Diskussionsforum
Menü

AOL Filtertechnik - WOW


17.12.2002 19:20 - Gestartet von stegi :-)
Dass gegen Spam vorgegangen werden muss, steht wohl außer Frage.

Allerdings würde ich niemals auch nur einen dieser erbärmlichen AOL Accounts für mich in Anspruch nehmen.
Selbst dann nicht, wenn ich damit täglich 100 dieser nervtötenden Spam-Mails vermeiden könnte.

Nach wie vor bin ich der Ansicht, dass AOL zu bevormundend und aggressiv vorgeht. Verbunden mit kundenunfreundlichen Tarifen und Vertragsbedingungen.

Da passt es dann auch, dass man dem Nutzer gleich mal einem vorgefertigten ´Anti-Spam-Filter´ vorschaltet, der sich bei genauem Betrachten doch mehr als Anti-KOMMUNIKATIONS-Filter entpuppt.

Fakt ist z. B., dass ich wegen der verfehlten AOL-Filtertechnik schätzungsweise 30 % aller AOL-Nutzer nicht mehr erreichen kann.
Tja, antworte doch mal auf die Mail von einem AOL-User, wenn ihm die Antwort von dessen Provider - noch bevor er sie erhält - unterm Arsch weggezogen wird. Find ich weniger witzig.

Ralph
Menü
[1] Telly antwortet auf stegi :-)
17.12.2002 19:38

Da passt es dann auch, dass man dem Nutzer gleich mal einem vorgefertigten ´Anti-Spam-Filter´ vorschaltet, der sich bei genauem Betrachten doch mehr als Anti-KOMMUNIKATIONS-Filter entpuppt.

Fakt ist z. B., dass ich wegen der verfehlten AOL-Filtertechnik schätzungsweise 30 % aller AOL-Nutzer nicht mehr erreichen kann. Tja, antworte doch mal auf die Mail von einem AOL-User, wenn ihm die Antwort von dessen Provider - noch bevor er sie erhält
- unterm Arsch weggezogen wird. Find ich weniger witzig.

Ralph

Hallo,

ich benutze AOL 7.0 und kenne diesen neuen Filter leider noch nicht. Beschreibe Du mir bitte, wie die o.g. 30% zustandekommen sollen? Warum glaubst Du, kannst Du mir keine normale Email schicken - bzw. liegt die Gefahr bei 30 %, dass ich sie nicht bekomme?

Ich werde mich jedenfalls jetzt über diesen neuen Spam-Filter mal schlau machen.

Ich benutze alle 7 emailadressen von AOL für mich alleine. 1 davon ist offen. Bei ihr lösche ich alle Mails mit nicht deutschsprachigen Betreff und Absender, die ich nicht kenne!

Die anderen 6 Adressen haben nur ausgesuchte Freunde, die mit ihrer Emailadresse in der Positivliste stehen. Außer von meinen Freunden kommen da gar keine Mails erst an.

Euer
Telly
Menü
[1.1] stegi :-) antwortet auf Telly
17.12.2002 19:56
Benutzer Telly schrieb:
>
Hallo,

ich benutze AOL 7.0 und kenne diesen neuen Filter leider noch nicht. Beschreibe Du mir bitte, wie die o.g. 30% zustandekommen sollen? Warum glaubst Du, kannst Du mir keine normale Email schicken - bzw. liegt die Gefahr bei 30 %, dass ich sie nicht bekomme?

Ich werde mich jedenfalls jetzt über diesen neuen Spam-Filter mal schlau machen.

...

Euer
Telly


Wie alt oder neu der AOL-Filter ist, bzw. wie oft die Filter-Logik von den Herrschaften AOL abgeändert wird, kann ich nicht sagen.
Meine Erfahrungen stützen sich auf die Kommunikation in Zusammenhang mit eBay-Verkäufen.
Hier passiert es leider ziemlich häufig, dass meine Mails an AOL-Nutzer z. B. von einem GMX-Account aus schlicht nicht ankommen.
Diese Beobachtung haben auch Andere schon gemacht, da ich bereits mehrfach entsprechende Hinweise auf eBay-Angebotsseiten entdeckt habe.

Das ist eine ziemlich schwache Leistung von AOL, die (vor allem) deren Nutzern erhebliche Nachteile verschaffen, von denen sie meist noch nicht einmal etwas mitbekommen.

Ralph
Menü
[1.1.1] Telly antwortet auf stegi :-)
17.12.2002 20:05
Benutzer stegi :-) schrieb:
Benutzer Telly schrieb:
>
Hallo,

ich benutze AOL 7.0 und kenne diesen neuen Filter leider noch nicht. Beschreibe Du mir bitte, wie die o.g. 30% zustandekommen sollen? Warum glaubst Du, kannst Du mir keine normale Email schicken - bzw. liegt die Gefahr bei 30 %, dass ich sie nicht bekomme?

