Allgemeines Forum
Menü

DIALER PER E-MAIL!?!?!


21.04.2002 17:12 - Gestartet von T-Gastarbeiter
Hallo!
Habe vorhin eine E-Mail bekommen wo als Betreff "SOS" draufstand.
Die E-Mail ist eine Java-Script Datei die sich direkt in einem neuen Fenster oeffnet! Bei mir kam dann nur dass diese Seite nicht angezeigt werden kann nur dass aufeinmal probiert wurde ein Dialer runter zu laden...
Hab den Vorgang natuerlich abgebrochen... Waer bei mir eh nichts passiert da ich ja DSL habe ;-)
Gruss
Menü
[1] uzay antwortet auf T-Gastarbeiter
21.04.2002 18:17
Benutzer T-Gastarbeiter schrieb:
Hallo!
Habe vorhin eine E-Mail bekommen wo als Betreff "SOS" draufstand.
Die E-Mail ist eine Java-Script Datei die sich direkt in einem neuen Fenster oeffnet! Bei mir kam dann nur dass diese Seite nicht angezeigt werden kann nur dass aufeinmal probiert wurde ein Dialer runter zu laden...
Hab den Vorgang natuerlich abgebrochen... Waer bei mir eh nichts passiert da ich ja DSL habe ;-)
Gruss

ne frage: siet ihr euch ganz sicher das man mit DSL 110% geschützt ist vor dailern??
Menü
[1.1] speed antwortet auf uzay
21.04.2002 18:48
ne frage: siet ihr euch ganz sicher das man mit DSL 110% geschützt ist vor dailern??

Hi,

eine hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht. Aber ich bin mir sehr sicher, das es NOCH keinen Dialer gibt, der sich über DSL gibt. Denn auf den meisten Seiten auf denen Dialer angeboten werden, wird gefragt ob man DSL nutzt. Bestätigt man das, wird man gebeten eine 0190-Nummer anzurufen. Im übrigen: Lässt man das Passwortfeld frei, hat man immer mal die Möglichkeit die Verbindung zu prüfen. Und das selbst bei ISDN.

cu speed
www.tarife-im-internet.de
Menü
[1.1.1] handy-experte antwortet auf speed
21.04.2002 19:48
Benutzer speed schrieb:

eine hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht.

Doch, wenn man mit DSL online geht und sonst keine Modem / ISDN Hardware angeschlossen ist, gibt es eine 100%ige Sicherheit.

Denn DSL kann nunmal nicht auf die Telefonleitung zugreifen, auch nicht über Tricks und Hacks oder was auch immer.
Menü
[1.1.1.1] speed antwortet auf handy-experte
21.04.2002 19:55
Benutzer handy-experte schrieb:
Benutzer speed schrieb:

eine hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht.

Doch, wenn man mit DSL online geht und sonst keine Modem / ISDN Hardware angeschlossen ist, gibt es eine 100%ige Sicherheit.

Denn DSL kann nunmal nicht auf die Telefonleitung zugreifen, auch nicht über Tricks und Hacks oder was auch immer.

Hi Handy-Experte,

Das ist eine 99 prozentige Sicherheit. Mit den vorhandenen Dialern ist eine Verbindung über DSL nicht möglich. Wie gesagt vorhanden. Weisst Du, wie weit wir in 2 Jahren sind? Ich wähle mich über 1und1 ins Netz. Das wird durch das kürzel vor der Benutzerkennung angezeigt (/1und1) oder bei T-Online dahinter (@t-online.de). Wenn man nun, zugegeben mit viel Aufwand, einen Server einrichtet (Mit entsprechnder Telekomanbindung) und viel krimineller Energie könnte das möglich werden. Ob es sich Rechnet ist die Zweite Frage.

cu speed
www.tarife-im-internet.de
Menü
[1.1.1.1.1] handy-experte antwortet auf speed
21.04.2002 20:10
Benutzer speed schrieb:

Das ist eine 99 prozentige Sicherheit. Mit den vorhandenen Dialern ist eine Verbindung über DSL nicht möglich.

Nein, zur Zeit ist es eine 100%ige Sicherheit. Punkt.

vorhanden. Weisst Du, wie weit wir in 2 Jahren sind? Ich >wähle mich über 1und1 ins Netz. Das wird durch das kürzel vor der Benutzerkennung angezeigt (/1und1) oder bei T-Online dahinter (@t-online.de). Wenn man nun, zugegeben mit viel Aufwand, >einen Server einrichtet (Mit entsprechnder Telekomanbindung) und >viel krimineller Energie könnte das möglich werden. Ob es sich Rechnet ist die Zweite Frage.

