Diskussionsforum
Menü

Breitband-Rechner unvollstaendig


02.09.2007 23:51 - Gestartet von Hobbit_Frodo
Hallo!

Ich habe in den letzten Tagen mehrfach dieselbe Abfrage im Breitbandrechner gestartet: Download ab 10000, upload gering,
alle Optionen (Mobil, Kabel, etc.), kein Anschluss vorhanden,
Telefon egal und unter Angabe meines Vorwahlbereiches.
Und obwohl ich mir die ersten rund 30 Ergebnisse bis ueber
50,-- EUR / Monat ansehe, erscheint Kabel-BW nicht darunter.
Dabei muesste deren 10000er-Tarif mit rund EUR 45,-- inkl.
Kabelanschlusskosten auftauchen. Auch Alice-DSL ist nicht
dabei?

Ist das ein Fehler des Tarifrechners oder aus welchen Gruenden
koennte dieser Anbieter nicht beruecksichtigt sein? Gibt es
evtl. weitere Anbieter(-gruppen), ueber deren Angebote ich mich
ausserhalb von Teltarif informieren muss? Bei Kabel-BW und
Alice-DSL habe ich auch erfolgreich geprueft, dass bei mir ein
entsprechender Anschluss moeglich waere bzw. wie bei vielen
anderen aufgelisteten Angeboten ein T-Com-Anschluss notwendig
waere, dessen Grundkosten aber von Alice-DSL gutgeschrieben
wuerden.

'Frodo'
Menü
[1] mueller antwortet auf Hobbit_Frodo
03.09.2007 09:41
Benutzer Hobbit_Frodo schrieb:
Hallo!

Ich habe in den letzten Tagen mehrfach dieselbe Abfrage im Breitbandrechner gestartet: Download ab 10000, upload gering, alle Optionen (Mobil, Kabel, etc.), kein Anschluss vorhanden, Telefon egal und unter Angabe meines Vorwahlbereiches. Und obwohl ich mir die ersten rund 30 Ergebnisse bis ueber 50,-- EUR / Monat ansehe, erscheint Kabel-BW nicht darunter.
Dabei muesste deren 10000er-Tarif mit rund EUR 45,-- inkl. Kabelanschlusskosten auftauchen. Auch Alice-DSL ist nicht dabei?

Ist das ein Fehler des Tarifrechners oder aus welchen Gruenden koennte dieser Anbieter nicht beruecksichtigt sein?

Hallo Frodo,

danke für Deine Frage. Sowohl Kabeldeutschland als auch Hansenet bieten ihre Anschlüsse nicht bundesweit an, so dass diese im Ergebnis nur berücksichtigt werden, wenn der Nutzer eine Region (hier: Vorwahl) angibt, wo der Anbieter verfügbar ist.

z. B. hier findest Du beide Angebote mit auf den ersten acht Plätzen:
https://www.teltarif.de/db/res-breitband.html?...

Hinsichtlich der Verfügbarkeit stützen wir uns auf Angaben der Anbieter bzw. Erfahrungen von Lesern, letztendlich verbindlich ist aber die Verfügbarkeitsabfrage der Anbieter im Rahmen des Bestellprozesses.

Viele Grüße
Martin
Menü
[1.1] Hobbit_Frodo antwortet auf mueller
03.09.2007 10:14
Hallo!

Benutzer mueller schrieb:

danke für Deine Frage. Sowohl Kabeldeutschland als auch Hansenet bieten ihre Anschlüsse nicht bundesweit an, so dass diese im Ergebnis nur berücksichtigt werden, wenn der Nutzer eine Region (hier: Vorwahl) angibt, wo der Anbieter verfügbar ist.

Ich habe ja geschrieben, dass ich die Vorwahl bei
meinen Anfragen angegeben habe, damit regionale
Anbieter auch angeboten werden bzw. ermittelt
werden kann, ob ein Vollanschluss nicht moeglich
ist.
Gleichzeitig habe ich erfolgreich geprueft, dass
die beiden Anbieter Kabel-BW (bereits zuvor
geprueft) wie auch Alice-DSL (erst direkt vor
meiner Anfrage hier geprueft) einen Anschluss
grundsaetzlich anbieten koennen, bei Alice-DSL
eben unter der Voraussetzung, dass ein Telekom-
Basisanschluss notwendig ist, dessen Grundkosten
dann aber von Alice-DSL gutgeschrieben werden.
Allerdings fragt Alice-DSL zusaetzlich auch nach
dem Strassennamen und der Hausnummer, nicht nur
nach der Vorwahl. Kabel-BW dagegen erfragt die
PLZ sowie Straße und Hausnummer.

Somit bleibt fuer mich die Frage ungeklaert,
warum zumindest diese beiden Anbieter nicht in
der Ergebnisliste erscheinen.

'Frodo'
Menü
[1.1.1] mueller antwortet auf Hobbit_Frodo
03.09.2007 10:34
Benutzer Hobbit_Frodo schrieb:
Hallo!

Ich habe ja geschrieben, dass ich die Vorwahl bei meinen Anfragen angegeben habe, damit regionale Anbieter auch angeboten werden bzw. ermittelt werden kann, ob ein Vollanschluss nicht moeglich ist.
Sorry, da hatte ich "Tomaten auf den Augen" - mein Fehler.

Gleichzeitig habe ich erfolgreich geprueft, dass die beiden Anbieter Kabel-BW (bereits zuvor geprueft) wie auch Alice-DSL (erst direkt vor meiner Anfrage hier geprueft) einen Anschluss grundsaetzlich anbieten koennen, bei Alice-DSL eben unter der Voraussetzung, dass ein Telekom- Basisanschluss notwendig ist, dessen Grundkosten dann aber von Alice-DSL gutgeschrieben werden. Allerdings fragt Alice-DSL zusaetzlich auch nach dem Strassennamen und der Hausnummer, nicht nur nach der Vorwahl. Kabel-BW dagegen erfragt die PLZ sowie Straße und Hausnummer.
Eine Erklärung hierfür hatte ich in meiner vorherigen Antwort schon angedeutet. Gerne nochmals genauer:

Wir bekommen von einigen Anbietern regelmäßig Informationen, in welchen Ortsnetzbereichen die Angebote verfügbar sind. Tiefergehende Angaben (auf Basis von Stadtbezirken oder gar Straßenzügen) werden aber nie genannt, da diese Angaben zum Netzausbau und die Planungen hierzu, eigentlich nie zur Veröffentlichung für die Presse frei sind.

Bei anderen Anbietern erhalten wir die Informationen auf unsere regelmäßigen Nachfragen, aber eben nicht selbständig.

Bei wieder anderen Anbietern sind wir auf Angaben von Lesern und unsere eigenen Erfahrungen angewiesen, da diese in den Verfügbarkeitsangaben ein gut gehütetes Unternehmensgeheimnis machen und auch auf Anfrage nicht antworten.

Wie Du siehst ist hier die Bereitstellung von vollständigen Informationen nicht ganz einfach, im Einzelfall sicherlich auch nicht immer möglich. Die Angaben zur Verfügbarkeit bzw. die daraus resultierende Berücksichtigung in den Tarifabfragen sind also leider deutlich ungenauer als die Preisangaben selbst. So kann es passieren, dass ein Angebot, das vor Ort im Einzelfall verfügbar ist, nicht gelistet wird oder eben nicht verfügbar ist, obwohl es in unserem Rechner berücksichtigt wird.

Somit bleibt fuer mich die Frage ungeklaert, warum zumindest diese beiden Anbieter nicht in der Ergebnisliste erscheinen.

Ich hoffe, es wird nun klarer.

Grüße
Martin