Diskussionsforum
Menü

Werbung auf teltarif.de


18.10.2016 17:08 - Gestartet von noxcivi
Ich habe mein AdBlock Plus auf teltarif deaktiviert, da ich die Website oft nutze und daher unterstützen möchte. Gleichzeitig habe ich eine Toleranzschwelle für nervige Werbung. Das seitenbreite mitscrollende Congstar-Banner, dass aktuell geschaltet ist, überschreitet diese.
Bitte schaltet keine derart nervige Werbung mehr oder bietet Alternativen an (Abogebühr, ABP Acceptable Adds etc.).
Menü
[1] Kuch antwortet auf noxcivi
18.10.2016 17:26
Hallo,

Benutzer noxcivi schrieb:
Ich habe mein AdBlock Plus auf teltarif deaktiviert, da ich die Website oft nutze und daher unterstützen möchte. Gleichzeitig habe ich eine Toleranzschwelle für nervige Werbung. Das seitenbreite mitscrollende Congstar-Banner, dass aktuell geschaltet ist, überschreitet diese.
Bitte schaltet keine derart nervige Werbung mehr oder bietet Alternativen an (Abogebühr, ABP Acceptable Adds etc.).

ein kleiner Auszug aus den Nutzungsbedingungen von teltarif.de:

https://www.teltarif.de/impressum.html

Finanzierung:
teltarif.de finanziert sich u. a. über Einnahmen aus Onlinewerbung. Der Abruf der auf der Website dargebotenen Inhalte ist kostenfrei (ggf. zuzüglich Internetzugangskosten; diese trägt der Leser selbst). Daher erkennt jeder Nutzer mit dem Aufruf der Webseiten an, die über teltarif.de versandte Werbung zu akzeptieren und deren Aufruf nicht wissentlich zu be-/verhindern. teltarif.de behält sich vor, Maßnahmen gegen Leser zu ergreifen, die dieses Austauschverhältnis einseitig missachten.

Alexander Kuch
Menü
[1.1] noxcivi antwortet auf Kuch
18.10.2016 17:47

einmal geändert am 18.10.2016 17:50
Benutzer Kuch schrieb:
[...] Daher erkennt jeder Nutzer mit dem Aufruf der Webseiten an, die über teltarif.de versandte Werbung zu akzeptieren und deren Aufruf nicht wissentlich zu be-/verhindern. teltarif.de behält sich vor, Maßnahmen gegen Leser zu ergreifen, die dieses Austauschverhältnis einseitig missachten.

Obwohl Sie sich mit Ihrem Vollzitat in meinen Augen als Diskussionsteilnehmer disqualifizieren (und das als Redakteur von teltarif), möchte ich Ihnen antworten: Ich verhalte mich ganz offensichtlich AGB-konform und dulde die Werbung. Haben sie meine Aussage als Drohung verstanden, die Werbung zu blockieren? Dann lesen Sie doch bitte nochmal den Startpost.

Dies ist ein FEEDBACK-Thread. Ich WÜNSCHE mir für die Zukunft Optionen seitens teltarif, welche entweder keine oder stets nur erträgliche Werbung durchlassen.
Menü
[1.1.1] heikschn antwortet auf noxcivi
19.10.2016 12:24
Hallo noxcivi,

der Kollege Alexander Kuch hat hier wohl etwas zu schnell geantwortet und dachte vielleicht, er nimmt mir hier Arbeit ab. Werbung auf teltarif.de fällt aber in meinen Bereich. Daher nun erst einmal vielen Dank für Ihr Feedback!

Zunächst einmal freue ich mich, dass Sie den AdBlocker für teltarif.de ausgestellt haben. Da sich teltarif.de ausschließlich über Werbung finanziert, ist es für uns natürlich wichtig, dass wir die Werbung auch ausliefern können. Dabei sind wir auf die Unterstützung von Lesern wie Sie angewiesen. Vielen Dank dafür!

Damit Werbung auf teltarif.de auffällt, aber den Lesefluss unserer Nutzer eben nicht sehr stört, haben wir für uns selbst ein paar klare Regeln definiert. So liefern wir derzeit (und das schon seit vielen Jahren) nur jeweils ein großformatiges Werbemittel pro Unterseite aus. Auch wird die Werbeauslieferung in der Frequenz begrenzt. So sehen Nutzer das von Ihnen beschriebene BanderoleAd nur einmal pro Tag. Leider sind wir als eher kleiner Anbieter im Onlinewerbemarkt nicht in der Position, dass wir größere Werbeumsätze einfach ablehnen können. Wir sprechen den Werbekunden natürlich Empfehlungen aus. So sind fast alle Werbemittel auf teltarif.de contentintegriert. Aber leider nicht zu 100%. Auf die eine oder andere Kampagne mit seitenüberlagernden Werbemitteln können wir derzeit leider noch nicht verzichten.