Das ist völliger Quatsch und an den Haaren herbeigezogen. Das Einzigste, was HEUTE jemand mit deiner Benutzerkennung machen könnte, wäre, auf deine Kosten zu surfen. Nicht mehr und nicht weniger. Und bei einer DSL-Flatrate würde nicht einmal ein finanzieller Schaden entstehen.

Wir reden nach wie vor davon, was HEUTE möglich ist. 0190er-Dialer werden über DSL allerdings nie funktionieren.

Selbstverständlich kann es in Jahren auch Mehrwertdienste über DSL geben (wie auch immer die aussehen mögen). Dazu müßte die Telekom aber erstmal die Voraussetzungen schaffen, nämlich, daß ein Rückschluß auf den Anschluß des Teilnehmers möglich ist.
Menü
[1.1.1.1.2] speed antwortet auf speed
28.02.2005 12:33
Benutzer speed schrieb:
Benutzer handy-experte schrieb:
Benutzer speed schrieb:

eine hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht.

Doch, wenn man mit DSL online geht und sonst keine Modem / ISDN Hardware angeschlossen ist, gibt es eine 100%ige Sicherheit.

Denn DSL kann nunmal nicht auf die Telefonleitung zugreifen, auch nicht über Tricks und Hacks oder was auch immer.

Hi Handy-Experte,

Das ist eine 99 prozentige Sicherheit. Mit den vorhandenen Dialern ist eine Verbindung über DSL nicht möglich. Wie gesagt vorhanden. Weisst Du, wie weit wir in 2 Jahren sind? Ich wähle mich über 1und1 ins Netz. Das wird durch das kürzel vor der Benutzerkennung angezeigt (/1und1) oder bei T-Online dahinter (@t-online.de). Wenn man nun, zugegeben mit viel Aufwand, einen Server einrichtet (Mit entsprechnder Telekomanbindung) und viel krimineller Energie könnte das möglich werden. Ob es sich Rechnet ist die Zweite Frage.

cu speed
www.tarife-im-internet.de

Wir schreiben das Jahr 2005 und meine Annahme eines DSL Dialers ist fast eingetreten. Zugegeben, noch nicht in Deutschland, aber im grossen und ganzen, sorry, hatte ich Recht.

cu speed
www.gkhaushalt.de
Menü
[1.2] handy-experte antwortet auf uzay
21.04.2002 19:46
Benutzer uzay schrieb:

ne frage: siet ihr euch ganz sicher das man mit DSL 110% geschützt ist vor dailern??

Nachdem dieses Thema hier vor wenigen Tagen bis zum Erbrechen diskutiert wurde, mußte die Frage ja erneut kommen :(

Also mal wieder:

- Dialer funktionieren nur, wie der Name schon sagt (dial=wählen) über EinWÄHLVerbindungen, also Modem und ISDN

- DSL ist eine NETZWERKVERBINDUNG, die mit Telefonleitung / ISDN NICHTS zu tun hat !!!

- Dialer für DSL wären technisch völlig unmöglich und auch sinnlos, denn eine direkte Verbindung ins Telefonnetz ist nunmal unmöglich und wohin sonst sollte sich ein Dialer verbinden?

Also: 0190 und DSL: NEIN !!!



Menü
[1.2.1] Keks antwortet auf handy-experte
21.04.2002 20:02
Benutzer handy-experte schrieb:
- Dialer für DSL wären technisch völlig unmöglich und auch sinnlos, denn eine direkte Verbindung ins Telefonnetz ist nunmal unmöglich und wohin sonst sollte sich ein Dialer verbinden?

Technisch unmöglich wohl nicht, wie ich hier mal gelesen habe. Wenn das offene Internet-by-Call über DSL eingeführt würde, müsste man sich auch bei DSL vor Dialern schützen.

Liebe Grüße, Keks.
blitztarif.de
Menü
[1.2.1.1] handy-experte antwortet auf Keks
21.04.2002 20:12
Benutzer Keks schrieb:

Technisch unmöglich wohl nicht, wie ich hier mal gelesen >habe.

Glaubst du alles, was in Foren geschrieben wird? Es ist technisch unmöglich.