Ich werde mich jedenfalls jetzt über diesen neuen Spam-Filter mal schlau machen.

...

Euer
Telly


Wie alt oder neu der AOL-Filter ist, bzw. wie oft die Filter-Logik von den Herrschaften AOL abgeändert wird, kann ich nicht sagen.
Meine Erfahrungen stützen sich auf die Kommunikation in Zusammenhang mit eBay-Verkäufen.
Hier passiert es leider ziemlich häufig, dass meine Mails an AOL-Nutzer z. B. von einem GMX-Account aus schlicht nicht ankommen.
Diese Beobachtung haben auch Andere schon gemacht, da ich bereits mehrfach entsprechende Hinweise auf eBay-Angebotsseiten entdeckt habe.

Das ist eine ziemlich schwache Leistung von AOL, die (vor allem) deren Nutzern erhebliche Nachteile verschaffen, von denen sie meist noch nicht einmal etwas mitbekommen.

Ralph

Hallo Ralph,

ich habe mich jetzt über den neuen Spam-Filter informiert. Dieser wird erst in der Version AOL 8.0 zur Verfügung stehen. Folglich kannst Du damit noch nicht in Berührung gekommen sein. Denn das alle Deine Kunden die Beta-Version von AOL 8.0 benutzen - das glaube ich nicht!

Das mit gmx etc. könnte folgenden Grund haben. Meine Spam-Mails in meinem Postfach kommen zu 30 % von gmx. Vielleicht haben diese AOL-Nutzer schlicht und ergreifend den Maileingang von gmx-adressen blockiert.

Zugegeben. Wenn ich über ebay Einkäufe tätige (das tue ich auch), dann sollte ich einen komplett offenen Account haben.

Aber auf ebay wird auch betrogen. Vielleicht hat jemand sich eine ebay-Adresse zugelegt, sich bei ebay angemeldet und dann die adresse wieder gelöscht? Und wenn er das dann auch noch von einem fremden Account gemacht hat... dann ist ihm der Betrug schwieriger nachzuweisen... Die Welt besteht nun mal aus Beschiss...

AOL trifft hier allerdings wahrscheinlich keine Schuld.

Und bitte verschont mich von der Diskussion, warum ihr alle AOL nicht wollt. Ich bin nahezu zufrieden und ich denke, dass sollte man auch akzeptieren.

Euer Telly

Menü
[1.1.1.1] stegi :-) antwortet auf Telly
17.12.2002 20:26

Ich werde mich jedenfalls jetzt über diesen neuen Spam-Filter mal schlau machen.

...


ich habe mich jetzt über den neuen Spam-Filter informiert.
>

... na das ging aber schnell ;o)))

>
Dieser wird erst in der Version AOL 8.0 zur Verfügung stehen. Folglich kannst Du damit noch nicht in Berührung gekommen sein. Denn das alle Deine Kunden die Beta-Version von AOL 8.0 benutzen - das glaube ich nicht!

Das mit gmx etc. könnte folgenden Grund haben. Meine Spam-Mails in meinem Postfach kommen zu 30 % von gmx. Vielleicht haben diese AOL-Nutzer schlicht und ergreifend den Maileingang von gmx-adressen blockiert.

...

AOL trifft hier allerdings wahrscheinlich keine Schuld.

Euer Telly


Lieber Telly,

als AOL Insider kennst du dich sicher recht gut mit all den seither vertriebenen Versionen aus.
Ich habe damit nichts am Hut und auch nichts von einem Filter für Version 8.x, 7.y oder sonstwas geschrieben.
Auch interessieren mich AOL alpha beta gamma Ausgaben gleichermaßen nicht.

Ich berichte hier lediglich von einer allgemeinen Erfahrung, wie AOL mit seinen Nutzern offensichtlich gererell umspringt.
Einige von den Filter-geschädigten Usern hatte ich sogar gebeten, die Filtereinstellungen manuell zu optimieren.
Mit dem Ergebnis, dass NICHT EINER wusste, was das ist und wie das geht.
Das gibt mir Aufschluss über die Klientel von AOL.
Seither hab ich mich einfach damit abgefunden und informiere vorsorglich darüber mit einem entsprechenden Hinweis auf meinen Angeboten.

Meine Spam-Mails kommen eigentlich weniger von GMX oder AOL, sondern vielmehr von yahoo, hotmail, .ru & co.
Aber das passt ja wohl weniger an diese Stelle.

Ralph
Menü
[1.1.1.1.1] svennie_p antwortet auf stegi :-)
18.12.2002 10:48
Hallo!

