Allgemeines Forum
  • 23.07.2019 20:35
    MikeMinh schreibt

    Bester Tarif für alte Leute

    Neuling im Forum hätte da gern mal ne Frage :-)

    Tarif und Anbieter-Recherche kann ich ganz gut, dachte ich. Hier mal was neues:

    Für meine Mutter, knapp 90 Jahre brauchen wir Telefon im Altersheim. Das geht bei denen nicht über deren TK Anlage, die Zimmer dort werden wie Apartments behandelt.

    Bloss nicht Telekom, war mein erster Gedanke, stelle aber nun fest daß ziemlich alle anderen Anbieter nur Verträge mit 2 Jahren Laufzeit anbieten. Wir wissen aber nicht ob Mama überhaupt noch mit Telefon zurechtkommt, ich brauch was mit rel kurzer Kündigungsfrist.

    Prompt hat die Telekom einen eingereichten Auftrag erstmal komplett verloren, keine Spuren auffindbar. Um das rauszufinden brauchten die 10 Tage.

    Irre Situation, hätten wir Internet, würde ich binnen einer Std einen VOIP Anbieter wie Sipgate buchen und fertig. Internet is aber nich, buchbar nur mit Tel Ltg.

    Tel mitlaufen über TV Kabel auch sinnlos, Mama kann nicht Fernsehen wg Sehbehinderung.

    Ideen und Vorschläge sehr willkommen.
  • 24.07.2019 11:28
    Kuch antwortet auf MikeMinh
    Hallo,

    liegt denn nun ein klassischer Telefonanschluss (TAE-Dose) in dem Appartment und ist dieser frei nutzbar? Dann könnte man einen günstigen Telefonanschluss oder DSL-Anschluss mit einmonatiger Mindestvertragslaufzeit buchen. Tarifübersicht hier:

    https://www.teltarif.de/tarife/telefonan...?...

    Wie man sieht kostet das aber mindestens 21 Euro im Monat.

    Wenn die Netzabdeckung mindestens eines Mobilfunknetzes in dem Appartment gut ist, könnte man auch einen Mobilfunk-Vertragstarif ohne Grundgebühr nehmen, was für Erreichbarkeit und einige wenige Telefonate ja ausreicht.

    Hier gibt es die Links zu den Netzabdeckungskarten:

    https://www.teltarif.de/mobilfunk/netz/

    Und hier gibt es eine Übersicht der günstigsten Mobilfunk-Vertragstarife mit einmonatiger Mindestvertragslaufzeit:

    https://www.teltarif.de/tarife/handy/vertrag/?...

    Diese SIM-Karte könnte man dann in ein GSM/UMTS-Tischtelefon stecken, falls die Dame mit einem Handy nicht mehr so gut zurecht kommt. GSM/UMTS-Tischtelefone sehen aus und sind bedienbar wie klassische Festnetztelefone, einige haben auch besonders große Tasten für Senioren. Hier haben wir mal eine Übersicht zusammengestellt:

    https://www.teltarif.de/gsm-tischtelefon...

    Alexander Kuch
  • 24.07.2019 13:52
    MikeMinh antwortet auf Kuch
    Benutzer Kuch schrieb:
    > Hallo,
    >
    >....
    > Alexander Kuch

    Danke für die sehr ausführliche Antwort, damit hatte ich fast nicht gerechnet.
    Ich halte das für eine typische Situation, viele alte Leute dürften haargenau so betroffen sein. Nicht alle, aber sehr viele Menschen in dem Alter können mit Internet oder Computern nichts anfangen. Telefonieren ist der einzige Kontakt zur Aussenwelt.

    GSM Tischtelefone kannte ich noch gar nicht, hätte man untersuchen können. Aber wenn damit mal was schiefläuft haben wir vor Ort im Heim keinerlei technische Kompetenz, also bleib ich jetzt mal bei konventioneller Telefonie. Telekom Call Start Standard ists jetzt geworden, nachdem im ersten Anlauf die Telekom den Auftrag komplett und spurlos verbummelt hat. Speziellere Fragen wie zB ob das konventionelle oder All-IP wird mußte ich aussen vor lassen, zu komplex in dieser speziellen Situation. Dies war der zweite Tarif auf den Teltarif Listen, der erste, easybell, kann schon gar nicht mehr ohne Internet. Hätte ich aber internet wäre zB sipgate deutlich billiger.

    Alte Leute, von moderner Technik ziemlich komplett ignoriert, überrollt und abgeschoben. Ein Jammer.

    Das Telekom Online OrderForm besteht zB auf der Angabe einer HandyNr, daß sowas in diesem Fall nicht existiert, konnten sich Form-Designer wohl nicht vorstellen. Im Telekom Hilfe Chat musste ich mir sogar recht pampige Kommentare gefallen lassen, bis hin zum kommentarlosen Beenden des Chats durch den CallCenter Person.

    Nochmals Danke für die Hilfestellung.

    Mike Minh