Diskussionsforum
Menü

Tagesgeldkonto


21.09.2022 08:34 - Gestartet von chickolino
Es gibt wohl zukünftig keine Möglichkeit mehr für ein kostenfreies Tagesgeldkonto.

Die DKB hat derzeit einen Zinssatz von 0,1 %

Das ( zweite ) Konto wird allerdings mit 2,50 Euro monatlich bepreist werden....

30 Euro im Jahr...

Ergo - die ersten 30.000 Euro bringen derzeit keine Zinsen ( denn die gehen für die Kontoführung des Tagesgeldkonto drauf ) ...und darüber ( derzeit ) nur dürftige 0,1 %
Menü
[1] trollator antwortet auf chickolino
21.09.2022 19:06

einmal geändert am 21.09.2022 19:07
Benutzer chickolino schrieb:
Es gibt wohl zukünftig keine Möglichkeit mehr für ein kostenfreies Tagesgeldkonto.

Die DKB hat derzeit einen Zinssatz von 0,1 %

Das ( zweite ) Konto wird allerdings mit 2,50 Euro monatlich bepreist werden....


danke für die info

merkur bietet aber bereits 0,6%

fmh tagesgeldrechner ;-)
Menü
[2] basti99 antwortet auf chickolino
21.09.2022 20:31
Benutzer chickolino schrieb:
Es gibt wohl zukünftig keine Möglichkeit mehr für ein kostenfreies Tagesgeldkonto.

Die DKB hat derzeit einen Zinssatz von 0,1 %

Das ( zweite ) Konto wird allerdings mit 2,50 Euro monatlich bepreist werden....

30 Euro im Jahr...

Ergo - die ersten 30.000 Euro bringen derzeit keine Zinsen ( denn die gehen für die Kontoführung des Tagesgeldkonto drauf ) ...und darüber ( derzeit ) nur dürftige 0,1 %

Wie kommst du darauf, dass ein Tagesgeldkonto Gebühren kostet. Das ist doch Quatsch. Das zweite GIROkonto kostet 2,50 EUR. Wörtlich: "Zusätzliche Girokonten kosten künftig 2,50 Euro pro Monat. Mit „Zusatzkonto“ sind DKB-Girokonten gemeint, die Kund*innen zusätzlich zu ihrem DKB-Erstkonto haben."
Menü
[2.1] chickolino antwortet auf basti99
21.09.2022 20:39

einmal geändert am 21.09.2022 20:44
Benutzer basti99 schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
Es gibt wohl zukünftig keine Möglichkeit mehr für ein kostenfreies Tagesgeldkonto.

Die DKB hat derzeit einen Zinssatz von 0,1 %

Das ( zweite ) Konto wird allerdings mit 2,50 Euro monatlich bepreist werden....

30 Euro im Jahr...

Ergo - die ersten 30.000 Euro bringen derzeit keine Zinsen ( denn die gehen für die Kontoführung des Tagesgeldkonto drauf ) ...und darüber ( derzeit ) nur dürftige 0,1 %

Wie kommst du darauf, dass ein Tagesgeldkonto Gebühren kostet.

Steht unten

Das ist doch Quatsch.

Wie kommst du darauf....arbeitest du bei der DKB ?

Weil die Hotline hat mir gesagt, dieses Regesgeldkonto wird bei mir kostenpflichtig.

Das wäre in dem Fall dann wirklich komisch...sofern du dort Mitarbeiter bist, hieße das, das dort unterschiedliche Infos herausgegeben werden.

Daher diese errstmal...indiskrete... Frage - einfach um den Wert deiner Aussage einstufen zu können.

Das zweite GIROkonto kostet 2,50 EUR. Wörtlich: "Zusätzliche Girokonten kosten künftig 2,50 Euro pro Monat. Mit „Zusatzkonto“ sind DKB-Girokonten gemeint, die Kund*innen zusätzlich zu ihrem DKB-Erstkonto haben."

Ich habe genau diese Kombination.....

Ein normales Konto bei der DKB und ein ehem virtuelles Kreditkarten Konto ( denn da gab es bei der DKB früher die Zinsen ).

Mittlerweile wird dieses Konto als Tagesgeldkonto angezeigt.

Ich habe bei der Hotline angerufen und direkt danach gefragt und es kam die Antwort....das wird leider kostenpflichtig.

