Diskussionsforum
Menü

Bedauerlich


05.11.2013 07:34 - Gestartet von skycab
einmal geändert am 05.11.2013 07:37
In Firmen ist BB scheinbar weiterhin verbreitet.
In allen größeren Firmen(Firmen ab Jahresumsatz von 1Mrd Dollar) in denen ich mich in den letzten Jahren bewegt habe, gab es ausschließlich BBs und normale Handys.

Gerade in Sachen Datensischerheit kann BB ja doch einige Vorteile bieten, so wie ich es verstehe. Nur Privatkunden ist das naturgemäß nicht so wichtig bzw. können sie auch nicht von allen Möglichkeiten profitieren, da sie sich selten selbst einen BB-Server aufsetzen werden.

Insgesamt ist es BB leider bisher nicht gelungen diese Möglichkeit, also ein Nischenanbieter für Kunden mit hohem Sicherheitsbedürfnis zu werden, zu nutzen.
Stattdessen wurde zunächst leider versucht mit den 'hippen' bunten Consumer-Produkten der Konkurrenz zu konkurrieren.
Fast gleichzeitig wurde auf institutioneller Ebene Boden verloren.

Um die Fehler der Vergangenheit zu korrigieren, kommt es nun tatsächlich darauf an Geld einzusammeln. Aber wer ist bereit Geld zu investieren, wenn er nicht sicher sein kann, dass er es zurückbekommt?
Menü
[1] fanlog antwortet auf skycab
05.11.2013 10:59
Benutzer skycab schrieb:
In Firmen ist BB scheinbar weiterhin verbreitet. In allen größeren Firmen(Firmen ab Jahresumsatz von 1Mrd Dollar) in denen ich mich in den letzten Jahren bewegt habe, gab es ausschließlich BBs und normale Handys.

Gerade in Sachen Datensischerheit kann BB ja doch einige Vorteile bieten, so wie ich es verstehe. Nur Privatkunden ist das naturgemäß nicht so wichtig bzw.

Mit Datenschutz könnte BB sicherlich bei Firmen punkten. Damit dann nicht soviel Umsatz machen wie Apple & Co. bei Privatkunden, aber mehr Gewinn. Die Rechnung könnte aufgehen. Bloß: wenn BB der NSA den Zugriff gestatten muss, ist nichts mehr mit Datenschutz für Firmen.
Was bleibt?