Alternativen zur aktuellen Vermarktung werden von uns natürlich regelmäßig geprüft. Die Acceptable Ads Initiative ist uns bekannt. Einige unserer Werbeflächen erfüllen die Kriterien der Acceptable Ads bereits seit langem. Allerdings ist es schwierig die Kriterien auf die gesamte Werbevermarktung anzuwenden, da sie die Bedürfnisse der Werbekunden vielfach nicht widerspiegeln. Es nützt ja letztlich nichts, die Forderungen an Werbekunden deutlich hochzuschrauben, wenn dann niemand mehr wirbt.

Auch die Idee einer Abogebühr wird bei uns immer wieder geprüft. Wir haben dazu auch bereits eine Umfrage gemacht, um zu sehen, wie die Befindlichkeiten unter den Nutzern sind. Bisher haben uns die Ergebnisse und auch die Erkenntnisse, die wir von anderen Onlinemedien mitbekommen haben, aber nicht überzeugt, diesen Weg zu gehen. Was wären Sie selbst denn bereit pro Monat zu zahlen, um teltarif.de werbefrei nutzen zu können?

Grüße
Gunnar Hein
Leiter Mediaberatung teltarif.de
Menü
[1.1.1.1] noxcivi antwortet auf heikschn
19.10.2016 23:17
Benutzer heikschn schrieb:
Was wären Sie selbst denn bereit pro Monat zu zahlen, um teltarif.de werbefrei nutzen zu können?

Vielen Dank für Ihre ausführliche Erläuterung. Sie leuchten mir ein.

Ich fände bei jährlicher Vorauszahlung einen Betrag von maximal 20 Euro/Jahr angemessen.
Menü
[1.1.1.1.1] heikschn antwortet auf noxcivi
24.10.2016 11:35
Benutzer noxcivi schrieb:
Benutzer heikschn schrieb:
Was wären Sie selbst denn bereit pro Monat zu zahlen, um teltarif.de werbefrei nutzen zu können?
Ich fände bei jährlicher Vorauszahlung einen Betrag von maximal 20 Euro/Jahr angemessen.

Vielen Dank für Ihren Input! Wir werden diesen in unsere weiteren Überlegungen mit einbeziehen. Vielleicht ist ein werbefreies teltarif.de gegen Bezahlung in Zukunft eine größere Option. Diesbezüglich ist ja derzeit einiges in Bewegung im Onlinemedienmarkt.

Grüße
Gunnar Hein
Leiter Mediaberatung teltarif.de

Menü
[1.1.1.1.1.1] Hofrat antwortet auf heikschn
24.10.2016 11:56
Benutzer heikschn schrieb:
Benutzer noxcivi schrieb:
Benutzer heikschn schrieb:
Was wären Sie selbst denn bereit pro Monat zu zahlen, um teltarif.de werbefrei nutzen zu können?
Ich fände bei jährlicher Vorauszahlung einen Betrag von maximal 20 Euro/Jahr angemessen.

Vielen Dank für Ihren Input! Wir werden diesen in unsere weiteren Überlegungen mit einbeziehen. Vielleicht ist ein werbefreies teltarif.de gegen Bezahlung in Zukunft eine größere Option. Diesbezüglich ist ja derzeit einiges in Bewegung im Onlinemedienmarkt.