Wenn das offene Internet-by-Call über DSL eingeführt würde, müsste man sich auch bei DSL vor Dialern schützen.

Dazu müßte die Telekom es aber erstmal schaffen, daß der einzelne Teilnehmer eindeutig über DSL identifizierbar ist (Übermittlung der msn). Davon sind wir noch weit entfernt.
Menü
[1.2.1.1.1] Keks antwortet auf handy-experte
21.04.2002 20:19
Benutzer handy-experte schrieb:
Benutzer Keks schrieb:

Technisch unmöglich wohl nicht, wie ich hier mal gelesen >habe.

Glaubst du alles, was in Foren geschrieben wird? Es ist technisch unmöglich.

Woher hast du denn dein Wissen? Wenn es von Kai Petzke geschrieben wird (und mir ist in dem Fall so), dann ist die Wahrscheinlichkeit der Richtigkeit nicht allzu gering - milde ausgedrückt.

Wenn das offene Internet-by-Call über DSL eingeführt würde, müsste man sich auch bei DSL vor Dialern schützen.

Dazu müßte die Telekom es aber erstmal schaffen, daß der einzelne Teilnehmer eindeutig über DSL identifizierbar ist (Übermittlung der msn). Davon sind wir noch weit entfernt.

Es ging ja genau um den Fall, dass das künftig möglich wäre.
Damit bestätigst du übrigens das, was ich geschrieben habe. :o)

Liebe Grüße, Keks.
blitztarif.de
Menü
[1.2.1.1.1.1] handy-experte antwortet auf Keks
21.04.2002 20:28
Benutzer Keks schrieb:

Woher hast du denn dein Wissen? Wenn es von Kai Petzke geschrieben wird (und mir ist in dem Fall so), dann ist die Wahrscheinlichkeit der Richtigkeit nicht allzu gering - milde ausgedrückt.

Was hat er denn geschrieben? Ich kenne den Beitrag nicht.
Wenn er tatsächlich behauptet haben soll, daß Dialer über DSL funktionieren können, hat er IMHO ziemlich hanebüchenen Kram geschrieben...

A propos Wissen: in diesem Fall hat es nichts mit Wissen zu tun, sondern mit technischen Voraussetzungen.

Systeme, die zueinander nicht im geringsten kompatibel sind, kann man auch nicht durch Tricks oder Hacks zur Zusammenarbeit überreden.

Man kann auch nicht einen 230V-Fernseher direkt an einer Autobatterie betreiben. Die Voraussetzungen sind nicht vorhanden, also geht es nicht. Auch nicht mit dem Kopf durch die Wand.
Menü
[2] Keks antwortet auf T-Gastarbeiter
21.04.2002 20:00
Benutzer T-Gastarbeiter schrieb:
Hallo!
Habe vorhin eine E-Mail bekommen wo als Betreff "SOS" draufstand.
Die E-Mail ist eine Java-Script Datei die sich direkt in einem neuen Fenster oeffnet! Bei mir kam dann nur dass diese Seite nicht angezeigt werden kann nur dass aufeinmal probiert wurde ein Dialer runter zu laden...

Dann hast du dein Mailprogramm falsch konfiguriert. Schalte Javascript und Java für dein Mailprogramm aus (in Netscape kann man das z.B. getrennt für Browser [Mavigator] und Mailprogramm [Messenger] einstellen) - und natürlich solche Dinge wie ActiveScript / ActiveX.

Hab den Vorgang natuerlich abgebrochen... Waer bei mir eh nichts passiert da ich ja DSL habe ;-)

Wenn man zusätzlich ein Analog-Modem oder eine ISDN-Karte am/im PC hat, ist das Risiko trotzdem da!

Liebe Grüße, Keks.
blitztarif.de
Menü
[3] auriaprima antwortet auf T-Gastarbeiter
21.04.2002 21:03
Liebes Forum,

vielleicht kann mir jemand zum nachstehenden Problem nützliche Tips geben: :-)

A) PROBLEM:
1. Unerwünschte Internetseite läßt sich nicht löschen
+ 2. Umprogrammierung von Systembefehlen
+ 3. Endlosgeneration von DIALER-DOWNLOAD-AUFFORDERUNG

B) PROZEDUR:
- URL eingegeben (http://dialercenter.com/002/?pid=lolitasex)
- aufgebaute Seite#1 (Titel: “Microsoft...”) nimmt den kompletten Screen ein UND überdeckt auch
die TASK-Leiste am unteren Rand.
- im weiteren wird eine Seite#2 in Form einer DIALER-DOWNLOAD-AUFFORDERUNG (Titel:
“free-dialer...”) generiert

