzt ist bin ich zufrieden.
    Die Meß-Werte sind aus der Fritzbox 7490, dann bietet www.avm.de "ZAK" zum messen über das Netz an, gemessen um die 50MBit/s. Für mich die beste Firma AVM (Fritz!Box usw.)
    Wenn ich mit einem Tomtom-Navi ein Update mache und es dauert ca. 12 Stunden und länger, dann brauch ich nicht mehr messen, wie schnell mein DSL (2,4MBit/s und weniger) ist, wenn es vor einem halben Jahr ca. 1 Stunde gedauert hat mit 6,4MBit/s und mehr.
    Seid 1980 hatte ich Deutsche Post/Telekom und 1&1 (BTX) zusammen !
    Bis 2005 habe ich von der Telekom zu 1&1-Komplettanschluss gewechselt. Wo habe ich hier laufend gewechselt ?
    Denn Tarif habe ich immer technisch bedingt bei 1&1 gewechselt. Wie jetzt auch von extrem langsamen DSL zu VDSL, das hat aber die Telekom verursacht mit ihren Mietleitungsschrott. Das machen sie öfters mit Mitbewerbern schlechte Leitungen unter schieben. Das Problem ist man kann es nicht beweisen, da man nicht an die Verteiler ran kommt, wo die Leitungen geklemmt werden.
    Heute bin ich immer noch bei 1&1 und bin eigentlich immer noch zu frieden.
    Bei 1&1 muß man etwas Hintergrundwissen haben, da ich 1&1-Fachhändler (andere Anbieter auch) bin klappt das, ausser die Telekom hat ihre Finger drin (Mietleitungen/Telekomiker).
    Anmerkung, kein anderer Netzanbieter kann mir das rundum Paket DSL-Mobilfunk-Homepage-Cloud usw. wie von 1&1 bieten, was ich seid 2001 habe und vor allem zu dem günstigen Preis. Wollte hier aber keine Werbung machen, sondern einfach mal meine Erfahrungen los werden.
    Ein schönes Weihnachtsfest an alle ......