Diskussionsforum
Menü

Auch mit WAP?


28.01.2003 11:48 - Gestartet von 12345
hi,

kann ich das Angebot auch zur WAp Einwahl nutzen? D.h. anstatt mit der o2 Einwahlnummer mit deren Nummer mich ins Wap einwaäheln?

Greets, 12345
Menü
[1] Pilsfreund antwortet auf 12345
28.01.2003 15:08
Ohne das ausprobiert zu haben, behaupte ich mal: ja! Wenn das ein vollwertiger Internetzugang ist, dann kannst Du den WAP Zugang einfach so konfigurieren, wie es auf https://www.teltarif.de/i/wapconfig.html fuer lokale Einwahlnummern beschrieben ist, natuerlich mit den Daten von ASP statt den lokalen Zugangsdaten.

Gruss,
Pilsfreund
Menü
[1.1] lucasw antwortet auf Pilsfreund
28.01.2003 15:15
Benutzer Pilsfreund schrieb:
Ohne das ausprobiert zu haben, behaupte ich mal: ja! Wenn das ein vollwertiger Internetzugang ist, dann kannst Du den WAP Zugang einfach so konfigurieren, wie es auf
https://www.teltarif.de/i/wapconfig.html fuer lokale Einwahlnummern beschrieben ist, natuerlich mit den Daten von ASP statt den lokalen Zugangsdaten.

...und damit funktioniert es auch tatsächlich. (O2/Ericsson T68)

Lucas
Menü
[1.1.1] 12345 antwortet auf lucasw
28.01.2003 17:19
bei mir noch nicht, habe alle Einstellungen wie teltarif, und eine o2 Loop Karte. Was kann der Grund sein ?
Menü
[1.1.1.1] volkeru antwortet auf 12345
22.02.2003 04:07
Benutzer 12345 schrieb:
bei mir noch nicht, habe alle Einstellungen wie teltarif, und eine o2 Loop Karte. Was kann der Grund sein ?

Siehe https://www.teltarif.de/forum/s9755/4-27.html

Gruß, Volker
Menü
[1.1.2] Wiewaldi antwortet auf lucasw
28.01.2003 19:18
Benutzer lucasw schrieb:
Benutzer Pilsfreund schrieb:
Ohne das ausprobiert zu haben, behaupte ich mal: ja! Wenn das ein vollwertiger Internetzugang ist, dann kannst Du den WAP Zugang einfach so konfigurieren, wie es auf
https://www.teltarif.de/i/wapconfig.html fuer lokale Einwahlnummern beschrieben ist, natuerlich mit den Daten von ASP statt den lokalen Zugangsdaten.

...und damit funktioniert es auch tatsächlich. (O2/Ericsson T68)

Lucas

Bei mir leider mir N3510 nicht!
Nach ca. 50 sec. Verbindungsdauer wird mit einer leider zu kurz sichtbaren Fehlermeldung die Verbindung beendet.
Irgendwelche Ideen, beide Gateways (t-online und teltarif) habe ich schon versucht...
In den von peso erwähnten Newsgroups fand ich alternativ noch das Gateway von ASP, doch leider habe ich zu Hause keinen Zugriff darauf dank Expressnet´s meist nicht funktionierendem Newsserver...

Menü
[1.1.2.1] 12345 antwortet auf Wiewaldi
28.01.2003 19:49
Benutzer Wiewaldi schrieb:
Benutzer lucasw schrieb:
Benutzer Pilsfreund schrieb:
Ohne das ausprobiert zu haben, behaupte ich mal: ja! Wenn das ein vollwertiger Internetzugang ist, dann kannst Du den WAP Zugang einfach so konfigurieren, wie es auf
https://www.teltarif.de/i/wapconfig.html fuer lokale Einwahlnummern beschrieben ist, natuerlich mit den Daten von ASP statt den lokalen Zugangsdaten.

...und damit funktioniert es auch tatsächlich. (O2/Ericsson T68)

Lucas

Bei mir leider mir N3510 nicht!
Nach ca. 50 sec. Verbindungsdauer wird mit einer leider zu kurz sichtbaren Fehlermeldung die Verbindung beendet. Irgendwelche Ideen, beide Gateways (t-online und teltarif) habe ich schon versucht...
In den von peso erwähnten Newsgroups fand ich alternativ noch das Gateway von ASP, doch leider habe ich zu Hause keinen Zugriff darauf dank Expressnet´s meist nicht funktionierendem Newsserver...