Ich berichte hier lediglich von einer allgemeinen Erfahrung, wie AOL mit seinen Nutzern offensichtlich gererell umspringt. Einige von den Filter-geschädigten Usern hatte ich sogar gebeten, die Filtereinstellungen manuell zu optimieren. Mit dem Ergebnis, dass NICHT EINER wusste, was das ist und wie das geht.
Das gibt mir Aufschluss über die Klientel von AOL. Seither hab ich mich einfach damit abgefunden und informiere vorsorglich darüber mit einem entsprechenden Hinweis auf meinen Angeboten.

Meine Spam-Mails kommen eigentlich weniger von GMX oder AOL, sondern vielmehr von yahoo, hotmail, .ru & co. Aber das passt ja wohl weniger an diese Stelle.

Trotzdem liegt das Problem nicht alleine bei AOL. Übrigens werden die meisten dieser Mails bereits vom AOL Mailserver abgelehnt, die User können da gar nichts ändern. Das Problem liegt aber genauso auch bei GMX etc... da die Ihre Dienste nicht anständig einrichten und jeder Hinz und Kunz die zum Spammen benutzen kann müssen andere ja mal die Konsequenzen ziehen. Bei Puretec hatte man eine ganze Weile auch das Problem das der Versand an diverse Dienste nicht mehr möglich war.. jetzt haben die Auth-SMTP

Grüße

Svennie
Menü
[1.1.1.1.1.1] zimac antwortet auf svennie_p
18.12.2002 11:27
Das Problem liegt aber genauso auch bei GMX etc... da die Ihre Dienste nicht anständig einrichten und jeder Hinz und Kunz die zum Spammen benutzen kann müssen andere ja mal die Konsequenzen ziehen. Bei Puretec hatte man eine ganze Weile auch das Problem das der Versand an diverse Dienste nicht mehr möglich war.. jetzt haben die Auth-SMTP

GMX hat auch schon länger SMTP-Authentifizierung und vorher seit Ewigkeiten SMTP-nach-POP. Ein offenes SMTP-Relaying hatten die meines Wissens (als frühes Mitglied mit Kundennummer in 800.000-Bereich) noch nie. Wenn überhaupt, ist Spammen über einen GMX-Account nur kurzfristig bis zur Sperrung des Accounts möglich. Gefälschte @gmx.de-Absender sagen ja noch nix über den tatsächlichen Versand über GMX-Server aus.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] svennie_p antwortet auf zimac
18.12.2002 12:39
Hallo!

GMX hat auch schon länger SMTP-Authentifizierung und vorher seit Ewigkeiten SMTP-nach-POP. Ein offenes SMTP-Relaying hatten die meines Wissens (als frühes Mitglied mit Kundennummer in 800.000-Bereich) noch nie. Wenn überhaupt, ist Spammen über einen GMX-Account nur kurzfristig bis zur Sperrung des Accounts möglich. Gefälschte @gmx.de-Absender sagen ja noch nix über den tatsächlichen Versand über GMX-Server aus.

Natürlich nicht.. dennoch ist auch die Nutzung des SMTP-Servers ohne Rückkontrolle von GMX möglich, oder? Bei web.de gehen POP/SMTP erst nach der Adressverifizierung..

Svennie
Menü
[1.1.1.2] derproblemlöser antwortet auf Telly
17.12.2002 20:31
Benutzer Telly schrieb:
Benutzer stegi :-) schrieb:
Benutzer Telly schrieb:
>
Hallo,

ich benutze AOL 7.0 und kenne diesen neuen Filter leider noch nicht. Beschreibe Du mir bitte, wie die o.g. 30% zustandekommen sollen? Warum glaubst Du, kannst Du mir keine normale Email schicken - bzw. liegt die Gefahr bei 30 %, dass ich sie nicht bekomme?

Ich werde mich jedenfalls jetzt über diesen neuen Spam-Filter mal schlau machen.

...

Euer
Telly


Wie alt oder neu der AOL-Filter ist, bzw. wie oft die Filter-Logik von den Herrschaften AOL abgeändert wird, kann ich nicht sagen.
Meine Erfahrungen stützen sich auf die Kommunikation in Zusammenhang mit eBay-Verkäufen.
Hier passiert es leider ziemlich häufig, dass meine Mails an AOL-Nutzer z. B. von einem GMX-Account aus schlicht nicht ankommen.
Diese Beobachtung haben auch Andere schon gemacht, da ich bereits mehrfach entsprechende Hinweise auf eBay-Angebotsseiten entdeckt habe.

Das ist eine ziemlich schwache Leistung von AOL, die (vor allem) deren Nutzern erhebliche Nachteile verschaffen, von denen sie meist noch nicht einmal etwas mitbekommen.

Ralph

Hallo Ralph,

ich habe mich jetzt über den neuen Spam-Filter informiert. Dieser wird erst in der Version AOL 8.0 zur Verfügung stehen. Folglich kannst Du damit noch nicht in Berührung gekommen sein. Denn das alle Deine Kunden die Beta-Version von AOL 8.0 benutzen - das glaube ich nicht!