C) MEINE MASSNAHMEN:
1. die zuletzt aufgebaute DIALER-DOWNLOAD-AUFFORDERUNG (Popup-Fenster???)
versuche ich zu löschen (mit “x”, nicht mit “Nein”-Button) - Ergebnis = ok
2. dasselbe versuche ich dann mit der Seite#1 - Ergebnis = failed

D) ERGEBNISSE:
1. Die DIALER-DOWNLOAD-AUFFORDERUNG läßt sich löschen.
2. Die Seite#1, die zuerst nach der URL-Eingabe aufgebaut wurde, verschwindet durch den
LÖSCHBEFEHL zwar von der Oberfläche, bleibt aber weiterhin als File-Icon in der TASK-Leiste
hängen.

E) “MEIN” ULTIMATIVE MASSNAHME:
Da ich aus dieser Endlosschleife (LÖSCHBEFEHL Seite#1 läßt diese bestehen und ERZEUGT
Seite#1) mit normalen Mitteln nicht herauskommen konnte, griff ich zum letzten Mittel, und zwar
das SYSTEM komplett HERUNTERFAHREN!
Beim erneuten Hochfahren war dann die “schlimme” Seite#1 weg und auch die TASK-Leiste wieder
sauber.
Unerquicklich an dieser Methode ist allerdings, daß dann auch die Internet-Sitzung zu Ende ist; und
wenn man wie ich sich bei NEWS.DE eingewählt hat, treten beim erneuten Einwählen auch immer
wieder die 2,5 Cent Einwahlgebühr auf

E) vorläufige AUSWERTUNG:
Ich bin absolut kein Kenner der Materie noch ein Profi; bin aber nach einigem Hin- und
Herüberlegen zu folgenden unfertigen Gedanken gekommen:
Der durchs System definierte LÖSCHBEFEHL funktionierte (auf der fraglichen Site) nicht mehr; es
hat also mit dem Laden der Seite#1 eine UMPROGRAMMIERUNG von Systembefehlen
stattgefunden. (aus LÖSCHEN wurde ERZEUGEN)

F) MEINE FRAGE:
Könnte man mir da unte Umständen nicht ein unerwünschtes Programm installiert haben, vielleicht
sogar einen heimlichen 0190-DIALER????
a) Wer kann das Problem sachgerecht analysieren und mir die Ergebnisse seiner Überlegungen
zukommen lassen?
b) “Lungern” auch nach dem Herunter- und erneutem Hochfahren weiterhin Programmteile im
System herum (ich glaube, man nennt das “resident” oder so ähnlich?) in Form zumindest
irgendwelcher DLLs?
c) Ist es gefährlich, die Internetsitzung in einem solchen Fall nicht zu beenden, das System nicht
herunterzufahren und erneut zu booten und worin besteht die Gefahr?
d) Gibt es aus den Ergebnissen Hinweise auf eine verdeckte 0190-DIALER-INSTALLATION und
wenn ja, wie und wo kann ich diese wieder vernichten (evtl. in der Registry)?

Für Eure Tips im Voraus vielen Dank

mfG

citizen
Menü
[3.1] handy-experte antwortet auf auriaprima
21.04.2002 21:21
Ich habe zwar keine Zeit, diese ganze ausladende Beschreibung zu lesen, aber wenn du ein Problem hast, unerwünschte Fenster / Popups / Programme zu schließen, warum verwendest du nicht einfach den Task-Manager und schießt den entsprechenden Task ab?

"Strg-Alt-Entf"

