Diskussionsforum
Menü

HBO Max vs Discovery+


23.01.2023 19:27 - Gestartet von Steveko
4x geändert, zuletzt am 23.01.2023 19:40
HBO max und discovery+, wird so nie kommen. Eventuell wird Discovery, als Aufpreis, als Channel zu haben sein, wie HBO bei Hulu, denn Reality tv und hochwertiger HBO/Warner content passen nur schlecht zusammen. Die bisherigen Versuche mit Magnolia TV (fixer upper) kommt bei Publikum nur schlecht an. Das ist auch das große Problem mit der Fusion. Ich sehe eher, dass man sich von gewissen Discovery Sachen trennen werden muss, zum Beispiel in einem Tausch mit Comcast oder Disney (ESPN). Ob das am Ende nur Sport oder die diversen freetv Kanäle betrifft, wird sich zeigen. Der streamer peacock läuft auch nur suboptimal und man liebäugelt schon, ob daraus nicht Universal+ wie in Lateinamerika wird. Die neue Strategie jedenfalls bei peacock: Man setzt nun erstmal mehr auf Reality tv sowie den hallmark channel und Sport von NBC Sports.
Es bleibt spannend. Zumal auch Disney unzufrieden ist und mit Hulu nun zeigen wird, wie sich einen holistischer Ansatz umsetzen lässt.

Grüße von einem langjährigen HBO Max und peacock US Kunden.
Menü
[1] Bjoern_Koenig antwortet auf Steveko
23.01.2023 19:54
Benutzer Steveko schrieb:
HBO max und discovery+, wird so nie kommen. Eventuell wird Discovery, als Aufpreis, als Channel zu haben sein, wie HBO bei Hulu, denn Reality tv und hochwertiger HBO/Warner content passen nur schlecht zusammen.

Hallo,

eine gemeinsame Plattform aus HBO Max und Discovery+ zählt zu den strategischen Zielen von Warner Bros. Discovery, was bereits durch CEO David Zaslav angekündigt wurde. Auch andere Kollegen haben dazu bereits berichtet, wie Sie unter anderem hier nachlesen können:

https://www.fiercevideo.com/video/warner-bros-discovery-plans-2023-launch-new-combined-hbo-max-discovery-streaming-service

Innerhalb von Europa wurde der HBO Max Rollout deshalb bereits beendet. Im Moment gibt es keinen begründeten Zweifel, dass sich an den Plänen von Warner Bros. Discovery etwas ändert.

Viele Grüße
Björn König (teltarif.de)
Menü
[1.1] Steveko antwortet auf Bjoern_Koenig
24.01.2023 00:41

3x geändert, zuletzt am 24.01.2023 01:00
Es ist hinlänglich bekannt, was angekündigt wurde. Und im Hause Warner wurde auch schon viel verworfen. Ich sag nur cnn+, Europa Start usw. Herr Zaslav muss sich mit den Gegebenheiten auseinander setzten:

Erstens ist HBO Max viel größer, was die Zahl der Abonnenten angeht.

Zweitens ist Discovery vor allem im Kabel Markt gut unterwegs. Dort gibt es (noch) hohe Profite, wenn man das auf die USA nur bezieht. Jedoch sind die Zielgruppe eher ungebildete, ältere (50+) aus ländlichen Gebieten (Midwest). HBO ist eher was für gebildete Städter, mittleren Alters, denen mehr Geld zur Verfügung steht.

Drittens ist die HBO Plattform jetzt schon voll, mit HBO Originals, Warner Movies, CNN und HBO Dokus, Studio Ghebli, DC Comic, TNT Classic und Looney Tunes/Sesam Street Content.

Viertens sind Midwest Rentner, die in Trailer Parks leben und HGTV schauen, nicht bereit mehr als 5 $ auszugeben, für ein advertising Tier. Die interessieren sich aber auch nicht für fancy HBO Drama Serien. Und wie oben erwähnt ist irgendwann auch bei HBO Kunden die Grenze erreicht.

Das einzige was also noch funktioniert wären die Discovery Premium Kanäle bei HBO. Von daher, ist Angesicht des Preises, eher eine freeve Variante von Discovery+ mit zusätzlichen content zu erwarten, der von der Max Plattform genommen wird, zB Kids oder TNT Classic stuff.
Trotzdem bleiben z.Zt. viele Fragen offen: was passiert mit dem Turner content von tbs, tnt usw. Was wird aus CW? Was aus CNN? Dafür muss nun ein Konzept gefunden werden, was einerseits die lukrativen Kabel Sender behält und anderseits die immer größer werdende Zahl der Cord Cutter Rechnung trägt. Wer mal geschaut hat was YouTubeTV, HuluTV kostet, 70$, wird verstehen, dass die Network nicht mehr lange dieses lukrative Geschäft halten werden können.

In einem Merger wird es also nicht ein komplettes Lineup beider Plattformen aus oben genannten Gründen geben können, sondern eine Entflechtung zugeschnitten auf die Zielgruppen z.B. eine Kombination der besten Inhalte von Discovery und hbo, bzw was man dafür hält: Zb Discovery/cnn Dokus (premium content) bei ‚Max‘ und Turner (tv) und Discovery Reality tv content als „fast Channels“ bei einem freeve clone für wenig(er) Geld z.B. im Ad Tier als Addition, bzw als Channel Addon auf großen Plattformen wie Prime oder Hulu.

https://www.fool.com/investing/2022/08/10/3-reasons-merging-hbo-max-and-discovery-is-mistake/

https://variety.com/2022/digital/news/name-of-hbo-max-discovery-plus-merged-service-1235450244/amp/











Benutzer Bjoern_Koenig schrieb:
Benutzer Steveko schrieb:
HBO max und discovery+, wird so nie kommen. Eventuell wird Discovery, als Aufpreis, als Channel zu haben sein, wie HBO bei Hulu, denn Reality tv und hochwertiger HBO/Warner content passen nur schlecht zusammen.

Hallo,

eine gemeinsame Plattform aus HBO Max und Discovery+ zählt zu den strategischen Zielen von Warner Bros. Discovery, was bereits durch CEO David Zaslav angekündigt wurde. Auch andere Kollegen haben dazu bereits berichtet, wie Sie unter anderem hier nachlesen können:

https://www.fiercevideo.com/video/warner-bros-discovery-plans-2023-launch-new-combined-hbo-max-discovery-streaming-service

Innerhalb von Europa wurde der HBO Max Rollout deshalb bereits beendet. Im Moment gibt es keinen begründeten Zweifel, dass sich an den Plänen von Warner Bros. Discovery etwas ändert.

Viele Grüße
Björn König (teltarif.de)