Diskussionsforum
Menü

Daten-Roaming / Regelungsbedarf bei Banken


09.06.2010 15:13 - Gestartet von bastian
einmal geändert am 09.06.2010 15:14
Prima! Es wäre zu wünschen, dass das auch für Daten-Roaming gilt - zumindest in der EU.

Außerdem wäre es wünschenswert, dass Brüssel dem Zusatzentgelt der Banken bei Bargeldabhebungen am Automaten im EU-Ausland, aber auch bei Fremdbanken im Inland endlich mal einen Riegel vorschiebt. Banken sollten endlich mal einen Eindruck davon bekommen, was sie seit einiger Zeit ihren Kunden zumuten!
Menü
[1] arndt1972 antwortet auf bastian
09.06.2010 17:02
Außerdem wäre es wünschenswert, dass Brüssel dem Zusatzentgelt der Banken bei Bargeldabhebungen am Automaten im EU-Ausland, aber auch bei Fremdbanken im Inland endlich mal einen Riegel vorschiebt. Banken sollten endlich mal einen Eindruck davon bekommen, was sie seit einiger Zeit ihren Kunden zumuten!

Das sehe ich anders!
Dort entstehen ja einer Bank wirklich zusätzliche Kosten! Die Automaten müssen gewartet, bestückt und betriebsbereit gehalten werden, etc..
Daß dafür Kosten anfallen ist logisch, gerade für große Banken die an besonders frequentierten Standorten liegen, sind diese Kosten deutlich höher als für eine Volksbank auf einem Dorf. Ob die Höhe angemessen ist, ist eine andere Sache, die ich nicht beurteilen kann.
Menü
[1.1] bastian antwortet auf arndt1972
09.06.2010 18:41
Falsch geschlussfolgert! Natürlich entstehen Kosten, aber ich zahle dafür ja bereits ein Kontoführungsentgelt. Und wenn ich die ATMs anderer Banken nutze, nutzen die Kunden dieser Banken auch die Automaten meiner Bsnk, also? Wo ist das Problem?

In Österreich ist das von mir Vorgeschlagene längst usus - auch im EU-Ausland! Geht doch und kommt in D auch, wirst sehen!

Bastian
Menü
[1.1.1] Telly antwortet auf bastian
09.06.2010 19:24
Und wenn ich die ATMs anderer Banken nutze, nutzen die Kunden dieser Banken auch die Automaten meiner Bsnk, also? Wo ist das Problem?

In Österreich ist das von mir Vorgeschlagene längst usus

Ich weiß ja nicht, wie der Markt in Österreich ist. In D ist der Markt für Direktbanken jedenfalls sehr positiv und diese Banken haben sehr viele Kunden aber wenig Geldautomaten.

Dass Sparkassen und Volksbanken, die eindeutig über die meisten Geldautomaten verfügen, Kunden von Direktbanken mittels hoher "Geldabhebegebühren" von ihrer Infrastruktur fernhalten wollen, kann ich verstehen.

Direktbanken können u. a. deshalb so günstig in der Kontoführung sein oder manchmal sogar Habenzinsen auf dem Girokonto anbieten, weil sie nahezu keine Geschäftsstellen und Automaten haben.

Ich bin auch Kunde einer Direktbank. Allerdings muss man dann eben auch mit den Einschränkungen leben, dass das Automatennetz zum kostenlosen Geldabheben nunmal weitmaschig ist.

Telly

Menü
[1.1.1.1] hafenbkl antwortet auf Telly
09.06.2010 19:55

einmal geändert am 09.06.2010 19:56
Benutzer Telly schrieb:
...
Ich bin auch Kunde einer Direktbank. Allerdings muss man dann eben auch mit den Einschränkungen leben, dass das Automatennetz zum kostenlosen Geldabheben nunmal weitmaschig ist.

Auch ich bin Kunde einer Direktbank, kann aber an jedem Sparkassenautomat kostenlos Geld abheben. Und das Automatennetz der Sparkassen ist wohl das engmaschigste, was es gibt.
Menü
[1.1.1.1.1] Telly antwortet auf hafenbkl
09.06.2010 20:17
Auch ich bin Kunde einer Direktbank, kann aber an jedem Sparkassenautomat kostenlos Geld abheben. Und das Automatennetz der Sparkassen ist wohl das engmaschigste, was es gibt.

