Allgemeines Forum
Menü

Anlagenkoppllung fritzbox eumex


16.12.2007 15:53 - Gestartet von loess
Hallo, ich habe einen Standard ISDN Anschluss der Telekom. Daran arbeitet zut Zeit problemlos eine alte Eumex 306 Anlage. Angeschlossen sind zur Zeit 4 Analogendgeräte (Telefone).
Ich möchte in Zukunft VoIP-Telefonie nutzen. Habe einen Tarif bei Freenet: Basicspeed 2000 plus DSL Telefoflat. Ich möchte mir eine Fritzbox 7050 zulegen. Diese Fritzbox möchte ich an einen der 4 Anloganschlüsse der Eumex anschließen. Das freiwerdende Analogtelefon möchte ich dann an plus ein weiteres Analogtelefon an die Analoganschlüsse der Fritzbox anschließen. Meine Fragen: 1) Können alle 5 dann angeschlossenen Telefone problemlos intern untereinander kommunizieren? 2) Kann ich von allen 5 Endgeräten sowohl über das Telekomfestnetz telefonieren als auch über VoIP-Telefonie? Ich hoffe, meine Fragen sind klar geworden.
Mit bestem Dank im voraus!
Menü
[1] chb antwortet auf loess
16.12.2007 18:39
mir eine Fritzbox 7050 zulegen. Diese Fritzbox möchte ich an einen der 4 Anloganschlüsse der Eumex anschließen. Das freiwerdende Analogtelefon möchte ich dann an plus ein weiteres Analogtelefon an die Analoganschlüsse der Fritzbox anschließen. Meine Fragen: 1) Können alle 5 dann angeschlossenen Telefone problemlos intern untereinander kommunizieren?

Kommt darauf an, wie man "problemlos" definiert. Einen homogenen Rufnummernplan bekommt man dadurch nicht, denn der Apparat an der Fritzbox wird vermutlich eine andersartige Internnummer haben als die anderen Analogtelefone, da man ja erst in die "Unteranlage" Fritzbox einwählen muss.

2) Kann ich von allen 5 Endgeräten sowohl über das Telekomfestnetz telefonieren als auch über VoIP-Telefonie?

Ja, aber es ist unterschiedlich, je nach dem welcher Apparat genutzt wird.

Sinnvoller ist es, die Eumex "hinter" eine Fritzbox mit internem S0-Bus zu hängen und als Unteranlage der fritzbox zu betreiben oder auf einen Analogapparat zu verzichten. Die Konstruktion ist nicht gerade übersichtlich.

Benni