Diskussionsforum
Menü

Meter statt Zoll angeben


20.12.2022 11:57 - Gestartet von holtfreter
einmal geändert am 20.12.2022 12:01
Nicht jeder in Deutschland hat ein Gefühl dafür, wie viel 65 Zoll sind. Man sollte schon in der Überschrift die Maße in SI-Einheiten angeben. Zoll evtl. in Klammern dahinter. SI-Einheiten gelten eigentlich auch in den USA, nur leider halten sich die meisten nicht daran. Warum sollten sie auch, wenn sogar hierzulande der alte Zopf nicht abgeschnitten wird. Wer, wenn nicht Journalisten sollten hier Stil-prägend wirken.
Menü
[1] Uwe 64 antwortet auf holtfreter
20.12.2022 15:34
Benutzer holtfreter schrieb:
Warum sollten sie auch, wenn sogar hierzulande der alte Zopf nicht abgeschnitten > wird. Wer, wenn nicht Journalisten sollten hier Stil-prägend wirken.
Die Größenangaben in Zoll kommen doch von der Industrie(Hersteller). Bei EDV-Bildschirmen oder beim Handy ist es doch ähnlich. Was sollen denn Journalisten da machen?
Menü
[1.1] holtfreter antwortet auf Uwe 64
20.12.2022 15:37
Benutzer Uwe 64 schrieb:
Was sollen denn Journalisten da machen?

Umrechnen!
Menü
[1.1.1] Uwe 64 antwortet auf holtfreter
20.12.2022 18:29
Benutzer holtfreter schrieb:
Umrechnen!
Warum denn das? Das kann doch jeder recherchieren. Dr. Google ist dein Freund.
Menü
[1.1.1.1] holtfreter antwortet auf Uwe 64
20.12.2022 18:58

einmal geändert am 20.12.2022 19:02
Benutzer Uwe 64 schrieb:
Warum denn das? Das kann doch jeder recherchieren.

Den Faktor 2,54 habe ich im Kopf. Aber wie schon geschrieben geht es darum, dass durch die Multiplikatoren, die Journalisten nun einmal sind, die Angabe in SI-Einheiten üblicher wird.

Noch dringender ist das bei der Größenangabe der Sensoren von Digitalkameras. Da herrscht das Chaos.
Menü
[1.1.1.1.1] Uwe 64 antwortet auf holtfreter
21.12.2022 17:35
Benutzer holtfreter schrieb:
Den Faktor 2,54 habe ich im Kopf. Aber wie schon geschrieben geht es darum, dass durch die Multiplikatoren, die Journalisten nun einmal sind, die Angabe in SI-Einheiten üblicher wird.
Alles gut und schön, nur hilft es den durchschnittlichen Deutschen nicht weiter. Was nützt jemanden wenn irgendein Journalist was von 146 cm schreibt und im Laden am Karton, im Regal, am Gerät oder wo auch immer 58 Zoll steht. Es hilft doch einen potenziellen Kunden nicht weiter. Ich war heute bei uns vor Ort bei Expert Druckerpatronen kaufen. Habe mal aus Spaß einen Blick in die TV-Abteilung geworfen. Überall standen nur Angaben in Zoll. Das Umdenken muss in meinen Augen vom Hersteller und Handel kommen, und nicht von irgendwelchen Journalisten.
Menü
[2] nurmalso antwortet auf holtfreter
20.12.2022 19:00
Bei den Röhrenfernsehern war das so. Ein großer TV hatte 70cm Diagonale bei Seitenverhältnis 4:3
Menü
[2.1] holtfreter antwortet auf nurmalso
20.12.2022 19:07

einmal geändert am 20.12.2022 19:15
Benutzer nurmalso schrieb:
Bei den Röhrenfernsehern war das so. Ein großer TV hatte 70cm Diagonale bei Seitenverhältnis 4:3

Das könnte daran liegen, dass Deutschland damals noch eine nennenswerte Elektronikindustrie hatte. Die ideologisch betriebene Deindustrialisierung wirkt sich aus. Mit dem Mangel an Gas, Strom und Medikamenten bewegen wir uns Richtung 3.-Welt-Land.