Aber wenn sie mehr als 30.000 Euro drauf haben bekommen sie letztendlich trotzdem etwas raus.....denn über 30.000 Guthaben überwiegen die Zinsen gegenüber den Gebühren ( bei derzeitigem Zinssatz... wahrscheinlich wird der aber noch angehoben, weil ja der Leitzins auch deutlich erhöht wurde nachdem der Tagesgeld.Zinssatz der DKB schon auf 0,1 % war ).

Aller Wahrscheinlichkeit nach wird es sich also auch bei weniger Guthaben ( als 30.000 ) auf diesem Zweitkonto / Tagesgeldkonto lohnen.....
Menü
[2.1.1] basti99 antwortet auf chickolino
21.09.2022 21:07

2x geändert, zuletzt am 21.09.2022 21:27
Ich verstehe deine Beiträge nicht.

Erstes Girokonto Bestandskunde -> 0 EUR;

Visa- Tagesgeld (falls das noch jemand hat) -> kostenlos
Tagesgeldkonto-> kostenlos
Zweites Girokonto -> 2,50 EUR mtl.

Wenn du dein zweites Girokonto als Tagesgeldkonto nutzt, dann zahlst du künftig 2,50 EUR für ein Girokonto, das du Tagesgeldkonto nennst.
Kann man alles im PLV nachlesen.
Menü
[2.1.1.1] telpico antwortet auf basti99
21.09.2022 21:28
Benutzer basti99 schrieb:
Erstes Girokonto Bestandskunde -> 0 EUR; Erstes Girokonto Neukunde -> 4,50 EUR

nein ganz, aber fast:
Erstes Girokonto Bestandskunde -> 0 EUR;
Erstes Girokonto Neukunde ohne aktivstatus -> 4,50 EUR,
Erstes Girokonto Neukunde mit aktivstatus -> 0 EUR


Vermutung: ab Ende 2023 dann auch Bestandskunden ohne aktivstatus: 4.5€
Menü
[2.1.1.1.1] basti99 antwortet auf telpico
21.09.2022 21:39
Benutzer telpico schrieb:
Benutzer basti99 schrieb:
Erstes Girokonto Bestandskunde -> 0 EUR; Erstes Girokonto Neukunde -> 4,50 EUR

nein ganz, aber fast:
Erstes Girokonto Bestandskunde -> 0 EUR; Erstes Girokonto Neukunde ohne aktivstatus -> 4,50 EUR, Erstes Girokonto Neukunde mit aktivstatus -> 0 EUR


Vermutung: ab Ende 2023 dann auch Bestandskunden ohne aktivstatus: 4.5€

Ja, das hatte ich oben schon rausgenommen, während du geantwortet hast.
Menü
[2.1.1.2] chickolino antwortet auf basti99
21.09.2022 21:41
Benutzer basti99 schrieb:
Ich verstehe deine Beiträge nicht.

Die Hotline hat mir etwas anderes gesagt, als du in deiner Interpretation herauslesen willst.

DESHALB NOCHMAL DIE FRAGE....????

ARBEITEST DU BEI DER DKB ?

Oder ist das deine Interpretation ?

WAS IST DARAN NICHT ZU VERSTEHEN ???


Erstes Girokonto Bestandskunde -> 0 EUR;

Visa- Tagesgeld (falls das noch jemand hat) -> kostenlos Tagesgeldkonto-> kostenlos Zweites Girokonto -> 2,50 EUR mtl.

Wie bereits geschrieben....ich hatte ein DKB Hauptkonto und ein DKB Visa Konto.

Ich habe dann vor einigen Jahren nach dem Verkauf meines Hauses bei der DKB angerufen und um eine zweite Visa Karte gebeten und daraufhin ein virtuelles zweites Visa Konto bekommen ( denn damals gab es nur auf das Visa Konto eine Tagesgeldverzinsung )

Diese virtuelle Visa Konto wurde ( vermutlich im Rahmen der Umstellung von VISA zur Visa.Debit ) umbenannt in Tagesgeldkonto.

Wenn du dein zweites Girokonto als Tagesgeldkonto nutzt, dann zahlst du künftig 2,50 EUR für ein Girokonto, das du Tagesgeldkonto nennst.

Nicht ich nenne diese Konto Tagesgeldkonto...sondern das ist die Bezeichnung die mir angezeigt wird wenn ich mich im Konto anmelde.

Ich habe die DKB Hotline speziell danach gefragt, ob dieses Tagesgeldkonto zukünftig kostenpflichtig wird.

Mir wurde von der Hotline ( nach nochmaliger Rückversicherung bei den Hotline Kollegen ) gesagt, das dieses Konto zukünftig kostenpflichtig wird.

