Diskussionsforum
Menü

Studien....


06.01.2003 14:22 - Gestartet von Peterbilt
..sind meist das Papier nicht wert, auf das sie gedruckt sind.
Alle 14 Tage kommt eine neue 'Studie' heraus, die belegen soll, daß die Internetnutzer bereit seien, zu den horrenden Zugangskosten noch einmal für Inhalte tief in ihre Taschen zu greifen.
Offenbar soll hier die Zahlungsbereitschaft herbeigeredet werden.....
Menü
[1] hansi antwortet auf Peterbilt
06.01.2003 15:00
Benutzer Peterbilt schrieb:
..sind meist das Papier nicht wert, auf das sie gedruckt sind. Alle 14 Tage kommt eine neue 'Studie' heraus, die belegen soll, daß die Internetnutzer bereit seien, zu den horrenden Zugangskosten noch einmal für Inhalte tief in ihre Taschen zu greifen.
Offenbar soll hier die Zahlungsbereitschaft herbeigeredet werden.....

Hallo!

Ja, ich sehe es genauso! Die Zahlungsbereitschaft soll erst herbei geredet werden. Jedenfalls würde ich nur für besonders wertvolle Informationen doppelt bezahlen (Zugang und dazu auch noch den Seitenabruf). Bei wirklich wertvollen Informationen ist eine doppelte Bezahlung (Zugang und Seitenabruf) in seltenen Fällen denkbar, da muß aber ein Geldwerter Nutzen dahinter stehen.

Gruß Hans!
Menü
[2] koelli antwortet auf Peterbilt
06.01.2003 18:32
Benutzer Peterbilt schrieb:
..sind meist das Papier nicht wert, auf das sie gedruckt sind. Alle 14 Tage kommt eine neue 'Studie' heraus, die belegen soll, daß die Internetnutzer bereit seien, zu den horrenden Zugangskosten noch einmal für Inhalte tief in ihre Taschen zu greifen.
Offenbar soll hier die Zahlungsbereitschaft herbeigeredet werden.....

Sehe ich genauso.
Ich würde sogar das Gegenteil der Studie vermuten. Denn wenn einer schon beim Internetzugang mehr ausgibt, will er doch wenigstens beim Rest (Musik, Filme, usw.) sparen.
Menü
[2.1] handykrank antwortet auf koelli
06.01.2003 21:41
Benutzer koelli schrieb:

[...]

Sehe ich genauso. Ich würde sogar das Gegenteil der Studie vermuten. Denn wenn einer schon beim Internetzugang mehr ausgibt, will er doch wenigstens beim Rest (Musik, Filme, usw.) sparen.

Vor allem: wenn Du die Breitbandnutzer mehr und mehr bereit sind, für Inhalte wie Musik und Filme zu zahlen, warum beschwert sich dann die Unterhaltungsindustrie so massiv über das Saugen in unerlaubten Kopien aus dem Netz.

Nach der Studie wird man ja dann auf DRM wohl in Zukunft verzichten können, wenn sooo viele User jetzt schon artig zahlen (etwas provokativ formuliert).

Gruß von

Ralf