Diskussionsforum
  • 26.06.2014 07:46
    Kinglaar schreibt

    Flashnet

    Hallo! Ist noch jemand, so wie ich, auf den "Tarifwechsel" von Flashnet Ende Mai hereingefallen? Aus ct. wurde plötzlich € und der Tarif 2014-5 kostete plötzlich 18 ct. in der Min. Das ist Wucher! Kann man dagegen angehen?
  • 12.07.2014 11:32
    Rummer antwortet auf Kinglaar
    Benutzer Kinglaar schrieb:
    > Hallo! Ist noch jemand, so wie ich, auf den "Tarifwechsel" von
    >
    Flashnet Ende Mai hereingefallen? Aus ct. wurde plötzlich € und
    >
    der Tarif 2014-5 kostete plötzlich 18 ct. in der Min. Das ist
    >
    Wucher! Kann man dagegen angehen?

    am besten sofort zur Verbraucherzentrale gehen und Einspruch gegen die Rechnung erheben.
  • 07.08.2016 15:49
    katamaran antwortet auf Rummer
    Mir ist es genauso wie Ihnen ergangen. Ich hatte nach dem Garantie-Ende den Tarif weiter benutzt und aufgrund des Telekom-Abrechnungszeitraumes sogar für 2 Monate die 100-fache Tarifgebühr zu bezahlen, in Summe gut 600 Euro. Aufgrund der Darstellung des Tarifes auf der Homepage war die Erhöhung nur aus dem kleingedruckten €-Zeichen abzulesen. Die Darstellung legte nahe dass der Tarif zum gleichen Preis ohne Garantie weiterbesteht. Ein Normalnutzer rechnet mit einer 10-20%igen Tariferhöhung aber nicht mit einer Verhundertfachung des Tarifs. Nach mehreren unbeantworteten Schreiben an Flashnet, fruchtlosen Schriftwechseln mit dem Abrechnungsdienstleister nexnet und dem Inkassobüro bin ich jetzt im Status des Mahnbescheids und werde dagegen Widerspruch einlegen, weil ich den Preis für diese Dienstleistung als sittenwidrig halte.
    Haben Sie oder andere Nutzer aus dieser Zeit ähnliche Erfahrungen oder gibt es dazu bereits Gerichtsurteile, ich wäre daran interessiert.
    Mit freundlichen Grüssen
    katamaran