Du hast Recht und wir sind wahrscheinlich bei der gleichen Bank. Ich werde diese aber jetzt nicht nennen... Ich wohne quasi auf der Grenze von 2 Landkreisen. In einem der beiden Landkreise bekomme ich jetzt nur für 1% bzw. Mind. 10 Euro Geld!

Wenn die Sparkasse des anderen Landkreises nachzieht, muss ich mir was anderes einfallen lassen.

Telly
Menü
[1.1.1.1.1.1] hafenbkl antwortet auf Telly
09.06.2010 22:08
Benutzer Telly schrieb:
Du hast Recht und wir sind wahrscheinlich bei der gleichen Bank. Ich werde diese aber jetzt nicht nennen...

Wenn deine auch eine Jahreszahl im Namen führt, dann sind wir bei der Gleichen.

Ich wohne quasi auf der Grenze von 2 Landkreisen. In einem der beiden Landkreise bekomme ich jetzt nur für 1% bzw. Mind. 10 Euro Geld!

Wenn die Sparkasse des anderen Landkreises nachzieht, muss ich mir was anderes einfallen lassen.

Oh, das wusste ich noch gar nicht.
D.h., ich muss in der Eifel aufpassen?
Ich wohne leider mitten drin. Wenn das auch hier kommt, dann muss ich mir was anderes suchen, bzw. mein zweites Girokonto wieder zum ersten machen. Da ist das Automatennetz leider nicht so engmaschig.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] Telly antwortet auf hafenbkl
09.06.2010 22:53
Benutzer hafenbkl schrieb:
Benutzer Telly schrieb:
Du hast Recht und wir sind wahrscheinlich bei der gleichen Bank. Ich werde diese aber jetzt nicht nennen...

Wenn deine auch eine Jahreszahl im Namen führt, dann sind wir bei der Gleichen.

Dann sind wir nicht bei der selben Direktbank.

Wenn ich bei Dir auf die richtige Bank tippe, dann läuft es wohl über die Maestro-Karte. Bei mir gehts über eine Kreditkarte.

Ich wohne quasi auf der Grenze von 2 Landkreisen. In einem der beiden Landkreise bekomme ich jetzt nur für 1% bzw. Mind. 10 Euro Geld!

Wenn die Sparkasse des anderen Landkreises nachzieht, muss ich mir was anderes einfallen lassen.

Oh, das wusste ich noch gar nicht.
D.h., ich muss in der Eifel aufpassen?

Weiß ich nicht. Aber ich achte immer und überall auf die Preistafeln! Ich habe ja diese Direktbank, weil ich eben seltenst Bargeld brauche. In der Regel komme ich mit 2 Abbuchungen im Quartal aus. Dafür zahle ich aber keine 6,50 Euro monatlich. So viel will nämlich die hiesige Sparkasse haben!

Ich wohne leider mitten drin. Wenn das auch hier kommt, dann muss ich mir was anderes suchen, bzw. mein zweites Girokonto wieder zum ersten machen. Da ist das Automatennetz leider nicht so engmaschig.

Ist das denn auch eine Direktbank?

Telly
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] hafenbkl antwortet auf Telly
10.06.2010 00:11
Benutzer Telly schrieb:
Wenn ich bei Dir auf die richtige Bank tippe, dann läuft es wohl über die Maestro-Karte...

Ja, wobei ich immer noch EC-Karte sage.

Weiß ich nicht. Aber ich achte immer und überall auf die Preistafeln!

Ich nicht, da ich bisher immer und überall (naja, deutschlandweit an Sparkassenautomaten eben) umsonst an mein Geld gekommen bin.

Ist das denn auch eine Direktbank?

Nein, aber sie bieten auch ein kostenloses Girokonto an. Deswegen habe ich es auch behalten.
Menü
[1.1.2] arndt1972 antwortet auf bastian
10.06.2010 10:45
Benutzer bastian schrieb:
Falsch geschlussfolgert! Natürlich entstehen Kosten, aber ich zahle dafür ja bereits ein Kontoführungsentgelt.

Das stimmt so nicht, denn 1. nicht an diese Bank und 2. nehmen nicht alle Kontoführungsgebühren und Du willst es ja für ALLE haben. 3. wäre noch, daß die Kontogebühren i.d.R. nicht ausreichen würden um kostendeckend zu arbeiten.

Und wenn ich
die ATMs anderer Banken nutze, nutzen die Kunden dieser Banken auch die Automaten meiner Bsnk, also? Wo ist das Problem?

