Diskussionsforum
Menü

Pfand für Dosen


07.01.2003 11:38 - Gestartet von Bunny178
Ich find das so lächerlich was hier eingeführt wurde.Wenn ich auf Reisen bin und mir in Dortmund eine Dose Cola an einer Raststätte hol und dann weiter fahre ´hab ich die 0,25 cent eingebüst.ich komm doch nie mehr an dieser Autobahnraststätte vorbei!!!
Menü
[1] tcsmoers antwortet auf Bunny178
07.01.2003 12:09
Benutzer Bunny178 schrieb:
Ich find das so lächerlich was hier eingeführt wurde.Wenn ich auf Reisen bin und mir in Dortmund eine Dose Cola an einer Raststätte hol und dann weiter fahre ´hab ich die 0,25 cent eingebüst.ich komm doch nie mehr an dieser Autobahnraststätte vorbei!!!

Dann darftst Du die Dose nur am Automaten ziehen.

peso
Menü
[2] Hagen21 antwortet auf Bunny178
07.01.2003 12:15
Ich find das so lächerlich was hier eingeführt wurde.Wenn ich auf Reisen bin und mir in Dortmund eine Dose Cola an einer Raststätte hol und dann weiter fahre ´hab ich die 0,25 cent eingebüst.ich komm doch nie mehr an dieser Autobahnraststätte vorbei!!!

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist es zurzeit nur nicht möglich, Dosen woanders abzugeben, da es (noch) kein einheitliches Pfandsystem gibt.

Ab Ende des Jahres sollte das anders werden.

Auf Reisen ist 0,33l sowieso zu wenig, kauf doch besser eine 1l Pfandflasche, die kann man (jetzt schon) überall abgeben.
Menü
[2.1] mungojerrie antwortet auf Hagen21
07.01.2003 13:11
Der Schönheitsfehler ist aber, daß Autos nunmal meist über einen Getränkedosenhalter verfügen, nicht jedoch über einen 1 Liter Pfandflaschenhalter.

Dosen sind mit 0,33 Liter faktisch normiert, Flaschen sind zu unterschiedlich, um ein einheitliches Haltesystem zu bauen.

Als Grenzbewohner zu Frankreich sag ich einfach: kauft es in Frankreich, kein Pfand und keinen Ärger und inzwischen sogar der Sprit teils billiger.

Mungojerrie
Menü
[2.1.1] fonpfutzi antwortet auf mungojerrie
07.01.2003 13:16
Benutzer mungojerrie schrieb:

Als Grenzbewohner zu Frankreich sag ich einfach: kauft es in Frankreich, kein Pfand und keinen Ärger und inzwischen sogar der Sprit teils billiger.

Mungojerrie

Was hat das mit telefonieren zu tun ?
Hmm, aber mal was anderes...

Fahre jetzt auch lieber nach NL, Sprit 10Ct. günstiger, kein Dosenpfand. Toll gemacht, liebe Bundesregierung. So kriegt man die Wirtschaft auch noch kaputter. Der grüne Punkt wird seine Gebühren auch erhöhen, weil jetzt die Dosen wegfallen ...
War echt ne Superidee !
Menü
[2.1.1.1] mungojerrie antwortet auf fonpfutzi
07.01.2003 13:56
Mit telefonieren hat das schlicht nichts zu tun ;) Aber mal nicht nur über das Telefon zu sprechen, tut dem Forum auch mal gut.

Würde nach Luxemburg fahren: Diesel 26,5 cent (!!!!!) pro Liter billiger, beim Bezin/Super sieht es auch entsprechend gut aus.

Mungojerrie
Menü
[2.1.1.1.1] RE: Totango-Flat für 28€/Monat
Peterbilt antwortet auf mungojerrie
07.01.2003 14:42
Benutzer mungojerrie schrieb:
Mit telefonieren hat das schlicht nichts zu tun ;) Aber mal nicht nur über das Telefon zu sprechen, tut dem Forum auch mal gut.

