Diskussionsforum
Menü

Kein Thema


23.09.2022 14:15 - Gestartet von Otomo
Wie sieht so eine Zwangs-Kündigung des Girokontos aus? Was machen die mit meinem Geld wenn sie mir das Konto schließen? Gibt es Zwangszinsen, wenn ich es nicht selbst alles abhebe oder umbuche?
Menü
[1] trollator antwortet auf Otomo
23.09.2022 17:02

einmal geändert am 23.09.2022 17:06
Benutzer Otomo schrieb:
Wie sieht so eine Zwangs-Kündigung des Girokontos aus? Was machen die mit meinem Geld wenn sie mir das Konto schließen? Gibt es Zwangszinsen, wenn ich es nicht selbst alles abhebe oder umbuche?

ich habs bis heute nicht unterschrieben. also nicht dkb. andere banken.
sollen sie doch merken was sie hier angerichtet haben.
giro konto kündigen androhen wo sind wir denn?

sag einfach du bist katholisch und du darfst das.
sie hatten ihre chance.
Menü
[2] wenn man nicht zustimmt
telpico antwortet auf Otomo
23.09.2022 18:56
Benutzer Otomo schrieb:
Wie sieht so eine Zwangs-Kündigung des Girokontos aus? Was machen die mit meinem Geld wenn sie mir das Konto schließen? Gibt es Zwangszinsen, wenn ich es nicht selbst alles abhebe oder umbuche?

du wirst mit Frist angeschrieben und kannst dir das Geld selber noch vorm Stichtag wegüberweisen oder du kannst ihnen ein Zielkonto nennen und sie überweisen es dahin (vermutlich werden sie dann erst das Konto dicht machen, noch eine handvoll Tage abwarten, ob noch offene Forderungen eintreffen und dann überweisen).

Wenn du bis dahin weiterhin nicht reagierst und sie es denn durchziehen, werden sie dir wohl erst das Konto sperren und dann erneut eine Frist zum Nennen eines Zielkontos einräumen, da haben sie Gestaltungsspielraum, Pflicht ist da wenig. Da wird sicher rechtlich irgendwas von „angemessen“ formuliert sein und die Bank wird sich da sicher nicht juristisch angreifbar machen wollen nur weil dir Fristen zu knapp gesetzt wurden.

Reagierst du dann weiter nicht, endet der Vertrag und landet dein Geld am Ende auf einem Konto vom Amtsgericht und kann von dir dann beim Amtsgericht unter Vorlage von Ausweispapieren abgeholt werden (ich vermute per Überweisung wird auch gehen). Vermutlich ohne Zins, evtl. aber mit %-en Amtsgerichtgebühren.

Es gibt da bisher recht wenig Erfahrungsberichte, da relativ neues Vorgehen und die Banken bisher wenig durchgreifen. Die Banken machen das seit der Strafzinsphase zum ersten Mal, weil seitdem die Rechtslage geändert wurde und sie Schweigen von dir nicht mehr als Vertragszustimmung bewerten dürfen.