Diskussionsforum
Menü

Motorola One Vision bekommt doch kein Android 11


03.10.2021 12:51 - Gestartet von didiluca
Mein Motorola One Vision habe ich mit Android 9 gekauft. Dazu gab es das Herstellerversprechen, dass es danach noch 2 Android Updates bekommt.
Jetzt habe ich beim Motorola Support nachgefragt, wann denn mit dem lange angekündigten Upgrade auf Android 11 zu rechnen ist und bekam folgende Antwort:
Zitat: "vielen Dank für Ihre Anfrage.
Die Bereitstellung des Android 11 Updates für das Motorola One Vision wurde aufgrund von gemeldeten Problemen beim Tätigen/Empfangen von Anrufen abgebrochen. Das bedeutet, dass dieses Ihr Telefon das Android 11 Update nicht erhalten wird.

Sicherheitsupdates werden noch bis Mai 2022 zur Verfügung gestellt, beachten Sie allerdings dass es sich hierbei nicht um monatliche Updates handelt. Das neue Sicherheitsupdate wird zur Verfügung gestellt, sobald alle erforderlichen Tests abgeschlossen wurde."

Schade, dass es Motorola nicht schafft einen funktionierenden Upgrade auf Android 11 für ein Android One Gerät bereitzustellen. Bei dieser irrwitzig aufgeblähten Modellvielfalt ist das auch kein Wunder, dass man mit den Updates nicht hinterherkommt. Sicherheitsupdates wurden bis Juli '21 monatlich geliefert. Seither habe ich keinen mehr bekommen. Neben einigen Macken mit VPN und dem NFC Chip ist das One Vision ein schönes Gerät, jetzt aber auch mein letztes von Motorola.
Ich war immer ein Fan des nahezu unverbauten Android von Motorola
Menü
[1] SpeedyBoo antwortet auf didiluca
27.10.2021 15:40
Benutzer didiluca schrieb:
... Jetzt habe ich beim Motorola Support nachgefragt, wann denn mit dem lange angekündigten Upgrade auf Android 11 zu rechnen ist und bekam folgende Antwort:
Zitat: "vielen Dank für Ihre Anfrage.
Die Bereitstellung des Android 11 Updates für das Motorola One Vision wurde aufgrund von gemeldeten Problemen beim Tätigen/Empfangen von Anrufen abgebrochen. Das bedeutet, dass dieses Ihr Telefon das Android 11 Update nicht erhalten wird. ...

Das erklärt so einiges, warum auch bei mir seit Juli keine neuen Updates mehr eingespielt werden.
Eigentlich sollte man Motorola auf auf Rücknahme und Kaufpreiserstattung bzw. Schadensersatz verklagen, da ein gewichtiges Verkaufsargument und -versprechen, welches maßgeblich die Wahl zum Kauf des Modells beigetragen hat, nicht eingehalten wird. Dies ist nach aktuellem Recht und Rechtsprechung nicht zulässig, wird ein Verkaufsversprechen gemacht, muss dieses eingehalten werden, zumal ja hier auch eine Garantie für 2 Systemupdates gegeben wurde.
Menü
[1.1] didiluca antwortet auf SpeedyBoo
27.10.2021 20:04
Mittlerweile habe ich von Motorola eine neue Info bekommen, welche die erste Aussage relativiert. Lässt aber vieles weiterhin offen. Hier ein Auszug:

"Bitte entschuldigen Sie, das war ein Missverständnis. Nachdem während des Soaktests für das motorola one vision in Deutschland
ein Problem festgestellt wurde (SIM-Karten des Telekom Netzwerkes sind
nicht mit Android 11 kompatibel), hatte man das Ausrollen des Updates für
Deutschland zunächst gestoppt. Andere europäische Länder haben das Update
auf Android 11 inklusive Sicherheitspatch für August bzw. September bereits
erhalten.
Für Deutschland möchte man aber erst den Fehler behoben haben, bevor
Android 11 für dieses Modell verteilt wird.
Sobald das geschehen ist, wird Ihr Gerät auch das Update auf Android 11
erhalten."


Das erklärt so einiges, warum auch bei mir seit Juli keine neuen Updates mehr eingespielt werden.
Eigentlich sollte man Motorola auf auf Rücknahme und Kaufpreiserstattung bzw. Schadensersatz verklagen, da ein gewichtiges Verkaufsargument und -versprechen, welches maßgeblich die Wahl zum Kauf des Modells beigetragen hat, nicht eingehalten wird. Dies ist nach aktuellem Recht und Rechtsprechung nicht zulässig, wird ein Verkaufsversprechen gemacht, muss dieses eingehalten werden, zumal ja hier auch
eine Garantie für 2 Systemupdates gegeben wurde.
Menü
[1.1.1] luec antwortet auf didiluca
11.11.2021 14:40
Gab es bei dir noch etwas Neues? Mir wurde mittlerweile vom Support der Austausch meines Motorola One Vision für ein Motorola One Action angeboten. Das kommt für mich aber nicht infrage, denn ich hatte mich beim Kauf bewusst für das Vision (und gegen das Action) entschieden...

Benutzer didiluca schrieb:
Mittlerweile habe ich von Motorola eine neue Info bekommen, welche die erste Aussage relativiert. Lässt aber vieles weiterhin offen. Hier ein Auszug:

"(...) Andere europäische Länder haben das Update auf Android 11 inklusive Sicherheitspatch für August bzw. September bereits erhalten. Für Deutschland möchte man aber erst den Fehler behoben haben, bevor Android 11 für dieses Modell verteilt wird. Sobald das geschehen ist, wird Ihr Gerät auch das Update auf Android 11 erhalten."
Menü
[1.1.1.1] didiluca antwortet auf luec
11.11.2021 16:28
Leider nichts neues von mir. Ich habe nach der letzten Info von Motorola auch nicht weiter nachgefragt. Vorerst warte ich noch auf Android 11. Da aber das One Vision noch ein paar andere Macken hat, tendiere ich mittelfristig zu einem anderen Modell was dann nicht mehr Motorola sein muss.
Das One Vision hat Probleme mit dem NFC Chip, bzw. ist der nicht kompatibel mit den Anforderungen an die Ausweis App. Ok, vielleicht nicht ganz so wichtig. Dann aber noch das Problem mit dem VPN. Es ist nicht möglich eine VPN Verbindung zu meiner Fritz Box zu etablieren. Mit meinem alten G2 von 2014 geht's. Dieser Bug wird auch in verschiedenen Foren diskutiert.
Schade eigentlich, ich mochte die Moto's wegen ihres fast puren Android.

Benutzer luec schrieb:
Gab es bei dir noch etwas Neues? Mir wurde mittlerweile vom Support der Austausch meines Motorola One Vision für ein Motorola One Action angeboten. Das kommt für mich aber nicht infrage, denn ich hatte mich beim Kauf bewusst für das Vision
(und gegen das Action) entschieden...