Grüße
Gunnar Hein
Leiter Mediaberatung teltarif.de

Warum nicht beide Varianten anbieten? Teltarif mit Werbung aber ohne Bezahlung. Einmal Teltarif mit Bezahlung, aber ohne Werbung. Ich kenne ja nicht Euro Kalkulatione, Kosten usw. daher weiß ich nicht ob 2 Euro im Monat, 24 Euro pro Jahr je Abonoment- immer im Voraus zahlbar - reichen um damit die Kosten decken zu können.
Ich würde mich wohl eher an der Version mit Werbung weiter beteiligen, wenn ich die Auswahl hätte. Der Grund warum ich auf der Version mit Werbung weiter bleiben würde ist ganz einfach, wir müssen auf die Kosten schauen und daher genau überlegen für was wir unser Geld ausgeben. Daher nutze ich auch sehr gerne Teltarif und auf Telefon-Treff aufgrund der vielen Informationen und empfehle beide Seiten auch immer gerne weiter. Im Bereich Gas- und Stromanbieter wechseln wir daher jährlich über die Homepage des Vereines bezahlbare Energie den Srom- und Gasanbieter. Im Bereich Banken informiere ich mich über die Homepage Deutsches Konto org um auch in diesem Bereich sparen zu können. Zurück zum Thema 24 Euro pro Jahr im Voraus fände ich schon gerechtferigt ohne Werbung, wenn Teltarif damit auskommt.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] heikschn antwortet auf Hofrat
24.10.2016 12:10
Benutzer Hofrat schrieb:
Warum nicht beide Varianten anbieten? Teltarif mit Werbung aber ohne Bezahlung. Einmal Teltarif mit Bezahlung, aber ohne Werbung.

Beides alternativ anzubieten und den Nutzern die Wahl zu lassen, ist natürlich naheliegend. Wer weiß, vielleicht gibt es sogar noch mehr als nur die zwei Varianten.

Ich kenne ja nicht Euro Kalkulatione, Kosten usw. daher weiß ich nicht ob 2 Euro im Monat, 24 Euro pro Jahr je Abonoment- immer im Voraus zahlbar - reichen um damit die Kosten decken zu können.

Das ist in der Tat die Frage, die zu klären ist.

Grüße
Gunnar Hein
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] Hofrat antwortet auf heikschn
24.10.2016 12:15
Benutzer heikschn schrieb:
Benutzer Hofrat schrieb:
Warum nicht beide Varianten anbieten? Teltarif mit Werbung aber ohne Bezahlung. Einmal Teltarif mit Bezahlung, aber ohne Werbung.

Beides alternativ anzubieten und den Nutzern die Wahl zu lassen, ist natürlich naheliegend. Wer weiß, vielleicht gibt es sogar noch mehr als nur die zwei Varianten.

Ich kenne ja nicht Euro Kalkulatione, Kosten usw. daher weiß ich nicht ob 2 Euro im Monat, 24 Euro pro Jahr je Abonoment- immer im Voraus zahlbar - reichen um damit die Kosten decken zu können.

Das ist in der Tat die Frage, die zu klären ist.

Grüße
Gunnar Hein

Meinst Du mit einer dritten Variante wenig(er) Werbung, dafür aber eine kleinere Zahlung, von vielleicht 1 Euro im Monat - jährlich im Voraus zu bzeahlen? Zu zahlender Betrag natürlich immer abhängig von Euren Kosten und Eurer Kalkulatuion.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1] heikschn antwortet auf Hofrat
24.10.2016 12:26
Benutzer Hofrat schrieb:

Meinst Du mit einer dritten Variante wenig(er) Werbung, dafür aber eine kleinere Zahlung, von vielleicht 1 Euro im Monat - jährlich im Voraus zu bzeahlen? Zu zahlender Betrag natürlich immer abhängig von Euren Kosten und Eurer Kalkulatuion.

Ich meine noch nichts Konkretes. Allerdings gibt es ja im Markt verschiedenste Varianten, z.B. nur für bestimmte Inhalte zahlen oder erst zahlen ab einer bestimmten Nutzungsintensität oder oder. Was davon wirklich sinnvolle Konzepte sind, müsste man erst mal in Ruhe prüfen.

Grüße
Gunnar Hein
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] Hofrat antwortet auf heikschn
24.10.2016 12:32
Benutzer heikschn schrieb:
Benutzer Hofrat schrieb:

Meinst Du mit einer dritten Variante wenig(er) Werbung, dafür aber eine kleinere Zahlung, von vielleicht 1 Euro im Monat - jährlich im Voraus zu bzeahlen? Zu zahlender Betrag natürlich immer abhängig von Euren Kosten und Eurer Kalkulatuion.

Ich meine noch nichts Konkretes. Allerdings gibt es ja im Markt verschiedenste Varianten, z.B. nur für bestimmte Inhalte zahlen oder erst zahlen ab einer bestimmten Nutzungsintensität oder oder. Was davon wirklich sinnvolle Konzepte sind, müsste man erst mal in Ruhe prüfen.

Grüße
Gunnar Hein
Nur für bestimmte Inhalte zahlen ist sicherlich eine Überlegung wert, erst zahlen ab einer bestimmten Nutzungsintensität finde ich keine so gute Idee, denn wo zieht man die Grenzen? Danke für Deine Info.