Veruschs mal mit "Leitungstyp: analog"

Gruß, 12345
Menü
[1.1.2.2] fruli antwortet auf Wiewaldi
28.01.2003 20:57
Benutzer Wiewaldi schrieb:

beide Gateways (t-online und teltarif) habe ich schon versucht...

versuchs mal mit dem Gateway von waptunnel.

leider habe ich zu Hause keinen Zugriff darauf dank Expressnet´s meist nicht funktionierendem Newsserver...

dann nimm halt einen anderen Newsserver wie etwa news.arcor.de oder news.cis.dfn.de

So long.
fruli
Menü
[1.1.2.2.1] Wiewaldi antwortet auf fruli
28.01.2003 21:17
Benutzer fruli schrieb:
Benutzer Wiewaldi schrieb:

beide Gateways (t-online und teltarif) habe ich schon versucht...

versuchs mal mit dem Gateway von waptunnel.

leider habe ich zu Hause keinen Zugriff darauf dank Expressnet´s meist nicht funktionierendem Newsserver...

dann nimm halt einen anderen Newsserver wie etwa news.arcor.de oder news.cis.dfn.de

So long.
fruli
and very short: die IP-Adresse des Gateways hätte mir jetzt wirklich geholfen...
Menü
[1.1.2.2.1.1] fruli antwortet auf Wiewaldi
28.01.2003 23:21
Benutzer Wiewaldi schrieb:

>> versuchs mal mit dem Gateway von waptunnel.
and very short: die IP-Adresse des Gateways hätte mir jetzt wirklich geholfen...

www.google.de/keyword/waptunnel+gateway ist doch nicht wirklich schwierig, oder?

nun ja, 207.232.99.109

BTW: mit dem Waptunnel-Gateway kann man auch im Gegensatz
zu den offenen wap-Gateways von T-Motion und Teltarif die
GPRS-WAP-Strafgebühren der Anbieter umgehen.

Bsp O2:

Man surft mit APN internet, dem Waptunnel-Gateway mit den alternativen Ports und einer einem ganzen Tag aufrechterhaltenen GPRS-WAP-Sitzung bei O2 z.B. bei Verträgen für 0,7 Cent/WAP-Seite zzgl. 9 Cent Tagesnutzungsgebuehr, bei O2 Loop für 1,5 Cent/WAP-Seite zzgl. 19 Cent Tagesnutzungsgebuehr.
(bei Wap-Seiten mit einer nach meiner Erfahrung realistischen Groesse von durchschnittlich 1,5 kb)

Der regulaere O2-Wap-Preis betraegt demgegenüber horrende 5 Cent/WAP-Seite sowohl bei Vertraegen als auch bei Loop.

Man surft also z.B. bei O2-Vertraegen damit für ca. 1/8 des von O2 vorgesehenen WAP-GPRS-Preises, wenn man mehr als nur ein paar Wap-Seiten pro Tag aufruft.

So long.
fruli
Menü
[1.1.2.2.1.1.1] flabbergaster antwortet auf fruli
31.01.2003 14:04
Benutzer fruli schrieb:
nun ja, 207.232.99.109

BTW: mit dem Waptunnel-Gateway kann man auch im Gegensatz zu den offenen wap-Gateways von T-Motion und Teltarif die GPRS-WAP-Strafgebühren der Anbieter umgehen.

Oh, auch anderswo im Luftraum gibt es diese Unsitte?!

Bsp O2:

Man surft mit APN internet, dem Waptunnel-Gateway mit den alternativen Ports und einer einem ganzen Tag aufrechterhaltenen GPRS-WAP-Sitzung bei O2 z.B. bei Verträgen für 0,7 Cent/WAP-Seite zzgl. 9 Cent Tagesnutzungsgebuehr, bei O2 Loop für 1,5 Cent/WAP-Seite zzgl. 19 Cent Tagesnutzungsgebuehr.