Das mit gmx etc. könnte folgenden Grund haben. Meine Spam-Mails in meinem Postfach kommen zu 30 % von gmx. Vielleicht haben diese AOL-Nutzer schlicht und ergreifend den Maileingang von gmx-adressen blockiert.

Zugegeben. Wenn ich über ebay Einkäufe tätige (das tue ich auch), dann sollte ich einen komplett offenen Account haben.

Aber auf ebay wird auch betrogen. Vielleicht hat jemand sich eine ebay-Adresse zugelegt, sich bei ebay angemeldet und dann die adresse wieder gelöscht? Und wenn er das dann auch noch von einem fremden Account gemacht hat... dann ist ihm der Betrug schwieriger nachzuweisen... Die Welt besteht nun mal aus Beschiss...

AOL trifft hier allerdings wahrscheinlich keine Schuld.

Und bitte verschont mich von der Diskussion, warum ihr alle AOL nicht wollt. Ich bin nahezu zufrieden und ich denke, dass sollte man auch akzeptieren.

Euer Telly

Hallo "unser Telly", da Du AOL und scrollen so toll findest, ist meine Antwort auch ganz unten, unter Deinem Text ...

Nun zum Inhalt:

1. Die genannten Probleme haben nichts mit dem neuen Filter zu tun, sondern mit dem alten. AOL sperrt sehr gerne radikal.

2. Kommt Spam so gut wie nie von einem GMX-Server. Und wenn doch, kannst Du den Account innerhalb kürzester Zeit sperren lassen, wenn Du die Spammail an "abuse@gmx-gmbh.de" weiterleitest. Die Server selbst sind bei GMX gut gesichert. Ein Fremder kann sie nicht mißbrauchen und ein Kunde kann nicht tausende Mails darüber versenden. Das ist alles gesperrt. Was Du schreibst ist völliger Unsinn. Lerne erst einmal den Inahlt des Headers verstehen, dann weiß Du auch, daß "Absender" nicht der Absender ist. Aber lernen... sorry! Das ist nix für AOLer.

3. Hat AOL nicht (ständig) alle GMX-Adressen blockiert. Die hatten bisher nur die Eigenart, bei einer erkannten Spam-Mail sofort die gesamte Domain zu sperren. Das mag ja bei einem kleinem Server noch gehen, aber 6 Millionen Konten zu blockieren, weil man eine Spam-Mail fand, das ist doch mit Spatzen auf Kanonen geschossen. Arme Spatzen... ;-)
Siehe auch:
http://www.heise.de/newsticker/data/jo-30.10.02-000/

4. Deine Kommentare zu eBay sind doch reines Geschwätz von einem, der keine Ahnung hat. Spam und Betrug sind zwei verschiedene Dinge. Und die Hürde beim eBay-Betrug ist doch nicht die Mailadresse! Das Problem ist, wie man an das Geld kommt, ohne seine Kontonummer preiszugeben. Und annonyme Konten gibt es nun einmal nicht. Wozu sollte man als eBay-Betrüger spammen? Verstehe den Zusammenhang nicht!

An Deinem Beitrag sieht man es mal wieder. AOL-Kunden sind AOL-Kunden, weil sie keine Ahnung haben. Aber im Land der Meckerer ist der Unwissende wenigstens der Glücklichste. In diesem Sinne: Frohes Fest!
Menü
[1.1.1.2.1] Telly antwortet auf derproblemlöser
17.12.2002 21:02

Hallo 'unser Telly', da Du AOL und scrollen so toll findest, ist meine Antwort auch ganz unten, unter Deinem Text ...

Was heißt hier scrollen? Als AOL-Kunde kann ich denn Internet-Explorer genauso benutzen, wie jeder andere auch. DAZU brauch ich die AOL-Software nicht.

Nun zum Inhalt:

1. Die genannten Probleme haben nichts mit dem neuen Filter zu tun, sondern mit dem alten. AOL sperrt sehr gerne radikal.

Wundersam nur, dass bei mir bisher alle emails angekommen sind!

2. Kommt Spam so gut wie nie von einem GMX-Server. Und wenn doch, kannst Du den Account innerhalb kürzester Zeit sperren lassen, wenn Du die Spammail an 'abuse@gmx-gmbh.de' weiterleitest. Die Server selbst sind bei GMX gut gesichert. Ein Fremder kann sie nicht mißbrauchen und ein Kunde kann nicht tausende Mails darüber versenden. Das ist alles gesperrt. Was Du schreibst ist völliger Unsinn. Lerne erst einmal den Inahlt des Headers verstehen, dann weiß Du auch, daß 'Absender' nicht der Absender ist. Aber lernen... sorry! Das ist nix für AOLer.
>
Woher willst Du wissen, wieviel ich in meinem Leben schon gelernt habe? Du hast zwar Recht, ich kann keinen Header wirklich lesen. Es interessiert mich schlicht und ergreifend aber auch nicht! Was ich nicht kenne, lösche ich einfach weg. Was soll ich mich als Privatkunde mit den ganzen Filtern beschäftigen, die dann doch nicht so funktionieren wie sie sollen. Diese Zeit kann ich sinnvoller verbringen. Und die Erfahrungen mit meinen Spam-Mails und deren Absender, lasse ich mir nun nicht nehmen. Fakt ist, wenn ich gmx-adressen blockieren wollte, dann hätte ich 30% weniger Mist im Posteingang!

