Diskussionsforum
Menü

endlich...


04.09.2008 11:48 - Gestartet von marcometer
greift bei den sms mal jemand durch.
sowas muesste es auch im inland geben...
ohne base sms flat finde ich es abz*cke pur fuer 160 zeichen zwischen 9 und 19 cent zu nehmen.
Menü
[1] AndreasHezel antwortet auf marcometer
04.09.2008 11:56
Benutzer marcometer schrieb:
greift bei den sms mal jemand durch.
sowas muesste es auch im inland geben...
ohne base sms flat finde ich es abz*cke pur fuer 160 zeichen zwischen 9 und 19 cent zu nehmen.

Es steht dir soch frei den Dienst einfach nicht zu nutzen. Die Regulierung mit destgesetzten Preisobergrenzen hat auch Nachteile. Es wird sich auf diese Art und Weise kein Wettbewerb bilden der auch zukünftig für Preissenkungen sorgen könnte.

Was passiert sehen wir ja bei den Roamingtelefonaten. Alle berechnen den gleichen Preis und nutzen alle möglichen Lücken (z.B. die Schweiz) um dann richtig abzuzocken.

SMS sind wohl praktisch aber was es "Wert ist" ca 160 Zeichen zu versenden das muss jeder für sich beurteilen.
Menü
[1.1] marcometer antwortet auf AndreasHezel
04.09.2008 12:07
ja ich nutze es ja auch nicht.
leute die nicht im richtigen netz sind kriegen einfach keine sms.
:)
Menü
[2] bobhund antwortet auf marcometer
04.09.2008 15:48
Ich habe jetzt schon eine niederländische Prepaidkarte, um billiger als mit meiner deutschen Karte ins Ausland telefonieren zu können. Bald werde ich meine Auslands-SMS auch so abwickeln. Es ist doch echt lächerlich, dass ich mit der roamenden Karte günstiger davonkomme als mit der Karte im Heimatnetz.
Menü
[2.1] bholmer antwortet auf bobhund
20.09.2008 10:46
Benutzer bobhund schrieb:
Ich habe jetzt schon eine niederländische Prepaidkarte, um billiger als mit meiner deutschen Karte ins Ausland telefonieren zu können. Bald werde ich meine Auslands-SMS auch so abwickeln. Es ist doch echt lächerlich, dass ich mit der roamenden Karte günstiger davonkomme als mit der Karte im Heimatnetz.

Das liegt nur daran, dass die Preise IM EU-AUSLAND reguliert sind und nicht die INS AUSLAND.

Am billigsten ist ein Auslandsgespräch aber immer noch, wenn man zu Hause eine freie VoIP- oder ISDN- Festnetznummer hat, die man anruft und auf die Zielnummer fest oder per Call Through weiterleitet. Jede FritzBox unterstützt das zum Beispiel. Habe ich früher jahrelang über ISDN gemacht. Die 1-2 Cent/Minute + Handytarif ins deutsche Festnetz dürften wohl eher den tatsächlichen Kosten eines Handytelefonat ins Ausland entsprechen. Alles andere ist Melken des Kunden.

Bert