Diskussionsforum
Menü

keine gescheiten Angebote


01.10.2002 22:51 - Gestartet von newyorker
19 Cent netzintern wie von Talkline offeriert, sind wohl ein Witz, in Ö können Kunden von Telering ab sofort um exakt 1 Cent netzintern telefonieren!

Warum geht das dort, aber nicht in D?
Menü
[1] aero antwortet auf newyorker
01.10.2002 23:22
Benutzer newyorker schrieb:
19 Cent netzintern wie von Talkline offeriert, sind wohl ein Witz, in Ö können Kunden von Telering ab sofort um exakt 1 Cent netzintern telefonieren!

Warum geht das dort, aber nicht in D?

Weil man in D stolz darauf ist, hohe Preise bezahlen zu können.
Weil man in D es nicht nötig hat, Preise zu vergleichen.
Weil in D Gutes eben seinen Preis hat.
Weil in D das Handy nix kosten darf, aber alles können muss, was man sowieso nicht nutzen wird (kann).
Weil in D der SPD-Staat die Preise geschickt über Lizenzen (UMTS) auch ohne Dirigismus oder direkte Steuern bestimmt.

Deshalb wird D ja auch immer rückständiger.

MfG Aero
Menü
[1.1] chb antwortet auf aero
01.10.2002 23:28
Benutzer aero schrieb:
Warum geht das dort, aber nicht in D?
Weil man in D es nicht nötig hat, Preise zu vergleichen.

Deswegen hat vodafone D2 ja auch so viele Kunden. Würden die mal Preistabellen lesen, würden sie schreiend flüchten.

Weil in D das Handy nix kosten darf, aber alles können muss, was man sowieso nicht nutzen wird (kann).

Auch ein Punkt: Runter mit unsinnig hohen Gerätesubventionen und runter mit den laufenden Preisen.

Weil in D der SPD-Staat die Preise geschickt über Lizenzen (UMTS) auch ohne Dirigismus oder direkte Steuern bestimmt. Deshalb wird D ja auch immer rückständiger.

Urban legend... Geboten haben immer noch die völlig abgehobenen Mobilfunk-Konzernoberen - es war eine VERSTEIGERUNG! Wenn die sich abgesprochen hätten, hätte jeder für 500 Mio. DM eine Lizenz mit 2 Blöcken nach Hause nehmen können.
Debitel hat es genau richtig gemacht: bei einer realistischen Summe "nein" sagen und aussteigen. Debitel wird sicher nicht die nächste Pleite-Firma sein, auch wenn sie weiterhin "nur" Provider bzw. "virtueller Netzbetreiber" sein können...

Mit "Staatsdirigismus" hat das daher wenig bis gar nichts zu tun, auch wenn die Telekom als Mitbieter noch zum Teil in Staatsbesitz ist.

Benni
Menü
[1.2] newyorker antwortet auf aero
02.10.2002 08:52
In Österreich gibt's trotz extrem niedriger Tarife auch recht große Gerätesubventionen. Es werden dir Geräte auch um 0 Euro nachgeschmissen...

Einzig und allein die UMTS-Lizenzen waren deutlich günstiger, aber auch hinter diesen Unternehmen stehen die großen Konzerne.
A1 -> TIM (vor kurzem ausgestiegen)
T-Mobile A -> T-Mobile-International
ONE -> Orange, Telenor,TDV sowie E.ON
Telering -> WWI (Vodafone hat UMTS-Lizenzkosten komplett übernommen und Telering einen Kredit mit Rahmenhöhe von 250 Mio Euro; einfach gesagt, hat Vodafone die gesamten Verluste von Telering beim Verkauf mitübernommen)
Menü
[2] chb antwortet auf newyorker
01.10.2002 23:22
Benutzer newyorker schrieb:
19 Cent netzintern wie von Talkline offeriert, sind wohl ein Witz, in Ö können Kunden von Telering ab sofort um exakt 1 Cent netzintern telefonieren!
Warum geht das dort, aber nicht in D?

Weil die deutschen Mobilfunkunternehmen so doof waren, je 8 Mrd. Euro für heisse Luft auszugeben und feststellen, dass sie keine Luft mehr zum Atmen haben. Es wird in den nächsten 5 Jahren vermutlich keine spürbar niedrigeren Tarife geben können in D - dafür aber UMTS mit Ruckel-Videos auf 2"-Handydisplays... ;-)
SCNR

Benni