3. Hat AOL nicht (ständig) alle GMX-Adressen blockiert. Die hatten bisher nur die Eigenart, bei einer erkannten Spam-Mail sofort die gesamte Domain zu sperren. Das mag ja bei einem kleinem Server noch gehen, aber 6 Millionen Konten zu blockieren, weil man eine Spam-Mail fand, das ist doch mit Spatzen auf Kanonen geschossen. Arme Spatzen... ;-)
Siehe auch:
http://www.heise.de/newsticker/data/jo-30.10.02-000/

4. Deine Kommentare zu eBay sind doch reines Geschwätz von einem, der keine Ahnung hat. Spam und Betrug sind zwei verschiedene Dinge. Und die Hürde beim eBay-Betrug ist doch nicht die Mailadresse! Das Problem ist, wie man an das Geld kommt, ohne seine Kontonummer preiszugeben. Und annonyme Konten gibt es nun einmal nicht. Wozu sollte man als eBay-Betrüger spammen? Verstehe den Zusammenhang nicht!

Wenn Du aufmerksam gelesen hättest, so wäre Dir den Zusammenhang nicht entgangen! Ich schrieb lediglich davon, dass man natürlich nicht irgendwelche Domains komplett blockieren sollte, wenn man sich mit Fremden (ebay-Mitgliedern) austauschen möchte... Was nutzt es mir, wenn mir jemand von gmx eine Frage stellen will - ich aber alle gmx-Adressen gesperrt habe. Nur darum gings!

An Deinem Beitrag sieht man es mal wieder. AOL-Kunden sind AOL-Kunden, weil sie keine Ahnung haben. Aber im Land der Meckerer ist der Unwissende wenigstens der Glücklichste. In diesem Sinne: Frohes Fest!

An Deinem Beitrag sieht man, dass Du vor Verallgemeinerungen nicht zurückschreckst und Menschen einfach pauschal verurteilst, nur weil sie bei einem bestimmten Onlinedienst Kunde sind! In einem hast Du allerdings Recht: In Deutschland wird viel zu viel gemeckert... Uns geht es eben 'schlecht' und deshalb wird gejammert... - nur auf welchem Niveau??

Aber auch Dir Frohe Ostern - ääh... oder welches Fest haben wir..? puuh, muss wohl noch viel LERNEN LOL

EUER Telly
Menü
[1.1.1.2.1.1] derproblemlöser antwortet auf Telly
18.12.2002 09:00
Benutzer Telly schrieb:

Hallo 'unser Telly', da Du AOL und scrollen so toll findest, ist meine Antwort auch ganz unten, unter Deinem Text ...

Was heißt hier scrollen? Als AOL-Kunde kann ich denn Internet-Explorer genauso benutzen, wie jeder andere auch. DAZU brauch ich die AOL-Software nicht.

Scrollen mußt Du, weil Du die normelsten Forumsregeln nicht beherrschst. Man zitiert nicht ellenlange Texte, so daß der Leser erst 3 Kilometer weiter unten Deinen Kommentar findet. Das meinte ich, als ich Dir "zur Strafe" meine Kommentare noch weiter unten ransetzte. Was Du wieder verstanden hast. *grübel*

Nun zum Inhalt:

1. Die genannten Probleme haben nichts mit dem neuen Filter zu tun, sondern mit dem alten. AOL sperrt sehr gerne radikal.

Wundersam nur, dass bei mir bisher alle emails angekommen sind!

Ja.

2. Kommt Spam so gut wie nie von einem GMX-Server. Und wenn doch, kannst Du den Account innerhalb kürzester Zeit sperren lassen, wenn Du die Spammail an 'abuse@gmx-gmbh.de' weiterleitest. Die Server selbst sind bei GMX gut gesichert. Ein Fremder kann sie nicht mißbrauchen und ein Kunde kann nicht tausende Mails darüber versenden. Das ist alles gesperrt. Was Du schreibst ist völliger Unsinn. Lerne erst einmal den Inahlt des Headers verstehen, dann weiß Du auch, daß 'Absender' nicht der Absender ist. Aber lernen... sorry! Das ist nix für AOLer.
> Woher willst Du wissen, wieviel ich in meinem Leben schon gelernt habe?

