Diskussionsforum
  • 21.08.2013 10:24
    2x geändert, zuletzt am 21.08.2013 10:30
    In Gedenken an Marek Grechuta schreibt

    Gratistelefonieren

    Ja, daran kann ich mich auch noch gut erinnern. Im Jahr 1999 ging ich zum ersten Mal Online und hatte kurz darauf einen E-Mailacount bei Web.de. Die haben dann auch Gratis-Telefonie angeboten (kann ca. 2000/2001 gewesen sein). Also saß ich mit Mikrofon und Kopfhörer vor dem Win98-Rechner, wählte mich per Analog-Modem zum Minutenpreis ins Internet ein und klickte bei Web.de nach dem Wählen der Telefonnummer auf eines der Werbelogos. Nach spätestens einer Minute musste man dann auf ein zweites Werbelogo klicken, um weitertelefonieren zu können. Die Sprachqualität war durchaus erträglich, die Latenz ebenfalls. Ein VoIP-Client war dafür übrigens nicht nötig, das ging komplett über den Browser.

    Die Internetgebühren zwaren zwar teurer als die Telekom-Preise für ein Ortsgespräch, aber zum Testen war es mal ganz interessant. Heute im Zeitalter von Internet-Flat und VoIP kommt mir das vor wie eine Erinnerung an die Steinzeit. Mit Analog-Modem wäre das wohl bei keinem der gängigen Provider mehr möglich.