Diskussionsforum
Menü

Call by Call Dänemark nach China


17.06.2010 13:37 - Gestartet von X-Stream
Hallo!
Ich möchte gerne wissen, wie man von Dänemark nach China günstig telefoniert. Bei Teletarif kann ich nur Call by Call Nummern von Deutschland nach China nicht, aber von anderen Ländern nach China finden.
Vll weiß jemand weiter.
danke!
LG
XS
Menü
[1] rotella antwortet auf X-Stream
17.06.2010 17:19
Benutzer X-Stream schrieb:
Hallo!
Ich möchte gerne wissen, wie man von Dänemark nach China günstig telefoniert.

Du hast in Dänemark einen schnellen Internetzugang oder zumindest eine Festnetznummer?
Dann würde ich mir mal www.rynga.com ansehen.
Menü
[1.1] X-Stream antwortet auf rotella
17.06.2010 17:40
hallo!
danke.
nein leider weder festnetz noch datenverbindung via mobilfunk nicht.
Menü
[1.1.1] rotella antwortet auf X-Stream
17.06.2010 17:58
Frage andersherum: Was (für ein Anschluss) steht dir denn überhaupt in Dänemark zur Verfügung?
Menü
[1.1.1.1] X-Stream antwortet auf rotella
18.06.2010 00:28
ein Deutsches Handy steht in Dänemark zur Verfügung.
Und vll. auch eine Telfonzelle...
Wobei ich derjenige in China sein werde.
Menü
[1.1.1.1.1] chickolino antwortet auf X-Stream
07.08.2010 18:32
Benutzer X-Stream schrieb:
ein Deutsches Handy steht in Dänemark zur Verfügung. Und vll. auch eine Telfonzelle...
Wobei ich derjenige in China sein werde.

. . . und was hast du in china dabei ?

auch ein deutsches handy (oder eines mit chinesische-Prepaid-SIM-Karte ?)

wenn ja, hat dein handy internetzugangsmöglichkeit (über mindestens GPRS ?)

ich habe von Thailand aus mit Betamaxen immer viel nach Germanie Telefoniert.

Dafür hatte ich aber auch immer 3 Handys dabei. Das erste mit deutscher Prepaid-SIM-Karte für den Empfang von SMS aus Germany (oder in deinem Fall von der Deutschen SIM-Karte aus Dänemark auf deine Deutsche SIM-Karte - für 13 Cent pro "Lock-SMS" dank Europa-einheitstarif).

Im zweiten und dritten Handy war jeweils eine Prepaidkarte von Thailand (oder in deinem Fall aus China). Das erste steckte in einem billigen Nokia 2610 mit GPRS-Internetzugang und einem 500 Minuten-Internetpaket auf der thai-SIM-Karte (für schlappe 60 Cent).

Damit habe ich dann mit einem kleinen JAVA-Programm meine zweite thailandnummer und die nummer in Germanie die ich anrufen wollte eingegeben und per GPRS an meinen Betamax-Anbieter gesandt.

Dann kam ein Anruf auf meinem Zweiten Thaihandy und ich hörte das freizeichen von Germanie.

Der Anruf ins deutsch Festnetz und zum thaihandy war bei meinem Betamax (Poivy) gratis wenn es im 1000 minuten pro woche bereich war. Ich war da meistens drüber hatte aber 2 poivy-accounts und habe dann knapp vor erreichen der 1000 minuten pro woche einfach die einwahldaten im Java-Programm geändert auf den zweitaccount.

Die initialsisierung des anrufes über Java kostet 1 Cent (ob der angerufene drangeht oder nicht) und wenn es zum deutschen Handynetz gehen sollte kostete das 7,5 Cent pro Minute netto (Brutto dann zzgl. rund 25 % wegen Märchensteuer und Überweisungsgebühren für Betamax) plus den 1 Cent einmalig für die initialisierung des anrufes.

für China schau mal unter

http://progx.ch/home-voip-prixbetamax-1-1-2.html

da wäre z.b. VoIPGain.com mit gratis zum china handy und Gratis ins deutsche Festnetz und zum Deutschen Handy 4 Cent (alles nettopreise) relativ günstig. allerdings nehmen viele Betamaxe mittlerweile noch eine Gesprächsaufbaugebühr von oftmals 3,9 Cent (netto) die bei zustandekommen des Telefonates berechnet wird. Kurztelefonate sind dann bei diesen Betamaxen entsrpechend durch diese verbindungsgebühren anteilig teurer.

Ggf. kannst du auch in einem besseren Handy eine China-Prepaidkarte mit Internetflatrate reinbekommen und dann gleich per VoIP zurückrufen (sofern dein handy VoIP macht). Das spart dann ein Handy im mitnehmen ein ist aber oftmals problematisch mit der sprachqualität, weil die asiatischen netze meist nur EDGE können (ich weiss nicht wie das in china ist - thailand war da was UMTS oder gar HSDPA angeht ziemlich zurück).

Schreib einfach mal was du für eine Hardware mit nach china nehmen willst. so kannst du aber auf jedem fall deine bekannte nach einer Lock-SMS zurückrufen auf ihrem deutschen handy in Dänemark (wobei sie das eingehende Telefonat im EU-Bereich ja auch nochmal mit rund 13 Cent pro Minute bezahlen muss und eben die lock-SMS).

für dich mit 4 Cent proo Gesprächminute plus einmaligen 3,9 Cent Verbindungsaufbaugebühr und einmaligen 1 Cent Initialisierungegebühr für die JAVA-Initialsisierung ist es dann nicht so teuer (wobei rund 25 % draufkommen wenn du eine deutsche Rechnungsadresse hast. Ist deine Rechnungsadresse z.b. in China, dann fällt nur eine überweisugnsgebühr an und damit nur rund 5 % aufschlag pro einzahlung).

http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=86424

gruss von einem asien-Telefonie nach Germanie Erfahreneren