Was den Umgang mit dem PC betrifft, so lassen sich zumindest Tendenzen erkennen.

Du hast zwar Recht, ich kann keinen Header wirklich lesen. Es interessiert mich schlicht und ergreifend aber auch nicht! Was ich nicht kenne, lösche ich einfach weg.

Danke, genau das meinte ich. Hatte ich also recht.

Was soll ich mich als Privatkunde mit den ganzen Filtern beschäftigen, die dann doch nicht so funktionieren wie sie sollen. Diese Zeit kann ich sinnvoller verbringen. Und die Erfahrungen mit meinen Spam-Mails und deren Absender, lasse ich mir nun nicht nehmen. Fakt ist, wenn ich gmx-adressen blockieren wollte, dann hätte ich 30% weniger Mist im Posteingang!

Na dann würde ich aber anders reagieren, denn von GMX aus kann niemand ungestraft spammen. Aber da Du keine Ahnung hast, wie man den wahren Absender einer Mail herausfindet (über den Header), glaube ich auch nicht an Deine GMX-Spammails.

3. Hat AOL nicht (ständig) alle GMX-Adressen blockiert. Die hatten bisher nur die Eigenart, bei einer erkannten Spam-Mail sofort die gesamte Domain zu sperren. Das mag ja bei einem kleinem Server noch gehen, aber 6 Millionen Konten zu blockieren, weil man eine Spam-Mail fand, das ist doch mit Spatzen auf Kanonen geschossen. Arme Spatzen... ;-)
Siehe auch:
http://www.heise.de/newsticker/data/jo-30.10.02-000/

4. Deine Kommentare zu eBay sind doch reines Geschwätz von einem, der keine Ahnung hat. Spam und Betrug sind zwei verschiedene Dinge. Und die Hürde beim eBay-Betrug ist doch nicht die Mailadresse! Das Problem ist, wie man an das Geld kommt, ohne seine Kontonummer preiszugeben. Und annonyme Konten gibt es nun einmal nicht. Wozu sollte man als eBay-Betrüger spammen? Verstehe den Zusammenhang nicht!

Wenn Du aufmerksam gelesen hättest, so wäre Dir den Zusammenhang nicht entgangen! Ich schrieb lediglich davon, dass man natürlich nicht irgendwelche Domains komplett blockieren sollte, wenn man sich mit Fremden (ebay-Mitgliedern) austauschen möchte... Was nutzt es mir, wenn mir jemand von gmx eine Frage stellen will - ich aber alle gmx-Adressen gesperrt habe. Nur darum gings!

Aha, aber mein Satz bezog sich auf:
"Aber auf ebay wird auch betrogen. Vielleicht hat jemand sich eine ebay-Adresse zugelegt, sich bei ebay angemeldet und dann die adresse wieder gelöscht? Und wenn er das dann auch noch von einem fremden Account gemacht hat... dann ist ihm der Betrug schwieriger nachzuweisen..."

An Deinem Beitrag sieht man es mal wieder. AOL-Kunden sind AOL-Kunden, weil sie keine Ahnung haben. Aber im Land der Meckerer ist der Unwissende wenigstens der Glücklichste. In diesem Sinne: Frohes Fest!

An Deinem Beitrag sieht man, dass Du vor Verallgemeinerungen nicht zurückschreckst und Menschen einfach pauschal verurteilst, nur weil sie bei einem bestimmten Onlinedienst Kunde sind!

Nee, ich beurteile das, was sie von sich geben. Und das zeigt eigentlich immer, daß AOL Kunden keine Ahnung haben, aber gerne ihr Halbwissen anderen mitteilen.
Zitat:
"Du hast zwar Recht, ich kann keinen Header wirklich lesen. Es interessiert mich schlicht und ergreifend aber auch nicht! Was ich nicht kenne, lösche ich einfach weg."

In einem hast Du allerdings Recht: In Deutschland wird viel zu viel gemeckert... Uns geht es eben 'schlecht' und deshalb wird gejammert... - nur auf welchem Niveau??

Ups, wir sind ja doch mal einer Meinung?!

Aber auch Dir Frohe Ostern - ääh... oder welches Fest haben wir..? puuh, muss wohl noch viel LERNEN LOL

EUER Telly

Weihnachten, aber das müßtest Du doch anhand der Weihnachtswerbung bei AOL seit September längst mitbekommen haben...
Menü
[1.1.1.2.1.1.1] Telly antwortet auf derproblemlöser
18.12.2002 12:37


Scrollen mußt Du, weil Du die normelsten Forumsregeln nicht beherrschst. Man zitiert nicht ellenlange Texte, so daß der Leser erst 3 Kilometer weiter unten Deinen Kommentar findet. Das meinte ich, als ich Dir 'zur Strafe' meine Kommentare noch weiter unten ransetzte. Was Du wieder verstanden hast. *grübel*

1. Von 3 Kilometer Text konnte ich nix feststellen!
2. Mir ist es lieber, es wird auszugsweise ein Beitrag kopiert und ich weiß, worauf er sich gerade bezieht - als wenn er einfach seinen Senf abgibt und man weiß nicht, auf welchen Teil der 3 Kilometer-Text er sich bezieht!



