Diskussionsforum
Menü

Das das Konzept bei diesem Gerät nicht aufgeht ist doch klar


11.07.2022 16:58 - Gestartet von ieee802.1q
Anhande der Abmessungen aus den Technischen Daten und den Bildern schätze ich das Panel auf 12cm x 5cm ( also 60 quatratcentimeter Fläche )

Solarpanels können bei guter Sonneneinestrahlung ca. 150W pro Quadratmeter einfangen (Brutto) und haben einen Wirkungsgrad von ca, 21%. Also kommen da aus einem qm 31,5Watt raus. Wohlgemerkt aus 1 qm . Ein qm hat 10.000 qcm.

Kurz Dreisatz : Macht 0,19 Watt die das Panel maximal liefern kann.

Der Akku hat eine Kapazität von 7,4 Wh (3,7V x 2000mAh)

Wenn man mal Verluste in Spannungswandlern etc. ausser acht lässt, braucht das Radio also mindestens 39 h optimale Sonneneinstrahlung um sich komplett aufzuladen.

So kleine Panels machen bei Taschenrechnern und Uhren Sinn. Ansonsten sind sie nur "Dekoration"
Menü
[1] Pipieuer antwortet auf ieee802.1q
14.07.2022 08:02
Benutzer ieee802.1q schrieb:
Anhande der Abmessungen aus den Technischen Daten und den Bildern schätze ich das Panel auf 12cm x 5cm ( also 60
quatratcentimeter Fläche )

Solarpanels können bei guter Sonneneinestrahlung ca. 150W pro Quadratmeter einfangen (Brutto) und haben einen Wirkungsgrad von ca, 21%. Also kommen da aus einem qm 31,5Watt raus. Wohlgemerkt aus 1 qm . Ein qm hat 10.000 qcm.

Kurz Dreisatz : Macht 0,19 Watt die das Panel maximal liefern kann.

Als Korrektur:
Die Sonne strahlt mit ca. 1000 W /qm. Panels mit 22% Wirkungsgrad können also 220W / qm einfangen, und nicht 31,5W!
Menü
[1.1] nios32 antwortet auf Pipieuer
14.07.2022 19:22

einmal geändert am 14.07.2022 19:28
Vielleicht können die Technisat Entwickler dann doch besser rechnen als ieee802.1q
Menü
[1.2] Tom_Richter antwortet auf Pipieuer
15.07.2022 12:39
Benutzer Pipieuer schrieb:
Die Sonne strahlt mit ca. 1000 W /qm. Panels mit 22% Wirkungsgrad können also 220W / qm einfangen, und nicht 31,5W!

Stimmt. Für den Camping-Urlaub könnte das Radio damit wohl rein solar betrieben werden. Aber für den Katastrophenfall ziehe ich trotzdem Batterie oder Handkurbel vor - speziell bei einer Flutkatastrophe rechne ich mit nur wenig Sonneneinstrahlung.