Diskussionsforum
Menü

PayPal - Fluch und Segen


09.03.2011 13:53 - Gestartet von Mort
So lange alles funktioniert, liebe ich PayPal - es geht für beide Seiten schnell, zuverlässig und einfach, v.a. im internationalen Zahlungsverkehr.
Wenn da nur nicht all die Haken wären. Die im Vergleich zur Überweisung horrenden Gebühren sind noch das kleinere Übel - die bleiben wie bei Kreditkarten, ec und Lastschrift ohnehin meistens beim Empfänger hängen. Weitaus störender sind die leider gar nicht so seltenen Berichte, dass PayPal sich beim Käuferschutz rausredet oder Anbieter zum Konkurs zwingt, weil das Konto aus dubiosen Gründen "sicherheitshalber" gesperrt wird.
Mal ganz abgesehen davon, dass die Kartellbehörden wenigstens dem unheiligen Zwangs-PayPal bei eBay ein Ende bereiten sollten, oder besser noch eine einheitliche Schnittstelle für verschiedene Bezahlsysteme auf EU-Ebene forciert werden sollte. Die derzeitige Lage bei Online-Bezahlsystemen sieht ungefähr so aus, als würden 90% der Läden nur Überweisungen von Sparkassen akzeptieren. So ein Quasi-Monopol kann nicht gut sein, vor allem, wenn der Anbieter offenbar mit fremdem Geld machen kann, was er will.