Na dann würde ich aber anders reagieren, denn von GMX aus kann niemand ungestraft spammen. Aber da Du keine Ahnung hast, wie man den wahren Absender einer Mail herausfindet (über den Header), glaube ich auch nicht an Deine GMX-Spammails.

An was Du glaubst, oder nicht glaubst, interessiert mich nicht! Glauben hat schließlich nix mit Wissen zu tun.

An Deinem Beitrag sieht man es mal wieder. AOL-Kunden sind AOL-Kunden, weil sie keine Ahnung haben. Aber im Land der Meckerer ist der Unwissende wenigstens der Glücklichste. In diesem Sinne: Frohes Fest!

An Deinem Beitrag sieht man, dass Du vor Verallgemeinerungen nicht zurückschreckst und Menschen einfach pauschal verurteilst, nur weil sie bei einem bestimmten Onlinedienst Kunde sind!

Nee, ich beurteile das, was sie von sich geben. Und das zeigt eigentlich immer, daß AOL Kunden keine Ahnung haben, aber gerne ihr Halbwissen anderen mitteilen.
Zitat:
'Du hast zwar Recht, ich kann keinen Header wirklich lesen. Es interessiert mich schlicht und ergreifend aber auch nicht! Was ich nicht kenne, lösche ich einfach weg.'

Wie geistreich, diesen Abschnitt zu zitieren und diese offenbarte Unkenntnis meinerseits über den Header dazu zu benutzen - ich zitiere: 'daß AOL Kunden keine Ahnung haben, aber gerne ihr Halbwissen anderen mitteilen.' - Na, wenn das keine Verallgemeinerung ist, dann ist nächste Woche doch Ostern.


In einem hast Du allerdings Recht: In Deutschland wird viel zu viel gemeckert... Uns geht es eben 'schlecht' und deshalb wird gejammert... - nur auf welchem Niveau??

Ups, wir sind ja doch mal einer Meinung?!

Ja, sind wir. Nur, dass Du Dir anscheinend in der Meckerer-Rolle gefällst!?

Aber auch Dir Frohe Ostern - ääh... oder welches Fest haben wir..? puuh, muss wohl noch viel LERNEN LOL

EUER Telly

Weihnachten, aber das müßtest Du doch anhand der Weihnachtswerbung bei AOL seit September längst mitbekommen haben...

Woher willst Du von einer Weihnachtswerbung seit September wissen? Genießt wohl heimlich doch auch die Vorteile, die AOL hat... ;-)
Menü
[1.1.1.2.2] fonfux antwortet auf derproblemlöser
17.12.2002 21:30
Kannst du auch was anderes als beleidigen?
Gruß,ein zufriedener AOLer!!!
Menü
[1.1.2] derproblemlöser antwortet auf stegi :-)
17.12.2002 20:09
Benutzer stegi :-) schrieb:
Meine Erfahrungen stützen sich auf die Kommunikation in Zusammenhang mit eBay-Verkäufen.
Hier passiert es leider ziemlich häufig, dass meine Mails an AOL-Nutzer z. B. von einem GMX-Account aus schlicht nicht ankommen.
Diese Beobachtung haben auch Andere schon gemacht, da ich bereits mehrfach entsprechende Hinweise auf eBay-
< Angebotsseiten entdeckt habe.

Das ist eine ziemlich schwache Leistung von AOL, die (vor allem) deren Nutzern erhebliche Nachteile verschaffen, von denen sie meist noch nicht einmal etwas mitbekommen.

Das kann ich bestätigen. Ich habe in den letzten Jahren oft ähnliche Erfahrungen mit AOL-Adressen gemacht. Mal verschwinden Mails einfach, mal kommen sie erst nach einem halben Tag an.

Wenn mir jemand schreibt, dessen Mail von meinem GMX-Filter nicht akzeptiert wurde, dann erhält er wenigstens automatisch eine Mail mit einer Fehlerbeschreibung von meinem Server. Einfach nicht ankommen lassen und löschen, sowas macht nur AOL.
Menü
[1.1.2.1] fonfux antwortet auf derproblemlöser
17.12.2002 21:33
Einige meiner Freunde sind auch bei GMX.Weder die oder ich hatten Probleme mit Mails.Bis jetzt sind alle angekommen.
Probleme gibts überall!Ich wette auch bei T-Online ,Freenet,MSN und und und!
Menü
[1.1.2.1.1] Re:: AOL Filtertechnik - WOW
fruli antwortet auf fonfux
18.12.2002 17:03
Benutzer fonfux schrieb:
Einige meiner Freunde sind auch bei GMX.Weder die oder ich hatten Probleme mit Mails.Bis jetzt sind alle angekommen.