Kann man alles im PLV nachlesen.

Bitte Abkürzung ausschreiben..sonst leidet die Verständlichkeit....

Letztendlich kann nur eines von beiden stimmen....entweder deine Aussage, oder die des Hotline Mitarbeiters der sich nochmals bei seinem Chef rückversichert hat.

Deshalb auch meine Frage ob du DKB.Mitarbeiter bist oder eben ...nur... DKB.Kunde.

Letztendlich kann ich mit beidem leben...mir kommt es vor allem auf eine Trennung an. Aber natürlich ist es mir lieber, wenn sich deine Aussage als richtig herausstellen würde....und keine Gebühren in meinem Fall anfallen würden.

Andererseits wäre es natürlich schade, wenn ein Hotlinemitarbeiter der DKB falsche Aussagen machen würde, nachdem er sich nochmals bei seinem Chef rückversichert hat.

Spätestens zum 1.februar 23 werde ich es dann in meinem Konto sehen können, welche Aussage stimmt.
Menü
[2.1.1.2.1] basti99 antwortet auf chickolino
21.09.2022 22:45
https://bank.dkb.de/ueber-uns/preise-bedingungen

Dort steht alles. Es gibt sogar ein separates Verzeichnis für Sparprodukte. Dort kannst du nachlesen, was ein Tagesgeldkonto kostet.

Schade, dass wegen solcher Fragen die Hotline blockiert wird. Andere Kunden haben wichtige Fragen und kommen nicht durch.
Menü
[2.1.1.2.1.1] chickolino antwortet auf basti99
22.09.2022 22:49

einmal geändert am 22.09.2022 22:52
@basti99

https://bank.dkb.de/ueber-uns/preise-bedingungen

Schön....und wo stehen da die Preise die ab dem 1.1.2023 gelten ?


Dort steht alles. Es gibt sogar ein separates Verzeichnis für Sparprodukte. Dort kannst du nachlesen, was ein Tagesgeldkonto kostet.

Aber eben nur was ein Tagesgeldkonto DERZEIT kosten.

Die Preise die zukünftig ( ab 01.01.2023 ) gelten...findet man unter dem von dir angegebenen Link eben nicht.

Der Artikel spricht ja auch von den ÄNDERUNGEN und nicht davon das alles so bleiben soll wie bisher...oder ? Da helfen die bisher geltenden Gebühren nicht wirklich weiter.
Menü
[2.1.1.2.2] machtdochnichts antwortet auf chickolino
22.09.2022 12:42

einmal geändert am 22.09.2022 12:43
Benutzer chickolino schrieb:

WAS IST DARAN NICHT ZU VERSTEHEN ???

....

Wie bereits geschrieben....ich hatte ein DKB Hauptkonto und ein DKB Visa Konto. ....


Bist du dir sicher, dass ein reines Onlinekonto die richtige Entscheidung für dich ist?
Manchmal ist eine Bank mit Filiale und persönlicher Beratung der bessere Weg. Dort findest du dann auch Leute, die in der Filiale arbeiten.
Eine Filiale kann sich lohnen, auch wenn das Konto dort etwas mehr kostet.


Was ist ein DKB Hauptkonto?
Was ist ein DKB Visa Konto?

Spricht du von 2 Girokonten, die du bei der DKB hast?
Menü
[2.1.1.2.2.1] chickolino1 antwortet auf machtdochnichts
22.09.2022 12:51
@macht dochnix

Was ist ein DKB Hauptkonto?
Was ist ein DKB Visa Konto?

Spricht du von 2 Girokonten, die du bei der DKB hast?

NEIN....ich habe vor jahren EIN Konto bei der DKB aufgemacht....

Wenn ich mich in dieses EINE Konto einlogge.. werden mir allerdings zwei unterkonten angezeigt ( und laut hotlinemitarbeiter soll das zweite - von der DKB online als Tagesgeldkonto bezeichnete - zukünftig kostenpflichtig werden )

....Ich möchte lediglich wissen, ob der gute Mann der diese Behauptung aufstellt ( die anders ist als die Aussage der Hotline ) bei der DKB arbeitet oder nur Kunde ist.
Menü
[2.1.1.2.2.1.1] basti99 antwortet auf chickolino1
22.09.2022 13:12
Benutzer chickolino1 schrieb:
@macht dochnix

Was ist ein DKB Hauptkonto?
Was ist ein DKB Visa Konto?

