Diskussionsforum
Menü

Windows 10 Update


24.09.2022 09:40 - Gestartet von frank_aus_wedau
Dasselbe Problem habe ich bei einem Rechner, der die Voraussetzungen für Windows 11 nicht erfüllt und daher im Lifecycle von Windows 10 steckt.

Hier ist es das September-Update KB5017308, dessen Installation gemeinsam mit einem Update für .NET "angeboten" wird. Nach der Installation letzteren Updates hat sich ein kaum zu ertragender Zustand eingestellt. Der Umstand, dass vorgenanntes Update scheitert, schien mir zunächst nicht besorgniserregend.

Allerdings:
Mehrfach in der Woche versucht sich dieses Update herunterzuladen und zu installieren. Die Installationsversuche führen nach dem Einschalten des rechners jeweils zu etlichen Neustarts, die stets mit der Meldung enden, die Installtion sei fehlgeschlagen mit der Folge, dass das System in den Ursprungszustand zurückgesetzt werden müsse. Wieder Neustart... wieder warten... um danach festzustellen, dass Autostart-Routinen und andere Einstellungen ignoriert werden, obwohl sie nominal noch vorhanden sind.

Sämtliche bekannten sonst hilfreichen Lösungen (darunter auch der Versuch einer Offline-Installation) schlugen fehl. Das Teil steht nun in der Ecke und ich nutze einen Uralt-Rechner, dessen Windows 7 sich als tadellose Alternative erweist.

Ich hoffe, dass MS dieses Problem auch bei Windows 10 noch in den Griff bekommt.
Menü
[1] hrgajek antwortet auf frank_aus_wedau
24.09.2022 09:57
Benutzer frank_aus_wedau schrieb:
Dasselbe Problem habe ich bei einem Rechner, der die Voraussetzungen für Windows 11 nicht erfüllt und daher im Lifecycle von Windows 10 steckt.

Hier ist es das September-Update KB5017308, dessen Installation gemeinsam mit einem Update für .NET "angeboten" wird.

Hast Du schon im Microsoft Katalog geschaut?

Schau mal hier:

https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=KB5017308

Dann musst Du wissen, ob Du noch einen 32 Bit X86 oder 64 Bit X64 Rechner hast und dann installierst Du das entsprechende Paket (ARM hast Du mit Sicherheit nicht)

Das Update kann eine Weile dauern, danach wird der Rechner frisch gestartet. Unter Einstellungen Updates könnte das Update schon wieder erscheinen, müsste sich dann aber "normal" installieren lassen. Berichte mal, wie es ausging.
Menü
[1.1] frank_aus_wedau antwortet auf hrgajek
24.09.2022 12:52
Hallo Henning, vielen Dank für Deine Antwort.

Auch den MS-Update-Katalog hatte ich besucht und die passende (x64) Version des Updates (ms...-Dtaei) heruntergelanden. Auch sämtliche anderen in der Vergangenheit hilfreichen Vorgehensweisen (wie etwa die Löschung des Software Distribiution Ordners und vieles andere mehr) habe ich routinemäßig abgewickelt.

Das, was ich momentan als (temporär) hilfreich empfände, wäre die Möglichkeit, einzelne Updtes befristet auszusetzen. Leider ist diese Möglichkeit in den Einstellungen ausgegraut und GP-Regeln gelten ausschließlich für reine Sicherheitsupdates. Jeder Rechnerstart (auch der heutige) löst ein inakzeptables Prozedere mit zumindest einem Neustrt aus.

Aber gut... als "Stammkunde" unseres Bills aus Übersee (und das bereits seit Garagenzeiten) bin ich Kummer gewöhnt. Kummer, der sich bezogen auf die jahrzehntelange Nutzung von MS-Produkten (die ihren Ursprung bei IBM hatten) allerdings dermaßen relativiert, dass ein Umstieg auf Apfel-Produkte oder Linux-Bastelsysteme für mich (noch) keine Option ist. Der Kauf eines IBM-XT in Zeiten, zu denen Mitschüler sich mit Commodoren (VC20 oder C64), Schneider CPC, oder Sinclair-Kram vergnügten, prägt offenbar lngfristig. ;-)

Dennoch bin ich froh über jeden Tipp, der mich von meinem Leiden erlösen kann.
Menü
[1.1.1] s10t2z3r antwortet auf frank_aus_wedau
29.09.2022 05:32
Benutzer frank_aus_wedau schrieb:
...
Dennoch bin ich froh über jeden Tipp, der mich von meinem Leiden erlösen kann.

Linux Mint mir der Oberfläche Mate https://linuxmint.com/,
oder LMDE https://linuxmint.com/download_lmde.php
Ich persönlich bevorzuge LMDE, das ich ebenfalls auf Mate umstelle (es kommt mit Cinnamon).