Allgemeines Forum
Forum zu:
Threads:
13750 3751 37523756
Menü

Telekom DSL "Preisanpassung" zu Mobilfunk von 0,139 auf 0,179 €/Minute


12.05.2022 07:33 - Gestartet von trauts
Die Telekom kündigte uns eine "Preisanpassung" wie folgt an:

"Der Preis für Verbindungen zu deutschen Mobilfunknetzen erhöht sich ab dem 01.07.2022 um 0,04 €/Minute von 0,139 €/Minute auf 0,179 €/Minute (alle Preise netto zzgl. USt.)".

Von 13,9 Cents/Minute auf 17,9 Cents/Minute, das ist eine satte Preissteigerung um 29 Prozent!

Warum die Telefonanbieter für Endkunden in ihren Abrechnungen auch immer mit den unübersichtlichen Nettopreisen hantieren, statt gleich alles in Bruttopreisen anzugeben, das halte ich ohnehin immer für kundenunfreundlich, wenn nicht sogar unzulässig. In Bruttopreisen ist das ein Anstieg von 16,54 Cents/Minute auf 21,30 €/Minute, also ein Preiserhöhung um 4,76 Cents/Minute.

Ich hätte erwartet, dass Mobilfunkpreise nur die Richtung nach unten kennen. Eine so drastische Preiserhöhung empfinde ich als sehr überraschend.

Gibt einem das eigentlich ein Recht zur Sonderkündigung? Die Telekom räumt hier selbst ein Kündigungsrecht ein.

Es handelt es sich hier um einen Vertrag "DeutschlandLAN IP Start". Gibt es einen Grund, ob man Altkunden aus diesem Vertrag vergraulen will?
Menü
[1] RE: Telekom DSL "Preisanpassung" zu Mobilfunk von 0,139 auf 0,179 €/
niknuk antwortet auf trauts
28.05.2022 20:13
Benutzer trauts schrieb:
Die Telekom kündigte uns eine "Preisanpassung" wie folgt an:

"Der Preis für Verbindungen zu deutschen Mobilfunknetzen erhöht sich ab dem 01.07.2022 um 0,04 €/Minute von 0,139 €/Minute auf 0,179 €/Minute (alle Preise netto zzgl. USt.)".

Von 13,9 Cents/Minute auf 17,9 Cents/Minute, das ist eine satte Preissteigerung um 29 Prozent!
Nicht meckern, handeln. An Telekom-Anschlüssen kann man Call by Call-Anbieter nutzen. Die meisten Telefone und Telefonanlagen lassen sich so konfigurieren, dass sie Gespräche zum Mobilfunk automatisch über den ausgewählten CbC-Anbieter routen. Sucht man sich dafür einen Anbieter aus, der im Tarifvergleich bei teltarif.de als Anbieter mit 100% Tarifstabilität aufgeführt wird, hat man jahrelang (!) Ruhe. Ich habe beispielsweise meine Fritzbox so eingestellt, dass sie Gespräche zum Mobilfunk über die 01052 routet. Ergebnis: seit über 3 Jahren zahle ich unveränderte 1,75 Cent pro Minute für Gespräche in die Mobilnetze. Was die Telekom für solche Gespräche verlangt, ist mir herzlich egal.

Gruß

niknuk
Menü
[1.1] Unkel Sam antwortet auf niknuk
02.06.2022 06:52
Benutzer niknuk schrieb:
Benutzer trauts schrieb:
Die Telekom kündigte uns eine "Preisanpassung" wie folgt an:

"Der Preis für Verbindungen zu deutschen Mobilfunknetzen erhöht sich ab dem 01.07.2022 um 0,04 €/Minute von 0,139 €/Minute auf 0,179 €/Minute (alle Preise netto zzgl. USt.)".

Von 13,9 Cents/Minute auf 17,9 Cents/Minute, das ist eine satte Preissteigerung um 29 Prozent!
Nicht meckern, handeln.

RICHTIG !
Daraufhin bei doppelter Abrechnung "CALL BY CALL" bei der Telekom, habe ich unvermindert vor 10 Jahren umgehend gekündigt. Und bin bei easybell vormals CALL BY CALL komplett eingestiegen. Somit war die Telekom Geschichte.
Mein Festnetz mit Internet beläuft sich derzeit auf 26,95 € Mobil geht auf meine Privat Flat, 5 € wer braucht da noch Call by Call ?
Menü
[1.1.1] niknuk antwortet auf Unkel Sam
02.06.2022 08:21

einmal geändert am 02.06.2022 08:22
Benutzer Unkel Sam schrieb:

Daraufhin bei doppelter Abrechnung "CALL BY CALL" bei der Telekom,

Wenn CbC-Beträge doppelt abgerechnet werden, ist das in aller Regel ein Fehler beim CbC-Anbieter (in deinem Fall also easybell) und nicht bei der Telekom.

Mein Festnetz mit Internet beläuft sich derzeit auf 26,95 €

Mobil geht auf meine Privat Flat, 5 € wer braucht da noch Call by Call ?

Telefonierst du mehr als 285 Minuten pro Monat in die Mobilnetze? Wenn ja, dann brauchst du in der Tat kein CbC, denn dann ist deine Privat Flat billiger. Kommst du allerdings so wie ich auf drastisch weniger als 285 Mobil-Minuten im Monat, wird's mit CbC billiger. Meine CbC-Beträge summieren sich auf nur ca. 1 € im Monat. Dafür ist mein Anschluss teurer. Aber immerhin ist der mit 100 MBit/s VDSL und ISDN-Komfort (2 Leitungen, 10 Rufnummern), das dürfte bei deinem bei unter 30 Euro nicht enthalten sein. Und mit dem DeutschlandLAN (ein Geschäftskunden-Anschluss) des Threadstarters dürfte dein Anschluss erst recht nicht vergleichbar sein.

Gruß

niknuk