Spricht du von 2 Girokonten, die du bei der DKB hast?

NEIN....ich habe vor jahren EIN Konto bei der DKB aufgemacht....

Wenn ich mich in dieses EINE Konto einlogge.. werden mir allerdings zwei unterkonten angezeigt ( und laut hotlinemitarbeiter soll das zweite - von der DKB online als Tagesgeldkonto bezeichnete - zukünftig kostenpflichtig werden )

....Ich möchte lediglich wissen, ob der gute Mann der diese Behauptung aufstellt ( die anders ist als die Aussage der Hotline ) bei der DKB arbeitet oder nur Kunde ist.

1. Es geht dich nichts an, wo ich arbeite.
2. Ich kann Preisverzeichnisse lesen und verstehen. Du anscheinend nicht.
3. Wenn du dich bei einer Hotline so ungenau ausdrückst wie hier, ist Falschinformation vorprogrammiert.
4. Für ein Konto bei einer Direktbank bist du meiner Ansicht nach nicht geeignet. Geh zur Sparkasse!
Menü
[2.1.1.2.2.1.1.1] chickolino1 antwortet auf basti99
22.09.2022 13:20
@basti99
.

Mir ist egal WO du arbeitest ?

Ich will nur wissen ob es bei der DKB ist oder nicht ( um deine Aussage einschätzen zu können )

Ein einfaches NEIN...Ich arbeite nicht bei der DKB reicht dafür aus.
Menü
[2.1.1.2.2.1.1.2] chickolino1 antwortet auf basti99
22.09.2022 13:26
@basti99
.

Mir ist egal WO du arbeitest ?

Ich will nur wissen ob es bei der DKB ist oder nicht ( um deine Aussage einschätzen zu können )

Ein einfaches NEIN...Ich arbeite nicht bei der DKB reicht dafür aus.
Menü
[2.1.1.2.2.1.1.3] machtdochnichts antwortet auf basti99
22.09.2022 13:37
Benutzer basti99 schrieb:
Geh zur Sparkasse!

Da gibt es aber noch einige mehr, auch wenn die Sparkassen oft genug 1. Wahl sein dürften.

Volksbank, Commerzbank, Deutsche Bank, Santander, Degussa Bank, HypoVereinsbank, Oldenburgische Landesbank (OLB), Postbank, Santander, Targobank ........

Und nicht zu vergessen: Sparkasse ist nicht Sparkasse! Die haben alle teils unterschiedliche Konditionen.
Menü
[2.1.1.2.2.1.2] machtdochnichts antwortet auf chickolino1
22.09.2022 13:14
Benutzer chickolino1 schrieb:

NEIN....ich habe vor jahren EIN Konto bei der DKB aufgemacht....

Warum schreibst du dann oben:

Wie bereits geschrieben....ich hatte ein DKB Hauptkonto und ein DKB Visa Konto.

Ein Tagesgeldkonto ist aber weder ein "Hauptkonto", weil du ein solches ohne Girokonto nicht eröffnen kannst und auch kein "Visa Konto", was immer du damit meinst. Vermutlich ein Girokonto mit einer Debitcard von VISA als Zugabe.


....Ich möchte lediglich wissen, ob der gute Mann der diese Behauptung aufstellt ( die anders ist als die Aussage der Hotline ) bei der DKB arbeitet oder nur Kunde ist.

Die Aussage des Mitarbeiters kannst du in den AGB, der Preisliste zu deinem Konto und in der FAQ der DKB überprüfen.

Zu Festgeldkonten schreibt die DKB beispielsweise auf:
https://bank.dkb.de/fragen-antworten/was-ist-das-tagesgeld

das Tagesgeld ist kostenlos

Ob "der gute Mann" hier im Forum nun bei der DKB arbeitet oder nicht, darf dir egal sein.
Hier ist
1. kein offizielles Forum der DKB - es ist also egal, wer wo arbeitet - und
2. berührt auch der Beruf der User den Datenschutz.
Menü
[2.1.1.2.2.1.3] sleepyjoe antwortet auf chickolino1
22.09.2022 13:35
Ich würde da einfach mal hinschreiben. Es gibt einen Punkt "Kontakt" im Onlinebanking. Nach ein paar Tagen hat man immerhin eine schriftliche Aussage.
Menü
[2.1.1.2.2.1.3.1] chickolino antwortet auf sleepyjoe
22.09.2022 17:04
sleepyjoe
Ich würde da einfach mal hinschreiben. Es gibt einen Punkt "Kontakt" im Onlinebanking. Nach ein paar Tagen hat man immerhin eine schriftliche Aussage.

