Allgemeines Forum
Menü

Telefonbucheinträge


20.06.2003 10:12 - Gestartet von gostsoft
Hi,

wiederholt durfte ich feststellen, daß Benutzer von regionalen Festnetzbetreibern nicht in den örtlichen und überregionalen
Telefonbüchern der Telekom verzeichnet sind. Auch bei TELEGATE sind diese Anschlüsse nicht verzeichnet, zumindest haben dies einige Stichproben ergeben.

Dieses Manko ist nicht nur bei Anschlüssen der EWE-Tel in Oldenburg zu verzeichnen, sondern generell bei allen Teilnehmern, bei denen die "letzte Meile" bei der Telekom gemietet werden muß.

Bei der Deutschen Bahn läuft ähnliches ab, auch hier sind die Privatbahnen nicht im Kursbuch enthalten. Dazu läuft derzeit aber ein Verfahren.

Frage, ob meine Feststellung bezüglich Telefonbucheinträgen grundsätzlich zutrifft oder ob die EWE-Tel in Oldenburg eine Ausnahme bildet.

MFG Jochen Böger, Oldenburg
Menü
[1] baesserWisser antwortet auf gostsoft
20.06.2003 10:25
Benutzer gostsoft schrieb:
Frage, ob meine Feststellung bezüglich Telefonbucheinträgen grundsätzlich zutrifft oder ob die EWE-Tel in Oldenburg eine Ausnahme bildet.

hast Du denen denn gesagt, dass Du gerne im Telefonbuch stehen möchtest?
ich kenne das bisher nur von Mobilfunk-, bzw. Genionnummern - beide werden nur auf direkten Auftrag ins Telefonbuch eingetragen

MFG Jochen Böger, Oldenburg

gruss
b.w.
Menü
[2] bundy.2002 antwortet auf gostsoft
20.06.2003 11:45
Hallo!
Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, weil ich selbst bei der EWE TEL bin. Dauert zwar etwas länger, weil es ja über Heise läuft. Ich bin selbst ja dort gemeldet. Wo ich nämlich zwischendurch zu DTAG wechselte (Leitungsschwierigkeiten seitens EWE ) Bin ich nämlich bei der Telekom rausgeflogen. Und das ist kein einzelfall gewesen.
Cia
Menü
[2.1] gostsoft antwortet auf bundy.2002
20.06.2003 12:28
Offenbar wurde mein Beitrag hier ebensowenig verstanden wie von
einer Mitarbeiterin der EWEtel:

Kunden, die einen Direktanschluß bei der EWEtel haben, werden, auch wenn sie es wünschen, nbicht in das örtliche Telefonbuch aufgenommen. Da kann mann das Telefonbuch von OL durchackern, keine EWEtel-Nummer weit und breit, daran zu erkennen, daß diese 8-Stellig sind und immer mit 36..... anfangen.
War ein EWEtel-Kunde zuvor bei der Telekom und wurde die alte Rufnummer zur EWEtel portiert, verschwindet diese Nummer spätestens bei einer neuen Buchausgabe.
Es ist klar, wenn man auf dem Antrag wünscht, nicht eingetragen zu werden, unterbleibt dieses auch. Aber auch ein Neueintrag findet nicht statt.
Ähnliches ist bei ARCOR zu verzeichnen. Auch hier habe ich 2 Bekannte, die aus dem Telefonbuch verschwunden sind.
Arcor soll aber im Gegensatz zur EWEtel KEINE eigenen Nummern vergeben, sondern nur portieren.

MFG Jochen Böger

Menü
[2.1.1] bundy.2002 antwortet auf gostsoft
20.06.2003 20:52
Hallo

Ich war ja vorher bei der DTAG, und bin nicht aus dem Telefonbuch verschwunden. Mit mir mehrer Verwandte, die sind auch nicht aus dem Telefonbuch verschwunden.

mfg
Bundy.2002
Menü
[2.2] Leitungsprobleme
gostsoft antwortet auf bundy.2002
20.06.2003 12:43
Hi,

Thema Leitungsprobleme: Sowas hatte ich auch, lag allerdingt an Schlamperei der Telekom. Die hatten einfach zuwenig Leitungen ins Haus geführt, weil bei einem Bauunfall durch die EWE AG die Hauptleitung beschädigt wurde. Statt die Leitung zu erneuern, hat die Telekom einfach für mehrere Nutzer eine gemeinsame Rückleitung geschaltet. Bei analog mag das klappen, bei ISDN nicht.
Gottseidank ließ sich die Schlamperei durch Telekominterne Kontakte beweisen, ich bekam das Aderverzeichnis mit der Bezeichnungen der Beschädigungen. Der Techniker der Telekom hat sparsam geguckt, als ich die Infos brachte.
Auch ließ sich der Bauunfall durch die EWE belegen. Genaugenommen hätte man die Telekom noch nachträglich wegen Versicherungsbetrug rankriegen können, denn der durch den Unfall verursachte Schaden wurde ja nachweislich nicht behoben.
Jetzt mußte alles erneuert werden. Hat auch anstandslos geklappt. Ausgelöst hat diese Aktion eine ISDN-Geschwindigkeit
von 28 KB/s und schankend, höchster Wert war 39 KB/s.

Ansonsten seit 2,5 Jahren mit EWEtel zufrieden. Erfreulicherweise einziger Provider mit ISDN-Flatrate.

Übrigens: Alle Technik der EWEtel steht im alten Umspannwerk an der Holler Landstraße, als einen Steinwurf weg.

MFG Jochen Böger
Menü
[2.2.1] bundy.2002 antwortet auf gostsoft
20.06.2003 20:59
Ja die Leitung war bei uns auch tot. War das im Sommer letzten Jahres. Da soll angeblich ein Baggerfahrer eine Leitung durchtrennt
haben. Hatten 3 Stunden totalausfall.