Diskussionsforum
Menü

Test: Telefonica sagt nicht die Wahrheit


17.08.2022 19:04 - Gestartet von wolfbln
5x geändert, zuletzt am 17.08.2022 20:01
Im 2. Update schiebt Telefonica das auf falsche Parameter. Das fand ich schon merkwürdig, weil sie ja die richtige Antwort mit der fehlenden Ankerung gestern schon gegeben haben und bei Vodafone das gleiche Problem auftritt.

Also testen wir mal. Stehe aktuell vor einem n28 NSA Sender frisch umgebaut in Rheinsberg am Heizkraftwerk. Da kann kaum was da reinstreuen.

Dort gibt es n28. Ich benutze ein Redmi Note 9T 5G das Lowband nicht in Lowband ankern kann.

Im Display die volle "5G Anzeige". Selbst Ookla erkennt das als "5G", das mein Gerät auf der Kombi gar nicht kann.

Im Speedtest erreicht der 4G Modus dann 38 Mbit/s im Download was sehr ordentlich für LTE B20 800 MHz ist. Im 5G Modus werden sogar nur 23 Mbit/s erreicht.

Also Telefonica sagt nicht die Wahrheit, wenn sie sagen:
"Kunden im Telefónica-Netz sollen demnach jetzt wieder eine korrekte 5G-Anzeige auf ihren Handy-Displays erhalten."

Korrekt heißt für mich, 5G steht im Display, wenn es verfügbar ist für mein 5G Handy im 5G Vertrag. Ich erwarte ja auch keine LTE Anzeige in einem 3G Gerät, weil 4G ja gesendet wird, aber im 3G Gerät nicht läuft.

Die ULI-Problematik besteht also weiter. Vielleicht nicht mehr überall und nicht mehr so krass, das ganze Regionen 5G plötzlich signalisiert bekommen. Vielleicht haben sie es für alle Zellen eingespielt. Nochmal: die Falschanzeige kommt daher, weil 5G aus der ankerbereiten 4G Zelle signalisiert wird, nicht weil 5G effektiv anliegt.


Hier besteht das weiter. Hier gibt es auch durchaus 5G auf n28, aber nicht für mein Handy, außer eben in der Anzeige.

Neben der falschen ULI-Signalisierung besteht auch das Lowband ENDC Problem weiter. Das ist allerdings geräteabhängig und nicht per Softwareupdate lösbar. Dafür darf ich mir dann neues Gerät kaufen.