Würde nach Luxemburg fahren: Diesel 26,5 cent (!!!!!) pro Liter billiger, beim Bezin/Super sieht es auch entsprechend gut aus.

Mungojerrie

Wie sieht das mit Kontrollen aus?
Wenn ich leer nach LX fahre, die Karre dort vollmache und wieder über die Grenze fahre ist das ja problemlos.
Was ist aber wenn ich dann noch 3 oder 4 20er Kanister dabei habe ???
Menü
[2.1.1.1.1.1] RE: Totango-Flat für 28€/Monat
T-Gastarbeiter antwortet auf Peterbilt
07.01.2003 14:59
Benutzer Peterbilt schrieb:
Benutzer mungojerrie schrieb:
Mit telefonieren hat das schlicht nichts zu tun ;) Aber mal nicht nur über das Telefon zu sprechen, tut dem Forum auch mal gut.

Würde nach Luxemburg fahren: Diesel 26,5 cent (!!!!!) pro Liter billiger, beim Bezin/Super sieht es auch entsprechend gut aus.

Mungojerrie

Wie sieht das mit Kontrollen aus?
Wenn ich leer nach LX fahre, die Karre dort vollmache und wieder über die Grenze fahre ist das ja problemlos. Was ist aber wenn ich dann noch 3 oder 4 20er Kanister dabei habe ???

Noch nie was von EU und offenen Grenzen gehoert!?! Es ist egal ob du deinen Sprit oder andere Sachen in einer anderen Stadt oder in einem anderen Land (muss in der EU sein) kaufst. In dieser Hinsicht gibt es keine Grenzen mehr. Also auch keine in Hinsicht von Zoll.
Menü
[2.1.1.1.1.1.1] RE: Totango-Flat für 28€/Monat
CHEFE antwortet auf T-Gastarbeiter
07.01.2003 17:02
Noch nie was von EU und offenen Grenzen gehoert!?! Es ist egal ob du deinen Sprit oder andere Sachen in einer anderen Stadt oder in einem anderen Land (muss in der EU sein) kaufst. In dieser Hinsicht gibt es keine Grenzen mehr. Also auch keine in Hinsicht von Zoll.

Aber Sicherheitsbestimmungen. Wenn Du mit 4 20L Kanistern im Kofferraum angetroffen wirst, dann brennt die Luft. Das tut sie möglicherweise aber auch, wenn Dir einer ins Heck fährt... ;-(
Menü
[2.1.1.1.2] Tanken in LX
Peterbilt antwortet auf mungojerrie
07.01.2003 14:43
Benutzer mungojerrie schrieb:
Mit telefonieren hat das schlicht nichts zu tun ;) Aber mal nicht nur über das Telefon zu sprechen, tut dem Forum auch mal gut.

Würde nach Luxemburg fahren: Diesel 26,5 cent (!!!!!) pro Liter billiger, beim Bezin/Super sieht es auch entsprechend gut aus.

Mungojerrie

Wie sieht das mit Kontrollen aus?
Wenn ich leer nach LX fahre, die Karre dort vollmache und wieder über die Grenze fahre ist das ja problemlos.
Was ist aber wenn ich dann noch 3 oder 4 20er Kanister dabei habe ???
Menü
[2.1.1.1.2.1] flupsie antwortet auf Peterbilt
07.01.2003 14:57
Benutzer Peterbilt schrieb:
Wie sieht das mit Kontrollen aus? Wenn ich leer nach LX fahre, die Karre dort vollmache und wieder über die Grenze fahre ist das ja problemlos. Was ist aber wenn ich dann noch 3 oder 4 20er Kanister dabei habe ???

