Allgemeines Forum
Menü

Call Start


01.01.2009 13:06 - Gestartet von -elli-
Hallo
Meine Mutter hatte einen Anruf von der Telekom woraufhin sie den Call Start Tarif abgeschlossen haben muss weil sie erzählte dass sie aus dem Tarif nicht mehr raus kommt und 12 Monate gebunden ist. Telefonisch !!! Sie kam gerade aus dem Krankenhaus und war geistig nicht ganz fit und hat wohl " ja " gesagt um ihre Ruhe zu haben.
Ist dies nicht unlauterer Wettbewerb ???
Meine Frage : Wie kommt man aus dem Vertrag wieder raus ???
Hast du ne Idee ???
Danke
Menü
[1] CGa antwortet auf -elli-
01.01.2009 14:20
Benutzer -elli- schrieb:
Hallo Meine Mutter hatte einen Anruf von der Telekom woraufhin sie den Call Start Tarif abgeschlossen haben muss weil sie erzählte dass sie aus dem Tarif nicht mehr raus kommt und 12 Monate gebunden ist. Telefonisch !!! Sie kam gerade aus dem Krankenhaus und war geistig nicht ganz fit und hat wohl " ja " gesagt um ihre Ruhe zu haben.
Ist dies nicht unlauterer Wettbewerb ???
Meine Frage : Wie kommt man aus dem Vertrag wieder raus ???
Hast du ne Idee ???
Danke

Verträge sind bekannterweise auch mündlich gültig. Jedoch hat deine Mutter eine Auftragsbestätigung erhalten (oder noch nicht) der sie innerhalb von 14 Tagen dem Tarif widersprechen kann, tut sie das nicht, gilt der Tarif.

Dessen ungeachtet sollten viele älteren Leute mal ihre Tarife überprüfen lassen. Ich arbeite zwar nicht für die Telekom, jedoch fragen mich viele Bekannte öfters bzl. Handy, FN und Internettarifen. Ich kenne einige ältere Leute die wollen zum einen bei der Telekom bleiben (ich bin dort auch Kunde) und haben Rechnungen über 60/70 Euro an Telefonie, aber wollen sich nicht von einer Flatrate überzeugen lassen!

Jeder in reinen Call Tarifen sollte sich min. einmal im Jahr über die akt. Tarife seines Anbieters informieren uns sollte schauen was für ihn am günstigsten ist und sollte dorthin wechseln.

cu ChrisX
Menü
[2] klaussc antwortet auf -elli-
02.01.2009 13:07
Benutzer -elli- schrieb:
Hallo Meine Mutter hatte einen Anruf von der Telekom woraufhin sie den Call Start Tarif abgeschlossen haben muss weil sie erzählte dass sie aus dem Tarif nicht mehr raus kommt und 12 Monate gebunden ist. Telefonisch !!! Sie kam gerade aus dem Krankenhaus und war geistig nicht ganz fit und hat wohl " ja " gesagt um ihre Ruhe zu haben.
Ist dies nicht unlauterer Wettbewerb ???
Meine Frage : Wie kommt man aus dem Vertrag wieder raus ??? Hast du ne Idee ???

Wenn sie nicht ganz fit war hat sie sicherlich gesagt, dass sie vielleicht diesen Tarif möchte und es sich noch einmal überlegt, hat der Anrufer aus dem CallCenter sicherlich falsch verstanden. Also, wenn die Auftragsbestätigung kommt, anrufen, Irrtum aufklären, fertig.

Gruß
Klaus
Menü
[2.1] rockar antwortet auf klaussc
18.02.2009 21:24
Hi,

wenn die telekom angerufen hat ohne die zustimmung des Kunden zu haben nennt man dies "Cold calling" und wie ja schon bekannt ist, ist es VERBOTEN...

aber auch ich würde dir raten auf die Auftragsbestätigung zu warten und per einschreiben ein Widerruf zu schicken...mit einem Anruf wissen wir glaub ich alle dass es in Deutschland rechtlich gesehen nicht möglich ist etwas zu Widerrufen (ausser aus kulanz).
Menü
[2.1.1] neffetS antwortet auf rockar
19.02.2009 06:36
Dieses Postel von „Elli“ begann schon Anfang dieses Jahres…..
Also muss die Auftragsbestätigung und der Tarifwechsel schon längst durch sein.
Wurde Storniert? Wurde der alte Tarif wieder eingestellt?