Hmmm. Ich trau mich nicht ;-)


Man surft also z.B. bei O2-Vertraegen damit für ca. 1/8 des > von O2 vorgesehenen WAP-GPRS-Preises, wenn man mehr als nur ein paar Wap-Seiten pro Tag aufruft.
Menü
[1.1.2.2.1.1.1.1] O²-GPRS-WAP für 0,7¢ pro Wap-Seite
fruli antwortet auf flabbergaster
04.02.2003 18:15
Benutzer flabbergaster schrieb:

>> O2:
>> Man surft mit APN internet, dem Waptunnel-Gateway mit den
>> alternativen Ports und einer einem ganzen Tag
>> aufrechterhaltenen GPRS-WAP-Sitzung bei O2 z.B. bei Verträgen
>> für 0,7 Cent/WAP-Seite zzgl. 9 Cent Tagesnutzungsgebuehr, bei
>> O2 Loop für 1,5 Cent/WAP-Seite zzgl. 19 Cent
>> Tagesnutzungsgebuehr.

Hmmm. Ich trau mich nicht ;-)

Du kannst dich ruhig trauen.

Von dieser Möglichkeit berichtete schon die c't 9/2002 S.101
Damals gab es leider noch kein offenes Wap-Gateway, das alternative Ports angeboten hat.

Ich nutze das selbst mit Waptunnel & APN internet und hab schon eine O2-Rechnung dafür bekommen.

Alles korrekt als guenstiges GPRS-Internet korrekt abgerechnet.
Mit dem O²-Wap-GPRS-Gateway und Wap-APN haette mich die Nutzung fast das 10fache gekostet.

Und bei Loop kannst du ja sofort prüfen...

So long.
fruli
Menü
[1.1.2.2.1.1.1.1.1] valjean antwortet auf fruli
05.02.2003 09:49


Von dieser Möglichkeit berichtete schon die c't 9/2002 S.101 Damals gab es leider noch kein offenes Wap-Gateway, das alternative Ports angeboten hat.

Ich nutze das selbst mit Waptunnel & APN internet und hab schon eine O2-Rechnung dafür bekommen.

Alles korrekt als guenstiges GPRS-Internet korrekt abgerechnet. Mit dem O²-Wap-GPRS-Gateway und Wap-APN haette mich die Nutzung fast das 10fache gekostet.

Und bei Loop kannst du ja sofort prüfen...

So long.
fruli

Hallo...
kann mir vielleicht jemand wie für Hein Blöd erklären ob (und v.a. wie) ich über APN wappen kann, ohne irgendwelche Gebühren (vielleicht mal abgesehen von der grundgebühr... ;-) ) an o2 zahlen zu müssen? Oder wie die günstigste Version funktioniert...
Menü
[1.1.2.2.1.1.1.1.1.1] fruli antwortet auf valjean
05.02.2003 11:50
Benutzer valjean schrieb:

kann mir vielleicht jemand wie für Hein Blöd erklären ob (und v.a. wie) ich über APN wappen kann, ohne irgendwelche Gebühren (vielleicht mal abgesehen von der grundgebühr... ;-) ) an o2 zahlen zu müssen?

Du zahlst schon. Aber sobald du halt mehr als 3 WAP/Seiten an einem Tag aufrufst, surfst du mit dem APN internet wesentlich günstiger als mit den Standard-GPRS-WAP-APN wap.viaginterkom.de .

100 WAP-Seiten mit GPRS-APN internet am Tag kosten z.B.:
100*1,5kb=150kb; 150/kb*5¢/10kb = 75¢ für die GRPS-Daten + 9¢ Tagesnutzungsgebuehr = 84¢.

100 WAP-Seiten am Tag mit dem Standard WAP-GPRS-APN wap.viaginterkom.de kosten dagegen 5€.

Oder wie die günstigste Version funktioniert...

ganz einfach: erstelle ein neues GPRS-Profil, in dem du alle Einstellungen aus dem Standard-WAP-GRPS-Profil für O² übernimmst. Dann änderst du aber folgendes ab:
a) als APN 'internet' anstelle von 'wap.viaginterkom.de'
b) als WAP-Gateway '207.232.099.109' anstelle von '195.182.114.052'
c) als WAP-Gateway-Port '1201' anstelle von '9201'
d) als WAP-Startseite stellst du z.B. 'http://gewappnet.de/index.wml' anstatt 'http://wap.o2online.de' ein
e) als GPRS-Verbindungs-Aufrechterhaltungszeit bei schlafender Verbindung (GPRS-Idle-Connect) stellst du am besten die maximale Zeit ein (bei ME45 z.B. 999 Minuten).
f) aktiviere dieses neu erstellte WAP-Profil