Das Mitführen von Kraftstoff im Reservekanister ist in Deutschland nicht ausdrücklich gesetzlich geregelt. Deshalb darf grundsätzlich in Kraftfahrzeugen Kraftstoff in geeigneten, DIN-gerechten Reservekanistern mitgeführt werden. Eine zulässige Höchstmenge ist nicht festgelegt; sie muss lediglich „angemessen“ sein, also nach allgemeiner Lebenserfahrung als Reservemenge angesehen werden können. Beim Pkw wird diese akzeptierte Reserve etwa 20 l, beim Lkw etwa 60 l betragen. Die Reservekanister müssen – wie alle Ladungsgegenstände - so verstaut werden, dass die Verkehrssicherheit nicht beeinträchtigt wird.
Quelle: adac
Menü
[2.1.1.2] tcsmoers antwortet auf fonpfutzi
07.01.2003 16:03
Benutzer fonpfutzi schrieb:
Benutzer mungojerrie schrieb:

Als Grenzbewohner zu Frankreich sag ich einfach: kauft es in Frankreich, kein Pfand und keinen Ärger und inzwischen sogar der Sprit teils billiger.

Mungojerrie

Was hat das mit telefonieren zu tun ?
Hmm, aber mal was anderes...

Fahre jetzt auch lieber nach NL, Sprit 10Ct. günstiger, kein Dosenpfand. Toll gemacht, liebe Bundesregierung. So kriegt man die Wirtschaft auch noch kaputter. Der grüne Punkt wird seine Gebühren auch erhöhen, weil jetzt die Dosen wegfallen ... War echt ne Superidee !

Und die Dosen aus Holland schmeissen wir denn in die Felder und Auen.

PS: Ich finde die Pfandentscheidung grundsätzlich richtig.

peso
Menü
[2.1.1.2.1] mungojerrie antwortet auf tcsmoers
07.01.2003 16:06
Die Diskussion könnte man endlos ausbauen. Ich persönlich würde es jedoch mehr begrüßen, wenn die Erziehung der heutigen Kinder mehr dahin gehen würde, Abfall in die entsprechenden Abfalleimer zu werfen.

PS: In der Schweiz haben sie den Pfand bei Migros jetzt praktisch abgeschafft - und man kann die Schweiz nicht gerade als unsauber bezeichnen.

Mungojerrie
Menü
[2.1.1.2.1.1] handytim antwortet auf mungojerrie
07.01.2003 16:10
Dieses Thema sollte die gesamte EU betreffen, alle Mitgliedsländer. Es müsste überall das gleiche Pfand sein (wozu gibt es Euro :-)) und überall das gleiche Rückgabesystem.

MfG
Tim
Menü
[2.1.1.2.1.1.1] tcsmoers antwortet auf handytim
07.01.2003 16:28
Benutzer handytim schrieb:
Dieses Thema sollte die gesamte EU betreffen, alle Mitgliedsländer. Es müsste überall das gleiche Pfand sein (wozu gibt es Euro :-)) und überall das gleiche Rückgabesystem.

Der Auffassung bin ich auch.

peso
Menü
[2.1.1.2.1.1.1.1] mungojerrie antwortet auf tcsmoers
07.01.2003 17:44
Das wird nicht gehen, da in den Nachbarländern teils eine völlig andere Einstellung zum Umweltschutz gibt. In Frankreich denkt niemand an ein Pfandsystem und die werden es auch nie einführen. Genausowenig wie sie ihre AKWs abschalten werden.

Die einzig ähnliche Diskussion dort ist die über Handymasten. Zwar ist es dort weniger hart aber teils auch genauso emotionell.

Mungojerrie
Menü
[2.1.1.2.1.1.1.1.1] tcsmoers antwortet auf mungojerrie
07.01.2003 18:03
Benutzer mungojerrie schrieb:
Das wird nicht gehen, da in den Nachbarländern teils eine völlig andere Einstellung zum Umweltschutz gibt. In Frankreich denkt niemand an ein Pfandsystem und die werden es auch nie einführen. Genausowenig wie sie ihre AKWs abschalten werden.

