Diskussionsforum
Menü

WER BEHAUPTET HIER. DIE VORWAHL VON GRIECHENLAND HABE SICH GEÄNDERT ? BLÖDSINN


27.11.2002 14:53 - Gestartet von lp_aus_hannover
Es ist völliger Blödsinn, zu behaupten, die Vorwahl von Griechenland habe sich von 0030 in 00302 geändert. DAS STIMMT NICHT. Wer es nicht glaubt (und Englisch kann) soll nachschauen: http://www.ote.gr/oteweb/english/ccare/arithmid1.htm

Die 2 muß auch landesintern (statt der ersten '0' bei der Vorwahl) gewählt werden.

Und bei Mobiltelefonen hat sich (NOCH) nichts geändert. Da geht es immer noch 0030-93-1234567 und ab 19. Januar muß eine '6' gewählt werden, also 0030-693-1234567
Menü
[1] kafritsas antwortet auf lp_aus_hannover
27.11.2002 15:48
Sag mal wo lebst du denn? Natürlich haben sich die Nummern nach Griechenland und in Griechenland verändert. Steht doch auch glasklar auf der Internetseite der OTE und wird auch jedem auf Englisch erklärt, wenn man jetzt noch nach der alten Nummer wählt.
Dies ist bereits die zweite Änderung der Vorwahlen, nachdem am Jahresanfang 2002 bei Nummern in athen plötzlich statt der +30-1-xxx die +30-10-xxx gewählt werden musste.
Wie definierst du denn sonst "Änderung"????? Bei manchen Aussagen muss man sich wirklich an den Kopf langen...

konstantin
Menü
[1.1] lp_aus_hannover antwortet auf kafritsas
27.11.2002 16:04
Benutzer kafritsas schrieb:
Sag mal wo lebst du denn? Natürlich haben sich die Nummern nach Griechenland und in Griechenland verändert. Steht doch auch glasklar auf der Internetseite der OTE und wird auch jedem auf Englisch erklärt, wenn man jetzt noch nach der alten Nummer wählt.
Dies ist bereits die zweite Änderung der Vorwahlen, nachdem am Jahresanfang 2002 bei Nummern in athen plötzlich statt der +30-1-xxx die +30-10-xxx gewählt werden musste.
Wie definierst du denn sonst 'Änderung'????? Bei manchen Aussagen muss man sich wirklich an den Kopf langen...

konstantin

Zum Beispiel muß man sich bei Deiner Aussage an den Kopf langen. Vielleicht solltest Du mal meinen Beitrag richtig lesen, bevor Du 'rumschreist'.

Ich habe nie gesagt, die 'Nummern nach Griechenland und in Griechenland' hätten sich nicht geändert. Ich habe lediglich gesagt, die VORWAHL (0030) hat sich nicht geändert (in 00302), wie im Artikel behauptet, sondern die innergriechischen (Orts)Vorwahlen. Daß das natürlich auch Einfluß auf die Telefonate von Deutschland nach Griechenland hat, ist doch selbstverständlich.

Also zukünftig bitte : VOR INBETRIEBNAHME DER TASTATUR GEHIRN EINSCHALTEN und den Artikel richtig lesen.
Menü
[1.1.1] kafritsas antwortet auf lp_aus_hannover
27.11.2002 22:53
Also mein lieber lp aus Hannover. Dann lies mal den Artikel von teltarif genau: <Zitat Beginn> dass durch die Änderung der Vorwahlen in Griechenland <Zitat Ende>
WO steht hier, dass sich die Vorwahl Griechenlands geändert hat? Du hast doch mit dem rumschreien angefangen...
Es wird lediglich berichtet, dass sich die Vorwahlen IN Griechenland verändert haben.
Und deinen ursprünglichen Beitrag kann ich lesen so oft ich will, er ist meiner Meinung nach inhaltlich falsch. Niemand hat behauptet, dass sich die Vorwahl Griechenlands verändert hätte, ausser dir und auf die Problematik bzw. die Ursache des Berichts von teltarf gehst du gar nicht ein, nämlich dass es nur für "Sparfüchse", die meinen über 0190-0 nach Griechenland telefonieren zu müssen, zum Problem geworden ist weil die Nummern durch das permanente Hinzufügen von Ziffern einfach nicht mehr der internationalen Norm entspricht. Das ist Fakt, betrifft aber nur sog. CbC-Anbieter über 0190.

