Diskussionsforum
  • 22.09.2016 11:12
    dieNordfrau schreibt

    Expio Finanz Limited Kontopfändung, Hilfe!

    Moin moin,
    mir wurde am am 16.08.2016 ein Schreiben der Firma Expio Finanz Limited zugestellt. In diesem Schreiben bezieht sich die Firma Expio Finanz Limited auf eine Forderung mit einer Gesamthöhe von 863,69 die sich aus einem Vollstreckungsbescheid vom 18.06.2012 des Amtsgerichts Itzehoe ergeben soll. In diesem Schreiben wurde mir auch eine Frist von 2 Wochen für den Ausgleich gesetzt, sonst will die Firma Expio Finanz Limited Zwangsvollstrecken und mein Konto pfänden usw..
    Mir war darüber weder was bekannt noch wusste auch etwas davon. Ich habe die Kopie des Vollstreckungsbescheides angefordert. Erinnern kann ich mich trotzdem nicht daran. In den letzten Jahren habe ich auch keine Post von dieser Firma erhalten. Bin zwar umgezogen und habe geheiratet aber mich auch entsprechend beim Amt umgemeldet. Gestern erhielt einen Brief von meiner Bank in dem Sie mir mitteilen, dass Ihnen eine Pfändung der Expio Finanz Limited zugestellt worden ist und sie mir meine EC und Kreditkarte sperren und auch meinen Dispo kündigen. Nun meine Frage: verjährt eine Geldforderung nicht nach 3 Jahren, oder ist das bei einem Vollstreckungsbescheid anders? Darf meine Bank mir einfach so meinen Dispo kündigen? Wird das an die Schufa gemeldet? Und wenn ich der Expio Finanz Limited nachweisen kann, dass ich die Forderung nicht auf einmal bezahlen kann, müssen Sie dann eine Ratenzahlung a 6 Raten akzeptieren?
    Ich danke Euch ganz herzlich für die Antworten!
    LG
    Gisi