Viel Spaß dabei!
Menü
[3.2] dww antwortet auf auriaprima
21.04.2002 23:06
Mal ein anderes Beispiel. Ich habe kein Modem, keine ISDN-Karte und hab auch kein dsl. In der TAE steckt nur das Telefon und der Office-Jet meiner Freundin. Mein PC ist hingegen mit der TV-Dose verbunden. Wenn es also möglich WÄRE, dsl auszutricksen, dann wäre es auch möglich, tv-cable auszutricksen. Wer schickt mir dann die Rechnung? Pink? - mit denen hat der PC ja nix zu tun. Telecolumbus? - Die wissen nicht mal meine IP, wenn ich sie ihnen nicht sage (temporäte IP). Oder ARD und ZDF? Geht ja übers TV-Cable ;-).
Wenn ich jetzt einen Splitter nehme und die PCs meiner 30 Nachbarn anschließe, wer bekommt dann die Rechnung? Da müsste schon ein Funke zu meinem Telefon überspringen oder der Dialer GAP beherrschen, damit Pink endlich mal weiß, wer dahinter steckt. Ich habe bewusst einige Dialer passieren lassen, es hatte keiner Erfolg. Mehrwertdienste für dsl funktionieren momentan nur über pay-by-call. Und deshalb wird es auch nicht wirklich interessant, dsl zu "überlisten". Wer einschlägige Angebote unbedingt nutzen muss (damit er für die Gesellschaft nicht gefährlich wird :-& ), der würde eben dieses pbc nutzen. Ich bleibe auch auf dem Standpunkt, dass dsl, LAN und tvc für dialer wirkungsvolleren Schutz bieten, als jede Firewall vor einer dfü-Verbindung.
Menü
[3.2.1] handy-experte antwortet auf dww
22.04.2002 06:46
Benutzer dww schrieb:

Ich bleibe auch auf dem Standpunkt, dass dsl, LAN und tvc für dialer wirkungsvolleren Schutz bieten, als jede Firewall vor einer dfü-Verbindung.

Auch das ist wirres Geschreibse und technisch absolut an den Haaren herbeigezogen.

Für DSL braucht man keinen Schutz für etwas, was technisch überhaupt nicht machbar ist.
Menü
[3.2.1.1] dww antwortet auf handy-experte
22.04.2002 13:32
Benutzer handy-experte schrieb:
Benutzer dww schrieb:

Ich bleibe auch auf dem Standpunkt, dass dsl, LAN und tvc für dialer wirkungsvolleren Schutz bieten, als jede Firewall vor einer dfü-Verbindung.

Auch das ist wirres Geschreibse und technisch absolut an den Haaren herbeigezogen.

Für DSL braucht man keinen Schutz für etwas, was technisch überhaupt nicht machbar ist.

Hab ich das gesagt? Ich habe eigentlich ziemlich eindeutig gesagt, dass dsl und tvc sicherer sind, als jede Firewall vor einer dfü-Verbindung das zu sein vermag. Ich habe nicht gesagt, dass eine Firewall vor dsl oder tvc zu setzen wäre. Wo Wattebällchen gegen den Sturm geschmissen werden, brauche ich keine Atomraketen zur Abwehr. Ein Virenschutz reicht bei dsl und tvc eigentlich schon aus. Gut, vielleicht um sich vor Hackern zu schützen, wäre noch eine Firewall gut. Bitte zweimal lesen, wenn du Zweifel hast.Beim zweiten Mal konnte mir bisher immer jemand folgen.
Menü
[3.2.1.1.1] handy-experte antwortet auf dww
22.04.2002 19:58
Du wirfst hier einige Sachen durcheinander. Wovor willst du dich schützen?

Bisher ging es hier um das Thema "Dialer", das bei DSL keines ist.

Wenn es um das Thema Viren / Trojaner / DoS-Attacken oder sonstige Hackversuche geht, bist du bei DSL sogar wesentlich mehr gefährdet als bei Zugang über Modem / ISDN, da man bei DSL meistens wesentlich länger online ist.

Auch wenn Dialer bei DSL nichts ausrichten können, heißt das ja nicht, daß man gegen sonstige Gefahren immun ist. Im Gegenteil!
Menü
[3.2.1.1.1.1] dww antwortet auf handy-experte
23.04.2002 10:52
Benutzer handy-experte schrieb:
Du wirfst hier einige Sachen durcheinander. Wovor willst du dich schützen?
Man kann auch grundsätzlich alles falsch verstehen. Nochmal extra für dich: Eine Firewall brauche ich nicht, um mich vor Dialern zu schützen. Dialer sind für mich keine Gefahr (nun schon zum dritten Mal). Aber als tvc-User und auch als dsl-User ist man der ständigen Gefahr von Viren, Trojanern und Hackerangriffen ausgesetzt. Dazu braucht man eben eine Firewall und ein AV-Prog. Ich will mich eben vor Viren, Trojanern und Hackings schützen, um deine Frage zu beantworten. NICHT VOR DIALERN! Das wäre genauso als wenn Deutschland sich vor Kumbukto schützen müsste.
Bisher ging es hier um das Thema "Dialer", das bei DSL keines ist.

