Allgemeines Forum
Menü

Frage zur Fritz Box Fon WLAN


30.04.2006 20:33 - Gestartet von SaarPirat
Hallo zusammen,

ich weiss nicht ob ich hier richtig bin mit meinem Posting, aber ich versuche mal mein Glück.

Ich habe eine Fritz Box Fon WLAn und folgendes Problem:

Bei T-Com habe ich das sogenannte Sicherheitspaket Plus um spezielle Rufnummerbereiche zu sperren. Diese Funktion des Sicherheitspaketes konfiguriert man über die T-Com Leitung über die Telefontastatur. Dazu brauch mal z.B. die Tastenkombination *331* etc.

Das Problem ist, die Fritz Box geht nach dem wählen von *11# auf die Festnetzleitung (das ist ja auch richtig) aber bei der Wahl von der *331* etc. kommt ein Besetzton, da die Fritzbox denkt, es sei ein Befehl für sie, aber dieser Befehl will ich ja über die T-Com Leitung rausschicken.

Habt ihr eine Idee, wie man solche Tastenkomibinationen mit den Fritz Box wählen kann, ohne dass ich immer umständlich mein Telefon für die Konfiguration an den Splitter stecken muss?
Menü
[1] khr antwortet auf SaarPirat
01.05.2006 08:20
Benutzer SaarPirat schrieb:

Habt ihr eine Idee, wie man solche Tastenkomibinationen mit den Fritz Box wählen kann

Im Installationshandbuch der Fritzbox nachlesen. Ich würde mal stark darauf tippen, dass Du auf S.49 fündig wirst. Falls Dir das Handbuch nicht vorliegt, *# vor den eigentlichen Steuercode setzen.
Menü
[1.1] SaarPirat antwortet auf khr
01.05.2006 11:27
Benutzer khr schrieb:
Benutzer SaarPirat schrieb:

Habt ihr eine Idee, wie man solche Tastenkomibinationen mit den
Fritz Box wählen kann

Im Installationshandbuch der Fritzbox nachlesen. Ich würde mal stark darauf tippen, dass Du auf S.49 fündig wirst. Falls Dir das Handbuch nicht vorliegt, *# vor den eigentlichen Steuercode setzen.

Hi,

funktioniert leider nicht. Ich wähle *#, dann kommt erneut ein Freizeichen und dann wähle ich *#931# (überprüfung der aktivierung für sicherheitspaket) ... dann stille und dann besetzzeichen :(

2. Versuch mit anderem Code. Wieder abgehoben, *# gewählt, wählton abgewartet, *930*PIN*2* etc. etc. ... wieder abgewartet, dann kam die AOL Phone Stimme und meinte "Sehr geehrter AOL Phone Kunde, diese Nummer ist leider nicht vergeben".

Weitere Lösungsmöglichkeiten?
Menü
[1.1.1] khr antwortet auf SaarPirat
01.05.2006 13:13

einmal geändert am 01.05.2006 13:14
Hm, wenn ich *#*#931# wähle, bekomme ich eine Ansage, dass das angeforderte Leistungsmerkmal nicht beauftragt wurde. Das ist korrekt, da ich kein Sicherheitspaket habe. Ich habe hier einen analogen Abschluss der T-Com an der Fritzbox W-Lan mit zwei angeschlossenen Telefonen. VoIP über Dus-Net und Sipgate am zweiten Telefon konfiguriert. Scheinbar steckt der Wurm in deiner Konfiguration. Wenn ich das VoIP-Telefon nehme, kommt auch ein Besetztzeichen, so wie von Dir geschildert.

Gruß Karl-Heinz
Menü
[2] ebertus antwortet auf SaarPirat
01.05.2006 10:13
Das Problem hatte ich auch bei einem Anschluß im Freudeskreis. Da mußt Du für diese Aktion das Telefon mal direkt an die TAE (oder bei ISDN an das NTBA) stecken.

Gruß
ET
Menü
[3] SaarPirat antwortet auf SaarPirat
01.05.2006 14:36
Also erstmal danke für eure Postings, find ich echt klasse!

Bin der Sache jetzt etwas auf die Schliche gegangen. Ich hab im Menüpunkt Internettelefonier/Nebenstellen AOL Phone als "Rufnummer der Nebenstelle" und bei "zusätzlichen Rufnummern" Festnetz ausgewählt, da funktioniert es, wie schon erwähnt, nicht.

Drehe ich aber diese Punkt, also Festnetz ist "Rufnummer der Nebenstelle" und AOL Phone "zusätzliche Rufnummer" funktioniert es...

*grummel* ... komisch, oder? ... was denkt ihr, hab ihr noch ideen?