Leider meldete sich „Elli“ zum Thema nicht wieder.
Hier wäre ein Feedback hilfreich, doch das fehlt bislang.

neffetS
Menü
[2.1.1.1] Hotzplotz antwortet auf neffetS
19.02.2009 09:50
Genau Cold Call.

Ruf doch mal bei einem Mitbewerber deines Vertrauens an und melde einen Wettbewerbsverstoß.Die werden dann eine Abmahnung an die DTAG schicken. Die dann zumeist mit einem Anfall von Spontankulanz reagieren. ;-)


Hotzplotz
Menü
[2.1.1.1.1] -elli- antwortet auf Hotzplotz
19.02.2009 15:36
Hallo an alle die mir antworteten
Meine Mutter lebt in der Nähe von Hamburg und ich in Niederschsen.
Ich habe es aufgegeben dagegen vorzugehen weil sie sich mit dem Vertrag abgefunden hat. Ich habe sowieso viel zu spät davon erfahren und dachte nur....das kann doch nicht sein !!
Mitbekommen hat sie es auch erst, als die erste Rechnung kam und das war schon vergangenes Jahr. Sie hat hochgradig Krebs und ist oft tagelang in Krankenhäusern zur Chemo und steht dann auch noch neben sich wenn sie wieder zu Hause ist....
So werden ältere Leute abgezockt !!!
Danke für alle Beiträge
Menü
[2.1.1.1.1.1] neffetS antwortet auf -elli-
19.02.2009 20:13
Benutzer -elli- schrieb:
Hallo an alle die mir antworteten... Vertrag abgefunden hat. Ich habe sowieso viel zu spät davon erfahren und dachte nur....das kann doch nicht sein !!....
So werden ältere Leute abgezockt !!!


Ups, hier hat man wohl in ein Wespennest gestochen, aber Du hast doch um Hilfe gebeten, nicht ? Für die Krankheit kann keiner was und es wissen schon gar nicht. Aber natürlich hast Du recht, angesichts 3 € mehr im Jahr, und dieser Missverständnisse kann man schon mal von Abozcke alter Leute sprechen. Deiner Mutter gesundheitlich alles Gute !


neffetS
Menü
[3] mkrelke antwortet auf -elli-
19.02.2009 21:04
Hatte gestern denselben Anruf von der netten Telekom-Dame. Habe auch erst zugestimmt, weil sie meinte, dass mein Tarif über kurz oder lang sowieso umgestellt. Als mir die Dame jedoch sagte, dass der neue Tarif eine Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr habe, habe ich widersprochen. Sie sagte, dass dies bei allen neuen Tarifen üblich wäre, sagte ich, dass nur weil ich mit dem Teufel tanze, ihn noch lange nicht heiraten werde. Deshalb habe ich heute bei O2 die Surf- u. Phoneflat mit 16MB sowie die Portierung meiner Rufnummer geordert. Jetzt hat die Teledumm einen weiteren Kunden verloren.....
Menü
[3.1] LOWI antwortet auf mkrelke
20.02.2009 01:47


Ach und bei O2 hat man keine MVLZ???
Übrigens, es stimmt, die ganz alten Telekom-Tarife werden abgeschaltet.
Menü
[3.1.1] mkrelke antwortet auf LOWI
20.02.2009 06:33

einmal geändert am 20.02.2009 07:44
Benutzer LOWI schrieb:


Ach und bei O2 hat man keine MVLZ???
Übrigens, es stimmt, die ganz alten Telekom-Tarife werden abgeschaltet.

Ich würde niemals bei einem Staatskonzern, der seine Infrastruktur von unseren Steuergeldern finanziert bekommen hat und es mit den Gesetzen auch nicht so genau nimmt (Datenskandal), einen langfristigen Vertrag unterschreiben. Erst recht nicht, wenn mir jemand meinen Tarif verteuern und gleichzeitig meine Vertragsbedingungen verschlechtern will. Dann gehe ich lieber zu den privaten Anbietern.
Menü
[3.1.1.1] neffetS antwortet auf mkrelke
20.02.2009 08:25
Benutzer mkrelke schrieb:
.....
Erst recht nicht, wenn mir jemand meinen Tarif verteuern und gleichzeitig meine Vertragsbedingungen verschlechtern will.

Sicher ist der plötzliche Wechsel nach dem einen Werbeanruf zum "Privatem Anbieter" Dein Entschluss, du wärst nicht ohne diesen einen Anruf gewechselt? Das würde mir aber unlogisch erscheinen.