e) ist wichtig, weil O² beim APN 'internet' GPRS in 10kb-Blöcken abrechnet. Für jede neue GPRS-Sitzung wird dabei ein neuer 10kb-Block fällig und der kb-Zaehler zurückgesetzt Wenn du also z.B. in einer Stunde 2 Wap-Seiten aufrufst, dann hast du ca. 3kb Traffic erzeugt. Wenn du dann 1 Stunde wartest und dann die naechste WAP-Seite aufrufst und die GPRS-Idle-Connect-Zeit nicht auf minimal 60 Minuten eingestellt war, zahlst du bereits für den 2. 10kb-Block, da das Handy die 1. GPRS-Sitzung dann schon geschlossen hatte, obwohl du mit den 3 WAP-Seiten erst ca. 4-5kb Traffic erzeugt hast.

Zudem sollte man darauf achten, die GPRS-Sitzung vor Mitternacht zu schliessen, falls man am nächsten Tag nicht erneut GRPS per APN internet nutzen möchte, damit die Tagesnutzungsgebühr von 9¢ dann nicht erneut anfällt.

Zu bemerken ist, dass das O2-WAP-Portal 'http://wap.o2online.de' mit diesem WAP-Profil *nicht* zu erreichen ist.

So long.
fruli
Menü
[1.1.2.2.1.1.1.1.1.1.1] ckcologne antwortet auf fruli
05.02.2003 14:06
Habe das auch versucht mit Siemens ME 45. Funktioniert nicht; kann mir vielleicht jemand helfen:
1.)Wenn ich die Port-Nr.1201 eingebe funktioniert das, aber sie stellt sich immer wieder zurück auf 9201, obwohl ich zuvor gesichert habe.
2.) Wo stelle ich GPRS-Idle-Connect ein? Finde nur unter den WAP-Parametern Abbruchszeit, und hier kann ich maximal 999 Sekunden eingeben.
Menü
[1.1.2.2.1.1.1.1.1.1.1.1] fruli antwortet auf ckcologne
05.02.2003 14:25
Benutzer ckcologne schrieb:

Habe das auch versucht mit Siemens ME 45.

Trifft sich gut. Hab ich auch.

Funktioniert nicht;

Bei mir funktioniert es problemlos.


1.)Wenn ich die Port-Nr.1201 eingebe funktioniert das, aber sie stellt sich immer wieder zurück auf 9201, obwohl ich zuvor gesichert habe.

Merkwürdig. Bei mir bleibt die 1201 (bzw. was ich auch sonst eintrage) erhalten, wenn ich die WAP-Parameter sichere.

Hast du die IP-Adresse '207.232.099.109' eingetragen vor dem Eintragen von '1201' als Port?

Welche Firmware hat dein ME45?
*#06# -> Info


2.) Wo stelle ich GPRS-Idle-Connect ein?

Browser-Menü
->8 (weiter)
->3 (Einstellungen)
->2 (Protokoll-Parameter)
-> 'GPRS-Ablaufzeit'

Dort 999 Minuten eintragen und sichern.

So long.
fruli
Menü
[…1.2.2.1.1.1.1.1.1.1.1.1] ckcologne antwortet auf fruli
05.02.2003 14:36
Danke für die schnelle Rückmeldung.
Habe Firmware Version 30.
Die IP-Adresse habe ich vor der Port-Nr. eingetragen, diese blieb auch im Gegensatz zur Port-Nr. erhalten.
Mein Browswer-Menu geht nur bos Punkt 6 "beenden".

Scheint mir ein Firmware-Problem zu sein. - oder?
ckcologne

Menü
[…2.2.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] fruli antwortet auf ckcologne
05.02.2003 14:58
Benutzer ckcologne schrieb:

Habe Firmware Version 30.

Ich hab 23.

Die IP-Adresse habe ich vor der Port-Nr. eingetragen, diese blieb auch im Gegensatz zur Port-Nr. erhalten.

Komisch. Liegt dann möglicherweise tatsächlich an der Firmware.
Warum ist das Feld vorhanden, wenn man den Wert nicht
verändern kann? ;-)


Mein Browswer-Menu geht nur bis Punkt 6 'beenden'.