Ein Beispiel: eine kleine Volksbank in einem Kuhdorf und dagegen eine große Bank, z.B. in Berlin am Alexanderplatz. Welcher Automat wird wohl millionenfach mehr von Fremdkunden genutzt und wer hat die höheren Kosten?!

In Österreich ist das von mir Vorgeschlagene längst usus - auch im EU-Ausland! Geht doch und kommt in D auch, wirst sehen!

Das mag sein, für mich persönlich geht dann aber die EU zu weit...

Menü
[1.1.3] Christian_Wien antwortet auf bastian
10.06.2010 22:31
Benutzer bastian schrieb:

In Österreich ist das von mir Vorgeschlagene längst usus - auch im EU-Ausland! Geht doch und kommt in D auch, wirst sehen!

Bastian


Das ist aber eine eher seltene Ausnahme, daß in Österreich etwas billiger ist.

Der Aufbau und Betrieb des österr. Geldausgabeautomatensystems erfolgt zentral über eine Firma, an der die einzelnen Bankengruppen beteiligt sind.
Deshalb fallen derzeit noch fast überall keine separaten Kosten an, egal, bei welcher Bank in Österreich der Kunde Geld behebt.
Allerdings gibt es auch hierzulande (vor allem bei den besonders gierigen Raiffeisenbanken) schon einige Versuche, Behebungen bei institutsgruppenfremden Automaten mit einer Zusatzgebühr zu berechnen, da sich intern die Banken gegenseitig meist 0,60 für Behebungen von Fremdkunden berechnen.
Diese Versuche sind momentan noch eher Testballons für das Presseecho und die Kundenakzeptanz und es ist zu befürchten, daß zunehmend mehr Banken dem schlechten Beispiel folgen.
Menü
[2] SupaSpy antwortet auf bastian
09.06.2010 20:46
Ideal fürs Reisen:
http://www.vodafone.de/infofaxe/484.pdf
Menü
[2.1] Beschder antwortet auf SupaSpy
09.06.2010 20:57
Benutzer SupaSpy schrieb:
Ideal fürs Reisen:
http://www.vodafone.de/infofaxe/484.pdf

klar, aber nur für vodafone. für den geldbeutel des reisenden nicht. schau dir mal den BASE reisevorteil Plus an was daten angeht. bei dem hast du keine 24h limits oder sonstwelche fallstricke.

gruss
beschder
Menü
[2.1.1] SupaSpy antwortet auf Beschder
09.06.2010 21:29
Benutzer Beschder schrieb:
Benutzer SupaSpy schrieb:
Ideal fürs Reisen:
http://www.vodafone.de/infofaxe/484.pdf

klar, aber nur für vodafone. für den geldbeutel des reisenden nicht. schau dir mal den BASE reisevorteil Plus an was daten angeht. bei dem hast du keine 24h limits oder sonstwelche fallstricke.

gruss
beschder

Mag ja fürs Ausland zumindest genauer in der Abrechnung zu sein. Ist dort sogar egal, welches Netz man sich im Ausland aussucht, wie bei VF auch. Aber das Netz hier in D erfüllt nicht meine Ansprüche... Und von em ewigen BLABLA von wegen Ausbau des Datennetzes hab ich schon lange die schnauze voll. War der größte Grund für mich zu VF zu wechseln. Selbst O2 ist da mittlerweile attraktiver geworden. Ausbau angekündigt, innerhalb kürzester Zeit (12-18 Monate) UMGESETZT und jetzt schon zumindest in der Geschwindigkeit nah an den D-Netzen... Abdeckung ist Fragwürdig. Dass E-Plus in Sachen Preis immer vorne dabei ist, und in Sachen Ausbau/Technik ein follower ist, ist ja o.k. aber wir haben 2010... Die Hardware für Netzausbau ist dank chinesischer Hersteller wie Huawei günstiger denn je (siehe O2), was spricht jetzt dagegen endlich mal das Datennetz in Gang zu bringen? Dauert nicht mehr lange, dann kann E-Plus 2nd Hand-Hardware von den D-Netz-Betreibern abkaufen... *lach*
Menü
[2.1.1.1] Beschder antwortet auf SupaSpy
09.06.2010 21:33
Benutzer SupaSpy schrieb:


Mag ja fürs Ausland zumindest genauer in der Abrechnung zu sein.

um nix anderes gehts doch auch.