Diskussionsforum
Menü

PTT ist ein nützlicher Dienst


19.03.2010 11:10 - Gestartet von J.Malberg1
PTT ist durchaus ein nützlicher Dienst, allerdinges eher im geschäftliche Bereich usw.
Menü
[1] SupaSpy antwortet auf J.Malberg1
19.03.2010 21:52
Benutzer J.Malberg1 schrieb:
PTT ist durchaus ein nützlicher Dienst, allerdinges eher im geschäftliche Bereich usw.

Sehe ich anders. Wie war das noch bei T-Mobile hier in D mit PTT?! 1,- / Nutzungstag oder so... das sind also 15-30/Monat.
Wozu braucht man sowas noch im Zeitalter von mobilem Internet?
Für Android bswp. gibt es ein WalkieTalkie App... Verbindung per UMTS. Gleiche Funktion wie PTT... push the button & talk. Das App sieht aus wie ein CB-Funkgerät, hat verschiedene Channels usw. und ist zudem KOSTENFREI!
Menü
[1.1] niveaulos antwortet auf SupaSpy
10.04.2010 20:38
Für Android bswp. gibt es ein WalkieTalkie App... Verbindung per UMTS. Gleiche Funktion wie PTT... push the button & talk. Das App sieht aus wie ein CB-Funkgerät, hat verschiedene Channels usw. und ist zudem KOSTENFREI!

Und wer braucht bitte DAS, wenn er sich gleich einen Skype- oder sonstigen VoiP-Client auf dem Gerät installieren kann? Denn auch bei der von dir genannten Lösung müssen beide Gesprächspartner über die nötige Software verfügen, dann kann ich gleich auch direkt Zweikanalgespräche führen....
Menü
[1.1.1] SupaSpy antwortet auf niveaulos
12.04.2010 21:00
Benutzer niveaulos schrieb:
Für Android bswp. gibt es ein WalkieTalkie App... Verbindung per UMTS. Gleiche Funktion wie PTT... push the button & talk. Das App sieht aus wie ein CB-Funkgerät, hat verschiedene Channels usw. und ist zudem KOSTENFREI!

Und wer braucht bitte DAS, wenn er sich gleich einen Skype- oder sonstigen VoiP-Client auf dem Gerät installieren kann? Denn auch bei der von dir genannten Lösung müssen beide Gesprächspartner über die nötige Software verfügen, dann kann ich gleich auch direkt Zweikanalgespräche führen....

Skype / VoIP ist bei den meisten deutschen Providern gesperrt!
Und außerdem ist Skype ungleich PTT (Push-To-Talk). Mehrere Teilnehmer und deine Stimme wird erst übertragen wenn du eben den "Button pushst"!
Menü
[1.1.1.1] niveaulos antwortet auf SupaSpy
12.04.2010 21:11
Und wer braucht bitte DAS, wenn er sich gleich einen Skype- oder sonstigen VoiP-Client auf dem Gerät installieren kann? Denn auch bei der von dir genannten Lösung müssen beide Gesprächspartner über die nötige Software verfügen, dann kann ich gleich auch direkt Zweikanalgespräche führen....

Skype / VoIP ist bei den meisten deutschen Providern gesperrt!

"Bei den meisten gesperrt" ist so sicherlich nicht richtig. Bei o2 ist beides offiziell erlaubt, bei E+ ist VoiP zwar in den AGB untersagt, aber möglich, nicht gesperrt und es ist bislang auch nicht bekannt dass dagegen vorgegangen würde - Skype wurde von E+ vor längerer Zeit sogar offiziell beworben und vermarket, dürfte also mithin zulässig sein. Bei VDF und T-Mobile ist es in jedem Fall untersagt - ob auch tatsächlich gesperrt entzieht sich meiner Kentniss. Da es bei 50% der vier Anbieter möglich ist trifft "meistens" aber schonmal definitiv nicht zu.

Und außerdem ist Skype ungleich PTT (Push-To-Talk). Mehrere Teilnehmer und deine Stimme wird erst übertragen wenn du eben den "Button pushst"!

Mehrere Teilnehmer bekomme ich bei via Konferenz ebenfalls hin - und wo der Vorteil liegen soll, dass meine Stimme wie bei einem Walkie-Talkie altmodisch erst nach dem Drücken eines Knopfs übertragen wird entzieht sich mir völlig. PPT hätte seinen Sinn, wenn es in der Nutzung deutlich preisgünstiger wäre als VoiP. Da das bei den existierenden Lösungen aber praktisch nicht der Fall ist wüsste ich nicht, warum ich dann bitteschön auf diese Krücke eines Hin-und-Her-Geschaltes setzen sollte statt gleich ein richtiges Gespräch zu führen, es kostet, vernünftige Lösung vorausgesetzt, ja nicht mehr.