Ok, wie kommst du aber zum Menü-Punkt 'Profile' im Browser-Menü?
Gibt es nicht dann bei dir '5 Weiter'
und dann halt doch 'Einstellungen'?

So long.
fruli
Menü
[…2.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] ckcologne antwortet auf fruli
05.02.2003 15:37
War auch Hein Blöd ;-) ! War im falschen Menü. Jetzt klappt alles wunderbar!

Vielen Dank
ckcologne
Menü
[1.1.2.2.1.1.1.1.1.1.2] Auch prima für E+ Professional (war: RE: O²-GPRS-WAP für 0,7¢ pro Wap-Seite)
qntal antwortet auf fruli
05.02.2003 18:19
Benutzer fruli schrieb:
Benutzer valjean schrieb:

kann mir vielleicht jemand wie für Hein Blöd erklären ob (und v.a. wie) ich über APN wappen kann, ohne irgendwelche Gebühren (vielleicht mal abgesehen von der grundgebühr... ;-) ) an o2 zahlen zu müssen?

Du zahlst schon. Aber sobald du halt mehr als 3 WAP/Seiten an einem Tag aufrufst, surfst du mit dem APN internet wesentlich günstiger als mit den Standard-GPRS-WAP-APN wap.viaginterkom.de .

100 WAP-Seiten mit GPRS-APN internet am Tag kosten z.B.: 100*1,5kb=150kb; 150/kb*5¢/10kb = 75¢ für die GRPS-Daten + 9¢
Tagesnutzungsgebuehr = 84¢.

100 WAP-Seiten am Tag mit dem Standard WAP-GPRS-APN wap.viaginterkom.de kosten dagegen 5€.

Schönen Dank auch von mir für die Erklärung, das ist ja wirklich klasse. So ist WAP finanzier- und auch öfter mal nutzbar.
Ein Hinweis noch für E+ Professional-Kunden:
Hier zahlt man pro KB 0,6 Cent, hat dafür aber KB-genaue Abrechnung. Es ist also etwas teurer als die rechnerischen 0,5 Cent bei o2, aber für meinen Verbrauch ist das genau das richtige. Außerdem spart man hier die Tagesgebühr von 9 Cent und muß sich auch keine Gedanken um die Idle-Time machen. Da man diese Verträge "Karte only" schon bei einigen Händlern für +/- 0 Euro erhält, könnte sich das zu einer interessanten Alternative zu einem bestehenden Vertrag entpuppen.

Eine andere Frage hätte ich noch:
Bei WAP mit GPRS wurde ja zu Beginn damit geworben, daß die Infos per Push-Technologie auf's Handy kommen.
Mich würde interessieren, ob's das z.B. für E-Mail Benachrichtigung schon gibt und ob das mit dieser Technik auch machbar ist. Würde jedenfalls auch wesentlich günstiger kommen als die Gebühren anderer Anbieter für SMS-E-Mail Benachrichtigungen.

CU!
Menü
[1.1.2.2.1.1.1.1.1.1.2.1] alterspitz antwortet auf qntal
06.02.2003 07:51
Geht das auch mit T-Mobile? Vor allem wie?
Mit O2 hab ich es auch fertig gebracht aber wie geht das mit T- Mobile??
Menü
[1.1.2.2.1.1.1.1.1.1.2.2] gst antwortet auf qntal
06.02.2003 09:55
Benutzer qntal schrieb:

Mich würde interessieren, ob's das z.B. für E-Mail Benachrichtigung schon gibt und ob das mit dieser Technik auch machbar ist. Würde jedenfalls auch wesentlich günstiger kommen als die Gebühren anderer Anbieter für SMS-E-Mail Benachrichtigungen.

Melde Dich bei http://www.imail.de an und als Epluskunde kannst Du Dich kostenlos bis zum Abwinken per SMS informieren lassen
Menü
[…1.2.2.1.1.1.1.1.1.2.2.1] qntal antwortet auf gst
06.02.2003 11:20
Benutzer gst schrieb:
Benutzer qntal schrieb:

Mich würde interessieren, ob's das z.B. für E-Mail Benachrichtigung schon gibt und ob das mit dieser Technik auch machbar ist. Würde jedenfalls auch wesentlich günstiger kommen als die Gebühren anderer Anbieter für SMS-E-Mail Benachrichtigungen.

