Diskussionsforum
Menü

So ist die Praxis


20.02.2003 15:56 - Gestartet von dts
Hi zusammen,

das erinnert mich an einen Fall vor einigen Jahren bei meinen früheren Arbeitgeber.

Dort war ich u.a. für die Kontrolle der Eingangsrechnungen zuständig. Eines Tages während meines Urlaubs kam auch so eine ominöse Rechnung, die ich natürlich erst nach meinem Urlaub zu Gesicht bekam. So etwas war mir nicht neu, ich kenne das schon länger. War auch so eine 'getarnte' Rechnung für irgendein Telefon- oder Branchenverzeichnis; horrende Summe auch damals schon. Der Chef hat (natürlich unwissend) die Rechnung sofort bezahlt, weil wir auch im Branchentelefonbuch der Telekom immer eine Anzeige geschaltet hatten. Nach meinem Urlaub klärte ich ihn darüber auf, daß das Geld zum Fenster hinausgeworfen wurde. Er fiel natürlich aus allen Wolken....

Aber leider sieht die Praxis in vielen Unternehmen so aus. Was irgendwie 'bekannt' vorkommt, wird vielfach ohne gründliche Prüfung bezahlt - leider. Darauf spekulieren diese Leute natürlich.

Gruß
Peter
Menü
[1] tcsmoers antwortet auf dts
20.02.2003 15:58
Benutzer dts schrieb:
Hi zusammen,

das erinnert mich an einen Fall vor einigen Jahren bei meinen früheren Arbeitgeber.

Dort war ich u.a. für die Kontrolle der Eingangsrechnungen zuständig. Eines Tages während meines Urlaubs kam auch so eine ominöse Rechnung, die ich natürlich erst nach meinem Urlaub zu Gesicht bekam. So etwas war mir nicht neu, ich kenne das schon länger. War auch so eine 'getarnte' Rechnung für irgendein Telefon- oder Branchenverzeichnis; horrende Summe auch damals schon. Der Chef hat (natürlich unwissend) die Rechnung sofort bezahlt, weil wir auch im Branchentelefonbuch der Telekom immer eine Anzeige geschaltet hatten. Nach meinem Urlaub klärte ich ihn darüber auf, daß das Geld zum Fenster hinausgeworfen wurde.
Er fiel natürlich aus allen Wolken....

Aber leider sieht die Praxis in vielen Unternehmen so aus. Was irgendwie 'bekannt' vorkommt, wird vielfach ohne gründliche Prüfung bezahlt - leider. Darauf spekulieren diese Leute natürlich.

Du sagst es. Und genau damit verdienen wir Geld. Es werden nur die TK-Rechnungen bezahlt, die von uns als richtig gezeichnet wurden. Im Regelfall reichen die Kenntnisse nur für die Grundgebühr. Von Tarifen haben die Meisten keine Ahnung.

peso
Menü
[1.1] flabbergaster antwortet auf tcsmoers
21.02.2003 00:56
hallo peso!

du hast schonmal so eine Andeutung gemacht... heisst das, du /ihr erhaeltst / erhaltet eine / mehrere Rechnungen mit EVN, wo sich Verbindungen zeitlich ueberschneiden, und die daher nicht akzeptiert werden, oder wie darf man das verstehen? die Restriktion 'allenfalls die Grundgebuehr anerkennen' klingt interessant...

ciao

fl.g.

PS: wenn das so ist, waere das regelrecht eine pädagogische Praxis.
Menü
[1.1.1] Telefon-Wutzel antwortet auf flabbergaster
21.02.2003 10:23
Benutzer flabbergaster schrieb:
hallo peso!

akzeptiert werden, oder wie darf man das verstehen? die Restriktion 'allenfalls die Grundgebuehr anerkennen' klingt interessant...

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Das hat PeSo nicht geschrieben!
Menü
[1.1.1.1] flabbergaster antwortet auf Telefon-Wutzel
22.02.2003 01:33
Benutzer Telefon-Wutzel schrieb:

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Das hat PeSo nicht geschrieben!

Wie bitte ?

ich hatte eine aus meiner eigenen Erfahrung (wie Einzelentgelte am einfachsten der Absurditaet zu überführen sind) geschöpfte Mutmassung geschrieben, und in 1 Frage an Peso gekleidet, ob sein Fall ähnlich zu verstehen sei. Unschwer am Fragezeichen zu erkennen.

Ich rege an, nicht nur schnell und evtl. hasserfuellt zu lesen, sondern auch Verständnis dabei aufzubringen; ansonsten: Ball zurück in dein Tor!