Diskussionsforum
Menü

Siiiiiri, Siiiriiii


31.03.2018 15:11 - Gestartet von wolfbln
Also selten so einen bescheuerten Artikel gelesen bei Euch.
iPhone-Besitzer brauchen zwar manchmal etwas Nachhilfe, weil doch nicht alles so intuitiv geht, wie von Apple versprochen, aber das checken selbst die.

Dass man Datenroaming aktiviert durch den Schalter, der Datenoptionen und dann Datenroaming nennt und ihn dann einschaltet, den TT-Lesern noch erklären muss, halte ich für einen verfrühten Aprilscherz.

Morgen zum 1.4. kommt dann der Artikel, wie man das iPhone "richtig" einschaltet.
Menü
[1] hornyboy antwortet auf wolfbln
31.03.2018 18:15
Benutzer wolfbln schrieb:
Also selten so einen bescheuerten Artikel gelesen bei Euch. iPhone-Besitzer brauchen zwar manchmal etwas Nachhilfe, weil doch nicht alles so intuitiv geht, wie von Apple versprochen, aber das checken selbst die.

Dass man Datenroaming aktiviert durch den Schalter, der Datenoptionen und dann Datenroaming nennt und ihn dann einschaltet, den TT-Lesern noch erklären muss, halte ich für einen verfrühten Aprilscherz.

Morgen zum 1.4. kommt dann der Artikel, wie man das iPhone "richtig" einschaltet.
Genau wie im nächsten Artikel,wo beschrieben wird,wie man eine neue Nummer bei WA wechselt und an seine Kontakte weiter übermittelt.Ich befürchte das einige Redakreure hier selber Nachhilfe brauchen :)) Und sowas soll eine informative TK Seite sein,mann,mann,mann
Menü
[2] der CHiP antwortet auf wolfbln
07.08.2020 01:02
hier fehlt zwar ein bisschen Kontext, ich schreibe trotzdem. Kontext könnt ihr in den anderen Threads selbst nachlesen.

Benutzer wolfbln schrieb:

iPhone-Besitzer brauchen zwar manchmal etwas Nachhilfe,

stimmt (sogar häufig -- siehe unten)

weil doch nicht alles so intuitiv geht, wie von Apple versprochen,

stimmt ebenfalls

aber das checken selbst die.

leider oft nicht (siehe unten)

Dass man Datenroaming aktiviert durch den Schalter, der Datenoptionen und dann Datenroaming nennt und ihn dann einschaltet, den TT-Lesern noch erklären muss, halte ich für einen verfrühten Aprilscherz.

Ich halte regelmäßige Leser von teltarif.de ebenfalls für kompetent. Bei meiner täglichen Arbeit (sieh unten) verweise ich sogar regelmäßig auf teltarif als verlässliche Quelle!

Aber:

Morgen zum 1.4. kommt dann der Artikel, wie man das iPhone "richtig" einschaltet.

Ich arbeite im Kundensupport eines der größten Mobilfunk-Diensteanbieter Deutschlands mit mehreren Millionen Kunden und habe diesen Post erst heute gelesen. Leider muss ich schreiben, dass dies KEIN Aprilscherz wäre! 'Tschuldige bitte diese Desillusionierung.

Das iPhone haben wir noch nicht allzu lange im Programm und dadurch haben (von mir geschätzt) nur weniger als 1 % aller unserer Kunden ein iPhone direkt von uns. Vielleicht liegt es auch daran, dass mittlerweile jeder **** ein iPhone bei uns kaufen kann.

Seit das iPhone direkt von uns verkauft wird, ist das Anrufvolumen bisher um etwa 30 % gestiegen, sodass wir massiv Personal aufbauen konnten (bzw. mussten, da wir zeitweise kaum noch erreichbar waren). Ich glaube nicht, dass innerhalb weniger Monate mehrere Millionen Kunden ein iPhone bei uns gekauft haben ...

Die meisten Kunden wissen tatsächlich nicht, wie sie ihr iPhone zu bedienen haben, und schieben Bedienfehler auf den Mobilfunk-Diensteanbieter. Das ist erfreulich (wegen der Personalentwicklung) und armselig gleichzeitig ...

Beispiel gefällig?

Auf meine E-Mail an eine Kundin, dass sie zur Nutzung Ihrer Flatrate in ihrem iPhone "mobile Daten" und "Datenroaming" einschalten, "EU Internet" jedoch ausschalten solle, um diese ohne Aufpreis auch in Spanien nutzen zu können, bekam ich als Antwort:

"Selbstverständlich habe ich EU Internet eingeschaltet! Ich empfinde es als Frechheit, wenn ich mich als Kunde um die Funktion der SIM-Karte kümmern muss! Ich will umgehend mein Geld zurück!"

Noch Fragen?