Diskussionsforum
Menü

Druck durch freenet?


25.09.2022 23:47 - Gestartet von basti99
Das halte ich für Unfug. Vodafone steht unter Druck, weil man durch den 1&1 -Schwenk zu o2 wahrscheinlich eine 7stellige Kundenzahl verloren hat, die man mit Freenet über Ramschpreise irgendwie zurückholen muss. Freenet ist hier Mittel zum Zweck für Vodafone.
Menü
[1] LeslieChow antwortet auf basti99
26.09.2022 11:02
Benutzer basti99 schrieb:
Das halte ich für Unfug. Vodafone steht unter Druck, weil man durch den 1&1 -Schwenk zu o2 wahrscheinlich eine 7stellige Kundenzahl verloren hat, die man mit Freenet über Ramschpreise irgendwie zurückholen muss. Freenet ist hier Mittel zum Zweck für Vodafone.

Und hat der Kundenverlust bei Vodafone dazu geführt, dass die Preise gesunken sind? Sieht nicht so aus, schon gar nicht bei Vodafone selbst. Bei Unlimited-Tarifen waren es vor allem o2 und freenet (freenet FUNK und die rabattierten o2-Tarife), die Bewegung in den Markt gebracht haben. Da liegt der Autor schon vollkommen richtig.
Menü
[1.1] basti99 antwortet auf LeslieChow
26.09.2022 11:25
Benutzer LeslieChow schrieb:
Benutzer basti99 schrieb:
Das halte ich für Unfug. Vodafone steht unter Druck, weil man durch den 1&1 -Schwenk zu o2 wahrscheinlich eine 7stellige Kundenzahl verloren hat, die man mit Freenet über Ramschpreise irgendwie zurückholen muss. Freenet ist hier Mittel zum Zweck für Vodafone.

Und hat der Kundenverlust bei Vodafone dazu geführt, dass die Preise gesunken sind? Sieht nicht so aus, schon gar nicht bei Vodafone selbst. Bei Unlimited-Tarifen waren es vor allem o2 und freenet (freenet FUNK und die rabattierten o2-Tarife), die Bewegung in den Markt gebracht haben. Da liegt der Autor schon vollkommen richtig.

Doch natürlich. Es sind doch regelrechte Ramschpreise, oft unter o2- Niveau, die bei freenet, klarmobil, etc. immer wieder für Tarife in Vodafone- Netz aufgerufen werden.
Warum sollte Vodafone das Preisgefüge der eigenen Marke ruinieren? Dort bleibt natürlich alles beim Alten. Für preisbewusste Kunden gibt es die Provider.
Menü
[1.1.1] LeslieChow antwortet auf basti99
26.09.2022 11:35
Benutzer basti99 schrieb:

Doch natürlich. Es sind doch regelrechte Ramschpreise, oft unter o2- Niveau, die bei freenet, klarmobil, etc. immer wieder für Tarife in Vodafone- Netz aufgerufen werden. Warum sollte Vodafone das Preisgefüge der eigenen Marke ruinieren? Dort bleibt natürlich alles beim Alten. Für preisbewusste Kunden gibt es die Provider.

Gut, wenn Vodafone sich wie Du sagst trotz massiven Kundenverlustes bei 1&1 erlauben kann "das Preisgefüge der eigenen Marke nicht zu ruinieren" ist ja genau das bestätigt, was der Autor sagt. Vodafone selbst rührt keinen Finger, um die Preise zu senken.

Telefónica hingegen hat das bei seiner Kernmarke gemacht. Und Freenet macht es ebenfalls.