Genau das wäre jetzt der nächste Schritt.

Bislang steht die Aussage eines Hotline Mitarbeiters ( der sich bei seinem Chef nochmals rückversichert hat ) - das es in meinem Fall kostenpflichtig ist....

Gegen die Aussage eine Mannes der wohl kein DKB.Mitarbeiter zu sein scheint....aber hier steif und fest behauptet daß er alles richtig gelesen und richtig interpretiert hat und das eben mein ( von der DKB im Online-Bankingmenue als Tagesgeldkonto bezeichnetes ) Konto nicht kostenpflichtig wird.

Ich habe nun zwei Möglichkeiten....

Entweder wende ich mich nun schriftlich an die DKB und bekomme dann hoffentlich bald schwarz auf weiss eine Antwort.

Das bedeutet Mühe....ändert aber erstmal nix am Ergebnis.

Genauso gut kann ich abwarten....und dann nach Ende des Monat Januar 2023 schauen ob mir 2,50 Euro berechnet wurde oder eben nicht....zumindest macht das abwarten aber wohl weniger Arbeit.

Klar ist für mich derzeit eigentlich nur eines....nur eine der beiden Aussagen kann. stimmen.

Entweder ist es kostenpflichtig ( wie der Hotline-Mitarbeiter der DkB am Telefon gesagt hat nachdem er sich mein Konto angeschaut hat ) oder es ist nicht kostenpflichtig wie es eben hier behauptet wurde.

Ich persönlich....kann warten bis Januar/ Februar

Für mich ist viel wichtiger, das der größere Geldanteil auf einem anderen ( Unter- )Konto liegt als das worauf die Kreditkarte Zugriff hat.

Aber....vermutlich ist das bei einigen anderen nicht so.....und aus diesem Grund habe ich diesen Threads hier eröffnet und das weitergegeben, was mir vom Hotline-Mitarbeiter der DKB gesagt würde.

Im übrigen bin ich mir auch ziemlich sicher, das ich bei der DKB als Direktbank richtig bin.

Ich bin vielleicht zu faul um mich durch die AGB.s und neuen Bestimmungen zu lesen....aber dazu kann man dann ja einfach fragen und bekommt hoffentlich an der Hotline eine kompetente Antwort.

P.S. ich hatte es schön gefunden, wenn man auf meine direkte Frage einfach ganz direkt geantwortet hätte.

Eine einfache Antwort...NEIN, ich bin kein DKB Mitarbeiter.....hatte mir ausgereicht um für mich die Aussage etwas besser einschätzen zu können.

Letztendlich steht hier die Aussage eines von der DKB geschulten Hotline Mitarbeiters ( der sich aber eben auch irren kann ), der sich mein Konto angeschaut hat und sich bei seinem Chef nochmal rückversichert hat - gegen die Aussage von jemand der irgendwo etwas gelesen hat und das eben anders verstanden hat.

Wenn ich im Februar dann ein Ergebnis habe....und diesen Threads noch finde, kann ich ja das Ergebnis hier Posten.

Damit ist für mich die Sache erstmal bis Ende Januar erledigt.
Menü
[2.1.1.2.2.1.4] telpico antwortet auf chickolino1
22.09.2022 17:13
NEIN....ich habe vor jahren EIN Konto bei der DKB aufgemacht....

Wenn ich mich in dieses EINE Konto einlogge.. werden mir allerdings zwei unterkonten angezeigt ( und laut hotlinemitarbeiter soll das zweite - von der DKB online als Tagesgeldkonto bezeichnete - zukünftig kostenpflichtig werden )

Warst du schon langgenug dabei, als es damals 2 Konten gab, das Giro und das Kreditkarten-Tagesgeldkonto? Wirkt auf mich, dass solche Alt-Kunden, die dann die Visa Chargekarte behalten, nun bei der Umstellung automatisch ein neues Tagesgeldkonto vom neuen Tagesgeldtyp zugewiesen bekommen.
Die Sprechweise der Umstellung war ja (sorry, finde keinen Link mehr dazu), dass das ehemalige VISA Tagesgeldkonto (vom alten Tagesgeldtyp) immer wegfällt, egal, ob man die alte Charge Kreditkarte kündigt oder kostenpflichtig weiter nutzen will.
Und die weitergeführte VISA Chargecard bucht doch neuerdings direkt vom Giro ab, oder?