Dann haben deine Freunde vermutlich noch nie eine Mail mit GMX-'From:'-Absender ueber einen Nicht-GMX-SMTP-Server bzw. mit einer anderen Envelope-From-Adresse versendet. Das sind alles ganz legitime Dinge, die ich tagtaeglich mache, die bei AOL aber oft dazu führen, dass die Mail ganz einfach ins Nirvana verschwindet.

Probleme gibts überall!Ich wette auch bei T-Online

sicher. T-Online ist notorisch bekannt fuer seine (ehemalige) From:-Header-Faelschung oder das Ablehnen von Mail-Server-Direktablieferung von Mails an T-Online-Accounts von dynamischen Dial-In-IP-Adressen aus, etc.

So long.
fruli
Menü
[1.2] cf antwortet auf Telly
18.12.2002 11:24
Benutzer Telly schrieb:

Hallo,

ich benutze AOL 7.0 und kenne diesen neuen Filter leider noch nicht. Beschreibe Du mir bitte, wie die o.g. 30% zustandekommen sollen? Warum glaubst Du, kannst Du mir keine normale Email schicken - bzw. liegt die Gefahr bei 30 %, dass ich sie nicht bekomme?

Ich werde mich jedenfalls jetzt über diesen neuen Spam-Filter mal schlau machen.

Ich benutze alle 7 emailadressen von AOL für mich alleine. 1 davon ist offen. Bei ihr lösche ich alle Mails mit nicht deutschsprachigen Betreff und Absender, die ich nicht kenne!

Die anderen 6 Adressen haben nur ausgesuchte Freunde, die mit ihrer Emailadresse in der Positivliste stehen. Außer von meinen Freunden kommen da gar keine Mails erst an.

Euer
Telly

Eine Zeit lang hat unser Server emails direkt beim Empfängerdienst abgeliefert. Das hat auch überall geklappt - nur von AOL kamen alle wieder zurück "message not accepted from server blabla. please use a mail gateway blabla". Wobei mir der direkte Mailversand lieber ist - denn dann weiss ich wenigstens, ob die email raus ist oder nur bei meinem Provider in der Warteschlange vor sich hin gammelt.

Chris
Menü
[2] fonfux antwortet auf stegi :-)
17.12.2002 21:22
Also ich bin ca 90 Std. im Monat bei AOL.Habe 4 meiner 6 Namen offen!Die Werbung hält sich in Grenzen.Ca.5 pro Woche.Damit kann ich ganz gut leben.Ich finde Freenet viel schlimmer.Wenn ich dort mal nach einer Woche rein gehe ,finde da massenhaft Werbung.Meine Leute kann ich im übrigen auch problemlos bei AOL erreichen.
Menü
[2.1] derproblemlöser antwortet auf fonfux
18.12.2002 09:05
Benutzer fonfux schrieb:
Also ich bin ca 90 Std. im Monat bei AOL.Habe 4 meiner 6 Namen offen!Die Werbung hält sich in Grenzen.Ca.5 pro Woche.Damit kann ich ganz gut leben.Ich finde Freenet viel schlimmer.Wenn ich dort mal nach einer Woche rein gehe ,finde da massenhaft Werbung.Meine Leute kann ich im übrigen auch problemlos bei AOL erreichen.

Wieviel Werbung man bekommt, hängt mehr davon ab, wo man überall seine E-Mail Adresse bekannt gegeben hat, als vom Provider. Veröffentliche hier im Forum mal Deine AOL-Adresse (unter Einstellungen kannst Du das aktivieren). Ich schwöre Dir, Dein Postfach ist flux mit Spam voll...

Und nur weil Du bisher alle Leute erreichen konntest, heißt das ja noch lange nicht, daß dies wirklich immer problemlos so funktioniert. Da haben viele halt andere Erfahrungen gemacht. Überigens: von AOL zu AOL geht´s natürlich immer.
Menü
[2.1.1] svennie_p antwortet auf derproblemlöser
18.12.2002 12:41
Hallo,

Und nur weil Du bisher alle Leute erreichen konntest, heißt das ja noch lange nicht, daß dies wirklich immer problemlos so funktioniert. Da haben viele halt andere Erfahrungen gemacht.

Nur nenne mir mal den Provider/Dienst bei dem der Dienst Email problemlos funktioniert?!? Ich kenne keinen.. (bzw. ich kenne immer Leute die Probleme haben :-) )... eine besondere Häufigkeit kann ich bei AOL jedoch nicht feststellen.. bei mir hat sich noch niemand beschwert..