Vergleicht man den Preis vom Grundanschluss der T-Com, mit den Preisen von anderen Anbietern wirst Du feststellen dass kaum einer überhaupt einen Grundanschluß anbietet. Dazu würde die Möglichkeit vom Sozialtarif und von Call by Call hinzu kommen, und wer bietet das an?

....ach und Vorsicht auch bei Bank und Bahn :-)

neffetS
Menü
[3.1.1.1.1] rotella antwortet auf neffetS
20.02.2009 10:11
Benutzer neffetS schrieb:

Vergleicht man den Preis vom Grundanschluss der T-Com, mit den Preisen von anderen Anbietern wirst Du feststellen dass kaum einer überhaupt einen Grundanschluß anbietet. Dazu würde die Möglichkeit vom Sozialtarif und von Call by Call hinzu kommen, und wer bietet das an?

Wer wirklich nur einen Grundtarif a la CallPlus braucht, kann dann auch gleich einen Handvertrag nehmen wie Genion S und sich die fast 20 EUR Grundgebühr sparen.
Menü
[3.1.1.1.1.1] LOWI antwortet auf rotella
20.02.2009 20:39
Benutzer rotella schrieb:


Wer wirklich nur einen Grundtarif a la CallPlus braucht, kann dann auch gleich einen Handvertrag nehmen wie Genion S und sich die fast 20 EUR Grundgebühr sparen.

Es gibt aber nun auch noch etliche Millionen Haushalte, sagen wir mal im zweistelligen Millionenbereich, die weder was mit Mobilfunk, Flat oder DSL brauchen. Denen ist Genion viel zu abenteuerlich, eine Flat zu teuer und DSL...(man hat keinen PC)Man kann nicht von den usern hier im Forum auf alle Leute schließen, alle Forumteilnehmer haben mindestens nen I-Net Zugang und telefonieren so manches Stündchen...
Menü
[3.1.1.1.2] mkrelke antwortet auf neffetS
20.02.2009 11:43
Benutzer neffetS schrieb:
Benutzer mkrelke schrieb: .....
Erst recht nicht, wenn mir jemand meinen Tarif verteuern und gleichzeitig meine Vertragsbedingungen verschlechtern will.

Sicher ist der plötzliche Wechsel nach dem einen Werbeanruf zum "Privatem Anbieter" Dein Entschluss, du wärst nicht ohne diesen einen Anruf gewechselt? Das würde mir aber unlogisch erscheinen.

Vergleicht man den Preis vom Grundanschluss der T-Com, mit den Preisen von anderen Anbietern wirst Du feststellen dass kaum einer überhaupt einen Grundanschluß anbietet. Dazu würde die Möglichkeit vom Sozialtarif und von Call by Call hinzu kommen, und wer bietet das an?

....ach und Vorsicht auch bei Bank und Bahn :-)

neffetS

Bei einer Flat brauche ich keinen Sozialtarif außerdem war mir die Teledumm schon lange ein Dorn im Auge, jetzt hats halt gereicht. Übrigens Unitymedia bietet Komplettanschlüsse völlig unabhängig von der Telekomleitung. Die ganzen Staatskonzerne (Bahn, Post, Telekom) sind doch alles Skandalläden, wo man den Bürger für Dumm verkauft.
Menü
[3.2] -elli- antwortet auf mkrelke
20.02.2009 08:54
Na bitte sie sind also immer noch unterwegs auf Kundenfang. Über deine Antwort habe ich mich sehr gefreut.... obwohl doch tatsächlich behauptet wird das wären nur 3€ im Jahr !!!
Menü
[3.2.1] neffetS antwortet auf -elli-
20.02.2009 09:41
Sorry, kleine Korrektur.........

Uralttarif - T-Net = 16,07 EUR (Brutto)
Alttarif Call Start = 16,37 EUR
das macht im Jahr = 3,60 EUR mehr

Und die Gesprächsminuten sind beim Call Start
wohlgemerkt in der Hauptzeit von 7-19 h sogar kostengünstiger.

Fairer Weise füge ich hinzu das der Call Start mit Beginn dieses Jahres
für Neuverträge auf 17,95 EUR geändert wurden ist.

neffetS
Menü
[3.2.1.1] Hotzplotz antwortet auf neffetS
20.02.2009 09:48
Benutzer neffetS schrieb:
Sorry, kleine Korrektur.........