Die einzig ähnliche Diskussion dort ist die über Handymasten. Zwar ist es dort weniger hart aber teils auch genauso emotionell.

Wenn die es so mit dem Umweltschutz sehen, frage ich mich, warum die sich wegen dem bisschen Ölverschmutzung so aufregen.

peso
Menü
[2.1.1.2.2] fonpfutzi antwortet auf tcsmoers
07.01.2003 16:08
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer fonpfutzi schrieb:
Benutzer mungojerrie schrieb:

Als Grenzbewohner zu Frankreich sag ich einfach: kauft es in Frankreich, kein Pfand und keinen Ärger und inzwischen sogar der Sprit teils billiger.

Mungojerrie

Was hat das mit telefonieren zu tun ?
Hmm, aber mal was anderes...

Fahre jetzt auch lieber nach NL, Sprit 10Ct. günstiger, kein Dosenpfand. Toll gemacht, liebe Bundesregierung. So kriegt man die Wirtschaft auch noch kaputter. Der grüne Punkt wird seine Gebühren auch erhöhen, weil jetzt die Dosen wegfallen ... War echt ne Superidee !

Und die Dosen aus Holland schmeissen wir denn in die Felder und Auen.

PS: Ich finde die Pfandentscheidung grundsätzlich richtig.

peso

Neeneenee, so nicht. Ich habe meinen Müll, egal welcher Art schon immer brav in die dafür vorgesehenen Behälter entsorgt.
Menü
[2.1.1.2.2.1] CHEFE antwortet auf fonpfutzi
07.01.2003 17:08
Neeneenee, so nicht. Ich habe meinen Müll, egal welcher Art schon immer brav in die dafür vorgesehenen Behälter entsorgt.

Wenn wir schon absolut OffTopic gehen:
Meine Schwiegereltern wohnen in der Nähe von Aachen. Und da sieht die Landschaft teilweise echt schäbig aus - vorallem an irgendwelchen Parkplätzen stapelt sich der Müll.
Hab auch neulich mal einen möglichen Grund erfahren:
Ein zusätzliche Müllsack kostet wohl läppische 10 Euro. Man hat zwar die Möglichkeit direkt zur Müllkippe zu fahren, aber das kostet dann wohl pauschal knappe 40 Euro.
Kein Wunder das sich da einige Leute gemüssigt fühlen ihren "zusätzlichen" Abfall z.B. von einer Renovierung mal bei einer Rast "zu verlieren".
Soll jetzt keine Entschuldigung sein und ich finde es trotzdem Sch..., aber mir fällt die richtige Entsorgung mit unserem kommunalen Entsorgungssystem wesentlich leichter...
Menü
[2.1.2] CHEFE antwortet auf mungojerrie
07.01.2003 17:00
Als Grenzbewohner zu Frankreich sag ich einfach: kauft es in Frankreich, kein Pfand und keinen Ärger und inzwischen sogar der Sprit teils billiger.

Als Grenzbewohner zu Frankreich und Schweiz sag ich einfach: tank ich halt in der Schweiz ist mal knapp 20 Ct/l billiger, da kann ich mir auch mal ne Dose auf der Autobahn kaufen deren Pfand ich nicht bekomm... ;-)
Menü
[2.1.2.1] tcsmoers antwortet auf CHEFE
07.01.2003 17:06
Benutzer CHEFE schrieb:
Als Grenzbewohner zu Frankreich sag ich einfach: kauft es in Frankreich, kein Pfand und keinen Ärger und inzwischen sogar der Sprit teils billiger.

Als Grenzbewohner zu Frankreich und Schweiz sag ich einfach: tank ich halt in der Schweiz ist mal knapp 20 Ct/l billiger, da kann ich mir auch mal ne Dose auf der Autobahn kaufen deren Pfand ich nicht bekomm... ;-)

Vielleicht kannst Du die Dosen sammeln und später bei den Grenzposten abgeben.

peso