Diskussionsforum
Menü

CallbyCall für Anrufweiterschaltung


09.08.2012 15:04 - Gestartet von cxo
Wenn ich reise- das kommt oft vor - schalte ich bei der Telekom, bei der ich den Festnetzanschluß habe, eine "Sparvorwahl" vor meine Mobilnummer. Ab und zu schaue ich hier nach, wer denn so der günstigste Anbieter ist.

Dummerweise scheinen nun alle Anbieter eine Tarifansage zu haben. Wenn Leute - Kunden! - mich auf dem Festnetz anrufen bekommen sie eine Ansage, wieviel der Anruf sie kostet, und das findne die nicht witzig.

Hat jemand eine Idee, wie ich die Tarifansage wieder wegbekomme?
Menü
[1] Stroem antwortet auf cxo
17.08.2012 15:20
Da die Preisansage seit dem 01.08.12 Pflicht ist, kann man dies bei CbC nicht unterbinden. Eine Alternative wäre Preselection aber dann muss man wenn man den Anbieter nicht haben möchte bei allen anderen Gesprächen eine CbC Nummer -und sei es die 01033 der Telekom- vorwählen. Daher würde ich dies acuh nicht als dolle Lösung ansehen.
Menü
[1.1] telefonlaie antwortet auf Stroem
10.10.2012 16:48
Benutzer Stroem schrieb:
Da die Preisansage seit dem 01.08.12 Pflicht ist, kann man dies bei CbC nicht unterbinden.

Nicht mehr ganz richtig. Umleitung per VoIP ist eine mögliche Lösung:
https://www.teltarif.de/tarifansage-rufu...

Und bei das Anrufweiterschaltung in der Vermittlungsstelle (NICHT durch die eigene TK-Anlage) darf die Ansage wohl auch unterbleiben.
Ein paar Anbieter haben diese Funktion inzwischen implementiert:
https://www.teltarif.de/tarifansage-umleitung-...