Konstantin
Menü
[1.1.1.1] lp_aus_hannover antwortet auf kafritsas
28.11.2002 07:43
Benutzer kafritsas schrieb:
Also mein lieber lp aus Hannover. Dann lies mal den Artikel von teltarif genau: <Zitat Beginn> dass durch die Änderung der Vorwahlen in Griechenland <Zitat Ende> WO steht hier, dass sich die Vorwahl Griechenlands geändert hat? Du hast doch mit dem rumschreien angefangen... Es wird lediglich berichtet, dass sich die Vorwahlen IN Griechenland verändert haben.
Und deinen ursprünglichen Beitrag kann ich lesen so oft ich will, er ist meiner Meinung nach inhaltlich falsch. Niemand hat behauptet, dass sich die Vorwahl Griechenlands verändert hätte, ausser dir und auf die Problematik bzw. die Ursache des Berichts von teltarf gehst du gar nicht ein, nämlich dass es nur für 'Sparfüchse', die meinen über 0190-0 nach Griechenland telefonieren zu müssen, zum Problem geworden ist weil die Nummern durch das permanente Hinzufügen von Ziffern einfach nicht mehr der internationalen Norm entspricht. Das ist Fakt, betrifft aber nur sog. CbC-Anbieter über 0190.

Konstantin

Lieber Konstantin,

Ich habe den Artikel von teltarif genau gelesem, im Gegensatz zu Dir. Am Ende steht doch wohl eindeutig:

'Aber auch die Zielrufnummer sollte auf ihre Korrektheit überprüft werden, da sich nicht nur die Landesvorwahl von 0030 zu 00302 geändert, sondern auch das Vorwahlsystem in Griechenland selbst geändert hat.'

Und meine Zuschrift bezog sich auf diese FALSCHE Aussage ! Und daß das einige Leute schon falsch aufgefaßt haben, siehst doch an Zuschriften wie 'Grund für die Vorwahländerung ?'

Es scheint, Du gehörst zu der Sorte Menschen, die einen Artikel anfangen zu lesen, sofort rumschreien, und dadurch das -oft wesentliche- Ende verpassen. Und wer mit Schreien angefangen hat, ist doch wohl auch eindeutig. Dein allererster Satz lautet : 'Sag mal wo lebst du denn?' Wenn das mal kein Rumschreien ist ...
Menü
[1.1.1.1.1] kafritsas antwortet auf lp_aus_hannover
28.11.2002 08:58
Benutzer lp_aus_hannover schrieb:

hat, ist doch wohl auch eindeutig. Dein allererster Satz lautet : 'Sag mal wo lebst du denn?' Wenn das mal kein Rumschreien ist

Nein, das ist kein Rumschreien. Rumschreien ist laut der Netiquette wie ich sie seit Jahre kenne, wenn man ohne Grund alles Gross schreibt, wie du in deinem Betreff. DAS IST RUMSCHREIEN.
Hier geb ich nicht nach. Beim anderen bin ich einsichtig. Das hier geschrieben wird, dass sich die Landesvorwahl geändert hat, ist wirklich absoluter Blödsinn und bedarf einer Korrektur. ABER RUMGESCHRIEN HAST DU ZUERST ;-)
Konstatin
Menü
[1.1.1.1.1.1] lp_aus_hannover antwortet auf kafritsas
29.11.2002 07:54
Lieber Konstantin,

nach langem Hin und Her scheint es, daß Du endlich verstanden hast, was mit den Vorwhlen in Griechenland geschehen ist und was ich dazu geschrieben habe.

Die Großschreibung in der Überschrift -wohlgemerkt ich habe nur die Überschrift groß geschrieben- habe ich gewählt, weil ich mit meinem Beitrag DEUTLICH auf die elementaren Fehler in diesem Teltarif-Artikel hinweisen wollte.Warum Du dich von einer großgeschriebenen Überschrift angeschrien fühlst, ist mir schleierhaft.

Ich möchte aber auch nicht unerwähnt lassen, daß es von teltarif äußerst schlechter Stil ist, daß der redaktionelle Teil nach Tagen 'einfach so' geändert wurde, ohne Hinweis daß und wann eine Änderung stattgefunden hat. Für mich ist 'teltarif' die beste -weil meist wohl recherchiert- Informationsquelle. Daß auch dort Fehler passieren können, ist nur verständlich. Daß aber einmal veröffentlichte und eindeutig falsche Artikel 'einfach so' und ohne Hinweis auf die Änderung geändert werden, ist nicht sonderlich vertrauensfördernd. Schade ...
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] Netiquette
kafritsas antwortet auf lp_aus_hannover
29.11.2002 09:49
Lieber lp aus hannover,