Uralttarif - T-Net = 16,07 EUR (Brutto)
Alttarif Call Start = 16,37 EUR
das macht im Jahr = 3,60 EUR mehr

Und die Gesprächsminuten sind beim Call Start wohlgemerkt in der Hauptzeit von 7-19 h sogar kostengünstiger.

Fairer Weise füge ich hinzu das der Call Start mit Beginn dieses Jahres für Neuverträge auf 17,95 EUR geändert wurden ist.

neffetS

Nicht zu vergessen der Call Plus.Jetzt glaube ich 18,95 OHNE Laufzeit. DTAG ist verpflichtet, diesen Tarif, leider aber nur noch bei gezielter Nachfrage, zur Verfügung zu Stellen.
Menü
[3.2.1.2] rockar antwortet auf neffetS
20.02.2009 18:19
Benutzer neffetS schrieb:
Sorry, kleine Korrektur.........

Uralttarif - T-Net = 16,07 EUR (Brutto)
Alttarif Call Start = 16,37 EUR
das macht im Jahr = 3,60 EUR mehr


Alttarif Call Start stimmt nicht ganz, es war der CallPlus für 16,37..der neue Callplus OHNE Laufzeit kostet 18,95 und der Callstart 17,95 mit 12 Mon. Laufzeit...somit jeder der keine Laufzeit will muss 1 Euro im Monat mehr zahlen!!

@LOWI

diese Aussage stimmt nicht ganz, kein tarif wird abgeschalten solang ein Kunde ihn noch nutzen möchte...Auf ausdrücklichen Kundenwunsch MUSS die DTAG auch noch den T-NET 100 oder ähnliches einstellen...
Menü
[3.2.1.2.1] LOWI antwortet auf rockar
20.02.2009 21:05
Benutzer rockar schrieb:

@LOWI

diese Aussage stimmt nicht ganz, kein tarif wird abgeschalten solang ein Kunde ihn noch nutzen möchte...Auf ausdrücklichen Kundenwunsch MUSS die DTAG auch noch den T-NET 100 oder ähnliches einstellen...

NEIN! Da irrst Du Dich. Der T-Net 100 wird schon über Jahre nicht mehr bereitgestellt, etwas ähnliches wäre der Call Plus oder der Call Start. Jedes TK-Unternehmen führt von mal zu mal eine Portfoliobereinigung durch. In der Vergangenheit z.Bsp. der Tarif enjoy, XXL freetime oder die XXL Local-Option.
Der Ablauf ist fast immer gleich, der Tarif wird über Jahre nicht mehr vermarktet, dann werden die Kunden angeschrieben, dass der Tarif oder die Option ersatzlos wegfällt. Aktuell geschieht das bei der T-Com mit dem "Parallelruf" Auch da gibt es noch einige Bestandskunden (siehe Beitrag), Ausnahmen gibts aber nicht. Fallen komplette Tarife weg, werden Kunden angeschrieben und denen wird mitgeteilt, dass man sich bis zum xx.xx.xxxx melden sollte. Da die T-Com von sich aus nicht auf einen anderen Tarif wechseln darf, fällt der Anschluß bei ausbleibender Rückmeldung weg.
Menü
[3.2.1.2.1.1] rockar antwortet auf LOWI
21.02.2009 18:48
ok, wenn du dieser auffassung bist dann lasse ich es mal so stehen...ich selber war noch bis ende 2008 bei DTAG beschäftigt, und es haben durchaus Kunden den t-net100 geschalten bekommen über gewissen Systeme im KONTES...

Ruf doch mal die 02281810 an und probiere es ;)
Menü
[3.2.1.2.1.1.1] LOWI antwortet auf rockar
22.02.2009 02:47
Benutzer rockar schrieb:
ok, wenn du dieser auffassung bist dann lasse ich es mal so stehen...ich selber war noch bis ende 2008 bei DTAG beschäftigt,

...Du warst! (bis 2008),
Die Bestandsbereinigung findet 2009 statt.

und es haben durchaus Kunden den t-net100
geschalten bekommen über gewissen Systeme im KONTES...

Das sind Ausnahmen in Widerspruchsfällen. Im Normalfall geht das aber nicht.


Ruf doch mal die 02281810 an und probiere es ;)

Warum sollte ich, was bringt mir das? Ich weiß dass es geht, aber auf Grund der Portfoliobereinigung nun nicht mehr gemacht wird.