Melde Dich bei http://www.imail.de an und als Epluskunde kannst Du Dich kostenlos bis zum Abwinken per SMS informieren lassen

Hab' ich schon ;-).
Das Ding ist nur, daß ich schon einen gut funktionierenden Mail-Service habe und den auch gerne behalten würde. Auch ist das interessante an WAP-Push ja, daß es mit mehr als 160 Zeichen funktioniert, man so z.B. also ruhig das KB voll machen könnte.
Ich hab' aber leider keine Ahnung, ob man das selbst irgendwie programmieren kann oder ob das nur mit bestimmten Portalen geht, wenn man dort angemeldet ist.

CU!
Menü
[…2.2.1.1.1.1.1.1.2.2.1.1] Hadraniel antwortet auf qntal
07.02.2003 08:28
Das Ding ist nur, daß ich schon einen gut funktionierenden Mail-Service habe und den auch gerne behalten würde.
Wenn Dein Mail-Service nicht nur gut funktioniert sondern auch vernünftige Leistung bietet, sollte eine Weiterleitungs-Kopie an das imail-Postfach ja kein Problem sein.
Dann müsstest Du natürlich ab und zu das imail-Postfach leeren, damit es nicht überläuft - oder Du leitest die Mails nicht als Kopie sondern direkt an eplus weiter: keine doppelten Mails mehr, allerdings Abhängigkeit vom eplus-Server.

Meiner Erfahrung nach ist der eplus POP3-Server auch nicht unzuverlässiger als andere Dienste auch. Allerdings ist die Webmail-Oberfläche öfters 'down' als andere, dedizierte Webmail-Dienste.
Menü
[…2.1.1.1.1.1.1.2.2.1.1.1] gallor antwortet auf Hadraniel
07.02.2003 11:01

damit es nicht überläuft - oder Du leitest die Mails nicht als Kopie sondern direkt an eplus weiter: keine doppelten Mails mehr, allerdings Abhängigkeit vom eplus-Server.

Meiner Erfahrung nach ist der eplus POP3-Server auch nicht unzuverlässiger als andere Dienste auch. Allerdings ist die Webmail-Oberfläche öfters 'down' als andere, dedizierte Webmail-Dienste.

Naja, dem kann ich nicht so zustimmen.
Meine Erfahrungen mit EOL sind, dass auch der Pop3-Server in der Vergangenheit teilweise für Tage nicht erreichbar war, Mails verloren gingen oder erst sehr spät zugestellt wurde. OK, in der näheren Vergangenheit gab es die Probleme nicht mehr, aber ich habe mich trotzdem seit einiger Zeit für die Weiterleitungsvariante (komplette Kopie) entschieden.
So kann ich die Mails mobil abrufen und auch löschen und trotzdem habe ich eine Kopie zur Archivierung auf dem Rechner daheim.
Menü
[…1.2.2.1.1.1.1.1.1.2.2.2] cf antwortet auf gst
07.02.2003 09:52
Benutzer gst schrieb:
Benutzer qntal schrieb:

Mich würde interessieren, ob's das z.B. für E-Mail Benachrichtigung schon gibt und ob das mit dieser Technik auch machbar ist. Würde jedenfalls auch wesentlich günstiger kommen als die Gebühren anderer Anbieter für SMS-E-Mail Benachrichtigungen.

Melde Dich bei http://www.imail.de an und als Epluskunde kannst Du Dich kostenlos bis zum Abwinken per SMS informieren lassen

Kann man sich da auch als nicht-I-Mode Eplus-Kunde anmelden ?
Auf der HP steht so etwas wie "Ihre Nutzedaten erhalten sie, wenn sie zum ersten mal imail von ihrem imode handy ansurfen"

Chris
Menü
[1.1.2.2.1.1.1.1.1.1.3] valjean antwortet auf fruli
19.02.2003 13:55
Also ich habe es so versucht, bekomme aber die Meldung: Data Server nicht verfügbar. Woran liegts?

Gruss,
Val.

Benutzer fruli schrieb:
Benutzer valjean schrieb:

kann mir vielleicht jemand wie für Hein Blöd erklären ob (und v.a. wie) ich über APN wappen kann, ohne irgendwelche Gebühren (vielleicht mal abgesehen von der grundgebühr... ;-) ) an o2 zahlen zu müssen?