hast du schon mal etwas von der Netiquette gehört? 1994, als ich mit dem Internet der "ersten" Generation angefangen habe, wurde sie von den wenigen Teilnehmern noch geachtet. Mittlerweile scheint dies wohl nicht mehr so zu sein, Du zumindest scheinst gar nichts davon gehört zu haben.
Wenn man IN GROSSBUCHSTABEN schreibt, so gilt das als Rumschreien und nicht gerade höflich oder freundlich, wenn dies sogar in einem ersten Posting erfolgt. Also fass dir hier mal an die eigene Nase statt immer nur auszuteilen.... und such dir mal in google etwas zur Netiquette. Das erspart einem so manche Diskussion.
Was den Artikel betrifft, so finde ich es mehr als unnötig noch weitere KOmmentare, zumal in deinem Stil, dazu abzugeben.

Gruß,
Konstantin
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] lp_aus_hannover antwortet auf kafritsas
29.11.2002 14:08
Lieber Konstantin,

und Deine letzte Zuschrift zeigt wieder, daß Du nur 'die Hälfte' liest. Nach der Eingabe von 'netiquette grossbuchstaben' kommst Du u.a. auf den Link
http://www.honovere.de/netiquette/ und dort heißt es unter Punkt 4:

'4.Schreiben Sie nur dann in Großbuchstaben, wenn Sie einen Punkt besonders hervorheben möchten, oder in der Überschrift. Großbuchstaben außerhalb von Überschiften werden allgemein als SCHREIEN interpretiert.'

Das 'außerhalb von Überschriften' hast Du wohl überlesen.

Ich habe die Netiquette bestimmt nicht vor dem Schreiben meines Artikels gelesen, sondern meinen Artikel nach Regeln geschrieben, die ich seit 1982 (zweiund-acht-zig) beherzige, zu einem Zeitpunkt, wo es die Netiquette wahrscheinlich noch gar nicht gab und Du wahrscheinlich noch nichts von 'Online-Mails' wußtest. Das Mediium war damals noch nicht das Internet, sondern dessen Vor- Vor- Vorgänger 'Bildschirmtext', bei dessen Feldversuch in Berlin ich Teilnehmer war. Aber eigenartigerweise stimmen meine Anstandsregeln mit der 'offiziellen Netiquette' ziemlich überein.

Und für Dich sollte ein Zusatzpunkt in die Netiquette eingefügt werden:
'Lesen Sie bitte einen Artikel vollständig -gegebenenfalls mehrfach- und antworten Sie erst, wenn Sie den Artikel verstanden haben.'
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1] Fernsprecherin0815 antwortet auf lp_aus_hannover
29.11.2002 14:37
Peace, Freunde! Ich schlage vor, wir erteilen den Lesern lp_aus_hannover und Kafritsas ein Schreibverbot - Demokratie hin oder her. Ach so, als Kompromiß lasse ich mich auch auf ein Schreibverbot für die beiden in diese Thread ein. Eure Fernsprecherin
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] lp_aus_hannover antwortet auf Fernsprecherin0815
29.11.2002 17:45
Liebe Fernsprecherin,

sieh Dir mal meine 'Vergangenheit' an. Ich melde mich wirklich sehr sehr selten hier zu Wort. Aber ich bin sehr lernfähig, ich melde mich hier gar nicht mehr. Also Danke für Deinen Kompromiß, aber er ist nicht notwendig.

Kaum schreibt man eine Korrektur zu einer offensichtlichen Falschmeldung seitens teltarif, wird man von Leuten, die sowohl Beitrag und Zuschrift nur halb gelesen oder nicht verstanden haben, regelrecht 'zur Schnecke' gemacht.

Dieser Fehler wird dann eingestanden, aber man muß ja weitermeckern und zieht sich an einer großgeschriebenen Überschrift hoch. In Unkenntnis der 'Netiquette' wird behauptet, das Großschreiben sei ein unanständiges Schreien. Wieder Fehlanzeige, denn die Netiquette erlaubt ausdrücklich die Großschreibung in der Überschrift.

Für einen solchen Kindergarten ist mir meine Zeit wirklich zu schade. Mittlerweile weiß ich selbst nicht mehr, welcher Teufel mich geritten hat, mich auf dieses Niveau herabzulassen. Um dieser Versuchung nicht nochmal zu unterliegen, werde ich mich an diesem Forum nicht mehr beteiligen. Und wenn die 'teltarif'-Meldungen noch so falsch sind.