Diskussionsforum
Menü

Wo ist das Problem?


12.11.2002 18:04 - Gestartet von koelli
"Österreichisches Kleinwalsertal kämpft um deutsche Vorwahl"

Ich verstehe die ganze Aufregung um das Abschaffen der deutschen Vorwahl nicht. Schließlich kann man dann doch noch günstiger als bisher ins Kleinwalsertal anrufen, um seinen Urlaub zu buichen usw. Denn ein Anruf nach Österreich kostet über 01081 nur 2 Cent/Min, innerhalb Deutschlands aber 2,7 Cent/Min.
Menü
[1] Telefon-Wutzel antwortet auf koelli
12.11.2002 18:07
Benutzer koelli schrieb:
"Österreichisches Kleinwalsertal kämpft um deutsche Vorwahl"

Ich verstehe die ganze Aufregung um das Abschaffen der deutschen Vorwahl nicht. Schließlich kann man dann doch noch günstiger als bisher ins Kleinwalsertal anrufen, um seinen Urlaub zu buichen usw. Denn ein Anruf nach Österreich kostet über 01081 nur 2 Cent/Min, innerhalb Deutschlands aber 2,7 Cent/Min.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Steht im Artikel: Sämtliche Unterlagen müssen neu gedruckt werden, da zumeist die deutsche Rufnummer verwendet werden, alle Partner müssen über neue Nummern informaiert werden. Bist du schon mal umgezogen oder eine neue Handynummer bekommen? Dann stell dir das in einer Firma mal 5.000 vor!

Telefon-Wutzel
Menü
[1.1] Exciter antwortet auf Telefon-Wutzel
13.11.2002 15:13
Benutzer Telefon-Wutzel schrieb:
Benutzer koelli schrieb:
Ich verstehe die ganze Aufregung um das Abschaffen der deutschen Vorwahl nicht. Schließlich kann man dann doch noch günstiger als bisher ins Kleinwalsertal anrufen, um seinen Urlaub zu buichen usw. Denn ein Anruf nach Österreich kostet über 01081 nur 2 Cent/Min, innerhalb Deutschlands aber 2,7 Cent/Min.

Weiß das das Hauptklientel der Kleinwalsertal-Urlauber? Die sehen dann nur, daß das Gespräch ins Ausland geht und denken "teuer". Dann rufen wir lieber den Ort xy im Schwarzwald an.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Eben!

Steht im Artikel: Sämtliche Unterlagen müssen neu gedruckt werden, da zumeist die deutsche Rufnummer verwendet werden, alle Partner müssen über neue Nummern informaiert werden. Bist du schon mal umgezogen oder eine neue Handynummer bekommen? Dann stell dir das in einer Firma mal 5.000 vor!

Das ist schon klar. Aber dort wird eine Summe für den Druck neuer Broschüren genannt - und eine weitere für den Ausfall durch Gästerückgang. Warum Gästerückgang? Weil viele für Urlaubsbuchungen nicht "ins Ausland" telefonieren wollen.


Gruß vom Exciter
Menü
[1.1.1] manfred meder antwortet auf Exciter
29.06.2003 10:49
Benutzer Exciter schrieb:
Benutzer Telefon-Wutzel schrieb:
Benutzer koelli schrieb:
Ich verstehe die ganze Aufregung um das Abschaffen der deutschen Vorwahl nicht. Schließlich kann man dann doch noch günstiger als bisher ins Kleinwalsertal anrufen, um seinen Urlaub zu buichen usw. Denn ein Anruf nach Österreich kostet über 01081 nur 2 Cent/Min, innerhalb Deutschlands aber 2,7 Cent/Min.

Habe ich etwas verpasst? Verlangt die 01081 zurzeit nicht 3,5 Cent/Min nach Österreich? Als Alternative bleibt momentan nur die 01015 mit 2,5 Cent/Min oder die 01086 mit 1,98 Cent/Min, allerdings mit 4-Minuten-Taktung.


Weiß das das Hauptklientel der Kleinwalsertal-Urlauber? Die sehen dann nur, daß das Gespräch ins Ausland geht und denken "teuer". Dann rufen wir lieber den Ort xy im Schwarzwald an.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Eben!

Steht im Artikel: Sämtliche Unterlagen müssen neu gedruckt werden, da zumeist die deutsche Rufnummer verwendet werden, alle Partner müssen über neue Nummern informaiert werden. Bist du schon mal umgezogen oder eine neue Handynummer bekommen? Dann stell dir das in einer Firma mal 5.000 vor!

Das ist schon klar. Aber dort wird eine Summe für den Druck neuer Broschüren genannt - und eine weitere für den Ausfall durch Gästerückgang. Warum Gästerückgang? Weil viele für Urlaubsbuchungen nicht "ins Ausland" telefonieren wollen.


Gruß vom Exciter
Menü
[1.1.1.1] cf antwortet auf manfred meder
29.06.2003 11:46
Benutzer manfred meder schrieb:
Benutzer Exciter schrieb:
Benutzer Telefon-Wutzel schrieb:
Benutzer koelli schrieb:
Ich verstehe die ganze Aufregung um das Abschaffen der deutschen Vorwahl nicht. Schließlich kann man dann doch noch günstiger als bisher ins Kleinwalsertal anrufen, um seinen Urlaub zu buichen usw. Denn ein Anruf nach Österreich kostet über 01081 nur 2 Cent/Min, innerhalb Deutschlands aber 2,7 Cent/Min.

Habe ich etwas verpasst? Verlangt die 01081 zurzeit nicht 3,5 Cent/Min nach Österreich? Als Alternative bleibt momentan nur die 01015 mit 2,5 Cent/Min oder die 01086 mit 1,98 Cent/Min, allerdings mit 4-Minuten-Taktung.

Uhm, dieser Beitrag wurde schon vor einigen MOnaten geschrieben... die Tarife haben sich aber mittlerweile wieder mal geändert ;-)

Chris
Menü
[1.1.1.2] eandree1 antwortet auf manfred meder
30.06.2003 10:47
das mit den neuen broschüren stimmt auch nicht so ganz.
es gab auch broschüren, die die tourismus-behörden des kleinwalsertals in das übrige österreich verschickt haben.

da stand immer die ösi-plz und die ösi-vorwahl drauf. warum müssen da also broschüren neu gedruckt werden? die hätten halt damals schon die internationale vorwahl mit drauf schreiben sollen.

ausserdem kann man das ja auch mit aufklebern lösen und bei den preiserhöhungen seit der euro-einführung müssen ohnehin jedes jahr neue broschüren gedruckt werden.

also alles ein schmarrn.

elmar
Menü
[2] callbycall_fan antwortet auf koelli
29.06.2003 19:25
Benutzer koelli schrieb:
"Österreichisches Kleinwalsertal kämpft um deutsche Vorwahl"

Ich verstehe die ganze Aufregung um das Abschaffen der deutschen Vorwahl nicht. Schließlich kann man dann doch noch günstiger als bisher ins Kleinwalsertal anrufen, um seinen Urlaub zu buichen usw. Denn ein Anruf nach Österreich kostet über 01081 nur 2 Cent/Min, innerhalb Deutschlands aber 2,7 Cent/Min.


man muss jan icht mit 01081 telefonieren, denn dann kostet es nur 2,1 cent pro minute