Wenn es um das Thema Viren / Trojaner / DoS-Attacken oder sonstige Hackversuche geht, bist du bei DSL sogar wesentlich mehr gefährdet als bei Zugang über Modem / ISDN, da man bei DSL meistens wesentlich länger online ist.

Auch wenn Dialer bei DSL nichts ausrichten können, heißt das ja nicht, daß man gegen sonstige Gefahren immun ist. Im Gegenteil!
Tja, das meinte ich. Und deshalb meinte ich auch, dass es bei dsl & co keine 100%ige Sicherheit gibt. Man ist zwar vor Dialern sicher aber auch nur davor.

Ich hoffe, das war jetzt alles nicht zu viel für dich. Lese es dir zweimal durch, bevor du wieder alles falsch verstehst.
Menü
[3.2.1.1.1.1.1] handy-experte antwortet auf dww
23.04.2002 14:59

Benutzer dww schrieb:

Man kann auch grundsätzlich alles falsch verstehen.

Den Eindruck habe ich beim Lesen deiner Beiträge allerdings auch.

Du hattest geschrieben: "...Hab ich das gesagt? Ich habe eigentlich ziemlich eindeutig gesagt, dass dsl und tvc sicherer sind, als jede Firewall vor einer dfü-Verbindung das zu sein vermag. "

Ich sage es noch einmal: man braucht keine Diskussion über Sicherheit vor Dialern zu führen, wenn es um Systeme wie DSL geht, die von vorneherein immun gegen Dialer sind.

Man bräuchte auch nicht über die Sicherheit vor Pest und Cholera zu diskutieren, wenn alle Menschen immun dagegen wären.

Ich hoffe, das war jetzt alles nicht zu viel für dich. Lese es dir zweimal durch, bevor du wieder alles falsch verstehst.

Ich habe eher den Eindruck, daß du langsam den Faden in deinen eigenen Beiträgen verlierst.
Menü
[3.2.1.1.1.1.1.1] dww antwortet auf handy-experte
23.04.2002 17:47
Benutzer handy-experte schrieb:

Benutzer dww schrieb:

Man kann auch grundsätzlich alles falsch verstehen.

Den Eindruck habe ich beim Lesen deiner Beiträge allerdings auch.

Du hattest geschrieben: "...Hab ich das gesagt? Ich habe eigentlich ziemlich eindeutig gesagt, dass dsl und tvc sicherer sind, als jede Firewall vor einer dfü-Verbindung das zu sein vermag. "

Ich sage es noch einmal: man braucht keine Diskussion über Sicherheit vor Dialern zu führen, wenn es um Systeme wie DSL geht, die von vorneherein immun gegen Dialer sind.

Man bräuchte auch nicht über die Sicherheit vor Pest und Cholera zu diskutieren, wenn alle Menschen immun dagegen wären.
Wo du's sagst: Eigentlich sind wir ja alle blöd, dass wir uns über diesen Quatsch unterhalten. Aber ich hab damit nicht angefangen. Und der, der damit angefangen hat, wusste das halt nicht und wollte Klarheit. Und die haben wir ihm halt gegeben. Und er weiß sogar noch dazu, wofür man trotz dsl eine Firewall und einen AV-Scanner haben sollte. Leider fühlen sich einige Leute sehr sicher, weil sie denken, Viren können nur Analog- und ISDN-Anschlüsse befallen. Das ist auch totaler Quatsch. Aber warum sollte man diesen Leuten nicht die Wahrheit sagen? Wenn jemand fragt, ob man als Schutz gegen Wattebällchen Atombomben braucht, warum sollte man ihm nicht wahrheitsgemäß antworten? Stell dir vor, was passieren könnte, wenn das Thema wegen Irrelevanz totgeschwiegen werden würde. Kaum auszudenken.
Menü
[3.2.1.1.1.1.1.1.1] handy-experte antwortet auf dww
23.04.2002 19:49
Richtig. Trotzdem muß man feststellen, daß anstatt klarer Aussagen immer wieder um das Thema herumdiskutiert wird und letztendlich mehr Verwirrung gestiftet wird. Laien machen dann sachlich falsche Aussagen, verwechseln Äpfel und Birnen, usw....

Die Folge ist dann, daß wahrscheinlich in spätestens 3 Tagen der nächste Beitrag "0190-Dialer über DSL?!" hier im Forum zu lesen sein wird.