Allgemeines Forum
Forum zu:
Threads:
3019 3020 3021
Menü

01212-Nummern (Tarifinfo)


04.04.2007 14:04 - Gestartet von fischlie
Hallo,

muss man eigentlich bei der Nennung einer 01212-Nummer den Tarifangeben, z.b. im Briefkopf?

Bei den 0180-Nummern muss ja auch bei der privaten Nutzung eine Preisangabe gemacht werden, wie ist es bei den o.g. Diensten?

Gruss

Fischlie
Menü
[1] nova antwortet auf fischlie
04.04.2007 14:12
Für meine Begirffe muß die Gebühr genannt werden. Sonst geht ein Kunde davon aus, das es eine normale Festnetznummer ist.

Mußte selbst erst einmal nachschauen was das für eine Vorwahl ist. ;-)

Habe einen Artikel von 2001 gefunden.
https://www.teltarif.de/arch/2001/kw19/...

Demnach wird die Nummer wie 0180-5 abegerechnet. Wenn das immer noch so ist, so muss das auch sicherlich angegeben werden!

Nova
Menü
[1.1] fischlie antwortet auf nova
04.04.2007 14:13
Naja, was was für eine Nummer ist, ist mir schon klar. Nur die Frage ist eben, ob der Tarif zur Nummer genannt werden muss.

Ich finde diese Preisangaben sowieso manchmal etwas unpassend, da diese sich immer nur auf die Deutsche Telekom beziehen, da wäre es vielleicht generell besser, das der Tarif vor dem jeweiligen Anruf (vom Netzbetreiber) genannt wird.
Menü
[1.1.1] Nato antwortet auf fischlie
04.04.2007 14:14
Benutzer fischlie schrieb:
Naja, was was für eine Nummer ist, ist mir schon klar. Nur die Frage ist eben, ob der Tarif zur Nummer genannt werden muss.

Ich finde diese Preisangaben sowieso manchmal etwas unpassend, da diese sich immer nur auf die Deutsche Telekom beziehen, da wäre es vielleicht generell besser, das der Tarif vor dem jeweiligen Anruf (vom Netzbetreiber) genannt wird.

Beim bisherigen Preislisten-Stöbern bei anderen Anschlussanbietern habe ich bisher für Sondernummern immer die (nahezu)gleichen Preise wie beim Telekomanschluss festgestellt.
Menü
[1.2] marbri antwortet auf nova
04.04.2007 14:15
Benutzer nova schrieb:
Für meine Begirffe muß die Gebühr genannt werden. Sonst geht ein Kunde davon aus, das es eine normale Festnetznummer ist.

Mußte selbst erst einmal nachschauen was das für eine Vorwahl ist. ;-)

Habe einen Artikel von 2001 gefunden.
https://www.teltarif.de/arch/2001/kw19/...

Demnach wird die Nummer wie 0180-5 abegerechnet. Wenn das immer noch so ist, so muss das auch sicherlich angegeben werden!

Nova

Ich wäre sehr vorsichtig damit diese 01212-er Nummern anzurufen.
Vor ein paar Jahren habe ich mal so eine Nummer (sie gehörte
WEB.de-Freemail) angerufen und zwar vom Festnetz aus. Sie
stand auf einem Infoblatt für E-Mail-Adressen und zwar ohne
Preisangabe. Eine Preisansage gab es erst, nachdem die
Verbindung hergestellt war. Daraufhin legte ich sofort auf.
Bei der nächsten Telefonrechnung sah ich, daß es sich um
eine Sonderrufnummer handelte. Ich hatte damals gedacht, es wäre eine Rufnummer aus den neuen Bundesländern. Ich glaube in
Erinnerung zu haben, daß sie pro Minute 1,69 € kostete, abgerechnet im 60/60 Takt. Daraufhin erkundigte ich mich mal
bei der T-Com und die erzählten mir was von "innovativen"
Nummern, mit denen Geld verdient werden solle. Ich habe seitdem
nie mehr eine 01212-er Nummer angerufen und verzichtete auch
auf die E-Mail-Adresse bei WEB.de. War im nachhinein betrachtet
wahrscheinlich garnicht so schlecht, wenn man bedenkt, wieviel
Ärger so mancher WEB.de-E-Mailinhaber mit ungewollter Clubmit-
gliedschaft hatte.

Gruß Marbri
Menü
[1.2.1] Nato antwortet auf marbri
05.04.2007 18:47
Die "billigen" 01212 Nummern, wie bei web.de die InfoLine, haben nicht den Preissprung der 01805er von 12 auf 14Ct mitgemacht, kosten immer noch 12,25Ct.
Menü
[2] Ari-at-home antwortet auf fischlie
23.04.2007 11:57
Benutzer fischlie schrieb:
Hallo,

muss man eigentlich bei der Nennung einer 01212-Nummer den Tarifangeben, z.b. im Briefkopf?

Bei den 0180-Nummern muss ja auch bei der privaten Nutzung eine Preisangabe gemacht werden,


Hast Du eine Quelle für diese Angabe?
Bin immer davon ausgegangen dass man bei der privaten,nicht-gewerblichen Nutzung, eine Preisangabe machen sollte,aber nicht machen muß.







Gruss

Fischlie
Menü
[2.1] Nato antwortet auf Ari-at-home
27.04.2007 18:31
Benutzer Ari-at-home schrieb:
Benutzer fischlie schrieb:
Hallo,

muss man eigentlich bei der Nennung einer 01212-Nummer den Tarifangeben, z.b. im Briefkopf?

Bei den 0180-Nummern muss ja auch bei der privaten Nutzung eine
Preisangabe gemacht werden,


Hast Du eine Quelle für diese Angabe?
Bin immer davon ausgegangen dass man bei der privaten,nicht-gewerblichen Nutzung, eine Preisangabe machen sollte,aber nicht machen muß.

Davon gehe ich eigentlich auch aus.