Ich würde daher davon ausgehen, dass der Hotlinemitarbeiter das neue Tagesgeldkonto nur falsch interpretiert hat und mit einem zweiten Girokonto verwechselt hat (was ja demnächst kostenpflichtig wird).
Menü
[2.1.1.2.2.1.4.1] chickolino antwortet auf telpico
22.09.2022 17:26

einmal geändert am 22.09.2022 17:29
@telpico

Warst du schon langgenug dabei, als es damals 2 Konten gab, das Giro und das Kreditkarten-Tagesgeldkonto?

JA

............

Ich würde daher davon ausgehen, dass der Hotlinemitarbeiter das neue Tagesgeldkonto nur falsch interpretiert hat und mit einem zweiten Girokonto verwechselt hat (was ja demnächst kostenpflichtig wird).

Das kann durchaus so sein ( auch Hotline.Mitarbeiter sind Menschen und Menschen machen Fehler - auch wenn das eigentlich auf dem Fachgebiet für das man besonders geschult sein sollte nicht passieren dürfte ).

...und letztendlich hat sich der Hotline.Mitarbeiter ja nochmals bei seinem Teamchef rückversichert....und beide sind zu demselben Ergebnis gekommen, das mein ( Unter- )Konto kostenpflichtig werden wird.

Wie bereits geschrieben....spätestens im Februar werde ich wissen ob mir für den Januar 2,50 Euro abgebucht wurden oder eben nicht !

Egal ob es kostenpflichtig wird oder eben nicht....es wird ( vorerst ) in meinem Fall bleiben...

Aber....lieber wäre mir selbstverständlich, wenn es nicht kostenpflichtig werden würde.
Menü
[2.1.1.2.2.2] chickolino antwortet auf machtdochnichts
22.09.2022 23:10
@ machtdochnichts

Wie bereits geschrieben....ich hatte ein DKB Hauptkonto und ein DKB Visa Konto. ....


Bist du dir sicher, dass ein reines Onlinekonto die richtige Entscheidung für dich ist?

Klare Antwort....Ja...ich bin mir da sicher.

Manchmal ist eine Bank mit Filiale und persönlicher Beratung der bessere Weg. Dort findest du dann auch Leute, die in der Filiale arbeiten.
Eine Filiale kann sich lohnen, auch wenn das Konto dort etwas mehr kostet.


Was ist ein DKB Hauptkonto?
Was ist ein DKB Visa Konto?

Spricht du von 2 Girokonten, die du bei der DKB hast?

Wenn du oben bitte nochmals nachlesen würdest.... HATTE ( die Vergangenheitsform ) nicht habe ( Gegenwartsform )

Um es also nochmals klarzustellen....ich HATTE das Hauptkonto/Girokonto oder wie auch immer du es nenne willst.

Zusätzlich HATTE ich ein Kreditkarten(unter-)Konto

Später dann noch ein zweiter ( virtuelles ) Kreditkarten(Unter-)Konto

Beide Kreditkartenkonten BEKAMEN den (Tagesgeld-(Zinssatz)

SOWEIT....VERGANGENHEIT

Dann kam ( immer noch in der Vergangenheit ) die Umstellung von der Kreditkarte auf die Debüt.Visakarte.

Danach ( noch immer in der Vergangenheit ) würde das Kreditkartenkonto gelöscht und ( vermutlich im Rahmen dieser Löschung ) das zusätzliche virtuelle Kreditkartenkonto in Tagesgeld (Unter-)konto umbenannt.

Wenn ich mich jetzt online anmelde....

Sehe ich zwei Konten....das Hauptkonto oder Girokonto ( ist ja letztendlich nur ein anderer Name für denselben Senf ) und ein ( Unter- )Konto das von der DKB als Tagesgeldkonto bezeichnet wird ( und das Geld beherbergt, das früher auf dem virtuellen Kreditkartenkonto gewesen ist - daher der Gedanke an Umbenennung ).

Wenn ich dann bei der DKB Anrufe....der Mitarbeiter sich mit meiner Kontonummer mein Konto anschauen kann....dann sollte man dich hoffen können, das die Aussage des Mitarbeiters ( das Tagesgeldkonto wird zukünftig kostenpflichtig und kostet dann 2,50 Euro Monatlich ) richtig ist.

Wobei....hoffen würde ich schon das die Aussagen der Hotline Grundsätzlich richtig sind....

Andererseits hoffe ich aber auch, das es nicht kostenpflichtig werden wird ( weil das ja für mich günstiger ist ).