Du zahlst schon. Aber sobald du halt mehr als 3 WAP/Seiten an einem Tag aufrufst, surfst du mit dem APN internet wesentlich günstiger als mit den Standard-GPRS-WAP-APN wap.viaginterkom.de .

100 WAP-Seiten mit GPRS-APN internet am Tag kosten z.B.: 100*1,5kb=150kb; 150/kb*5¢/10kb = 75¢ für die GRPS-Daten + 9¢
Tagesnutzungsgebuehr = 84¢.

100 WAP-Seiten am Tag mit dem Standard WAP-GPRS-APN wap.viaginterkom.de kosten dagegen 5€.

Oder wie die günstigste Version funktioniert...

ganz einfach: erstelle ein neues GPRS-Profil, in dem du alle Einstellungen aus dem Standard-WAP-GRPS-Profil für O² übernimmst. Dann änderst du aber folgendes ab: a) als APN 'internet' anstelle von 'wap.viaginterkom.de' b) als WAP-Gateway '207.232.099.109' anstelle von
'195.182.114.052'
c) als WAP-Gateway-Port '1201' anstelle von '9201'
d) als WAP-Startseite stellst du z.B.
'http://gewappnet.de/index.wml' anstatt
'http://wap.o2online.de' ein
e) als GPRS-Verbindungs-Aufrechterhaltungszeit bei schlafender Verbindung (GPRS-Idle-Connect) stellst du am besten die maximale Zeit ein (bei ME45 z.B. 999 Minuten).
f) aktiviere dieses neu erstellte WAP-Profil

e) ist wichtig, weil O² beim APN 'internet' GPRS in 10kb-Blöcken abrechnet. Für jede neue GPRS-Sitzung wird dabei ein neuer 10kb-Block fällig und der kb-Zaehler zurückgesetzt Wenn du also z.B. in einer Stunde 2 Wap-Seiten aufrufst, dann hast du ca. 3kb Traffic erzeugt. Wenn du dann 1 Stunde wartest und dann die naechste WAP-Seite aufrufst und die GPRS-Idle-Connect-Zeit nicht auf minimal 60 Minuten eingestellt war, zahlst du bereits für den 2. 10kb-Block, da das Handy die 1. GPRS-Sitzung dann schon geschlossen hatte, obwohl du mit den 3 WAP-Seiten erst ca. 4-5kb Traffic erzeugt hast.

Zudem sollte man darauf achten, die GPRS-Sitzung vor Mitternacht zu schliessen, falls man am nächsten Tag nicht erneut GRPS per APN internet nutzen möchte, damit die Tagesnutzungsgebühr von 9¢ dann nicht erneut anfällt.

Zu bemerken ist, dass das O2-WAP-Portal 'http://wap.o2online.de' mit diesem WAP-Profil *nicht* zu
erreichen ist.

So long.
fruli
Menü
[1.1.2.2.1.1.1.1.1.1.4] volkeru antwortet auf fruli
22.02.2003 04:00
Benutzer fruli schrieb:
ganz einfach: erstelle ein neues GPRS-Profil, in dem du alle Einstellungen aus dem Standard-WAP-GRPS-Profil für O² übernimmst. Dann änderst du aber folgendes ab:

a) als APN 'internet' anstelle von 'wap.viaginterkom.de'

Für Loop-Karten Benutzer:

Als APN muß 'pinternet.interkom.de' eingestellt werden!

Dann geht's auch mit Loop einwandfrei.

Gruß, Volker
Menü
[1.1.2.2.1.1.1.1.1.1.4.1] flabbergaster antwortet auf volkeru
22.02.2003 04:06
Benutzer volkeru schrieb:
Benutzer fruli schrieb:
ganz einfach: erstelle ein neues GPRS-Profil, in dem du alle Einstellungen aus dem Standard-WAP-GRPS-Profil für O² übernimmst. Dann änderst du aber folgendes ab:

a) als APN 'internet' anstelle von 'wap.viaginterkom.de'

Für Loop-Karten Benutzer:

Als APN muß 'pinternet.interkom.de' eingestellt werden!

Dann geht's auch mit Loop einwandfrei.

Gruß, Volker

Guten Morgen ;-))::

endlich mal jemand mit Herz bzw. 'Draht und Tat' auch für Prepaidler!

als Loop-Surfer hab ich bestimmt schon eine Karte mit vermurksten Anwahlen etc. leergesaugt.

cu!

fl.g.