Diskussionsforum
Menü

Trauerspiel


28.06.2022 06:37 - Gestartet von michi01
In jeder anderen europäischen Hauptstadt mit u Bahn funktioniert das. Nur in Deutschland laufen die Uhren anders. Vielleicht auch weil der Verwaltungsaufwand so extrem in Deutschland ist.
Menü
[1] HabeHandy antwortet auf michi01
28.06.2022 08:11
Benutzer michi01 schrieb:
In jeder anderen europäischen Hauptstadt mit u Bahn funktioniert das. Nur in Deutschland laufen die Uhren anders.
Das stimmt nicht. Bei LTE/5G Ausbau in der Londoner U-Bahn gibt es auch erhebliche Verzögerungen.
Menü
[1.1] wolfbln antwortet auf HabeHandy
28.06.2022 09:45
Benutzer HabeHandy schrieb:
Benutzer michi01 schrieb:
In jeder anderen europäischen Hauptstadt mit u Bahn funktioniert das. Nur in Deutschland laufen die Uhren anders.
Das stimmt nicht. Bei LTE/5G Ausbau in der Londoner U-Bahn gibt es auch erhebliche Verzögerungen.

Ja, du hast da recht. Es ist nicht überall besser als bei uns. Gerade die Städte mit alten U-Bahn-Systemen haben Probleme. Offenbar ist es schwieriger dorthin die Technik zu schaffen, wo nichts mehr zwischen Tunnelwand und Wagen passt.

London hat erhebliche Probleme mit dem Ausbau. Erst sind 1 oder 2 Linien versorgt, aber es kommen allmählich neue dazu. Auch in Paris geht es langsam voran.

Dagegen hat es Prag jetzt fast komplett geschafft, sogar mit 5G. In den meist kommunistisch anmutenden Bahnhöfen hängen überall Repeater. Auch viele andere Städte in Deutschland und Europa sind mit 4G zumindest durch.

Man muss sich halt fragen: richtet man sich nach den schnellsten auf der Welt wie gegenwärtig in Asien oder nach den langsamsten wie USA oder Afrika. Da wird man dann auch landen. Ich bleibe dabei: die U-Bahn-Abdeckung in Berlin ist eine Schande für die Betreiber: für Vodafone und Telekom, weil sie sie nicht haben, für Telefonica, weil sie sie für die anderen nicht hinkriegen.
Menü
[1.1.1] sleepyjoe antwortet auf wolfbln
28.06.2022 11:19

einmal geändert am 28.06.2022 11:20
Benutzer wolfbln schrieb:


Gerade die Städte mit alten U-Bahn-Systemen haben Probleme. Offenbar ist es schwieriger dorthin die Technik zu schaffen, wo nichts mehr zwischen Tunnelwand und Wagen passt.
>
Das große Universalgenie wolfbln kennt sich aus mit den Herausforderungen beim Ausbau von Mobilfunktechnik im Untergrund.

Dagegen hat es Prag jetzt fast komplett geschafft, sogar mit 5G. In den meist kommunistisch anmutenden Bahnhöfen hängen
Was ist denn ein "kommunistisch anmutender" Bahnhof? Nicht so ekelhaft, heruntergekommen, dreckig und voller Gestalten, wie hierzulande? Kommunismus stelle ich mir aber anders vor. Ganz anders.

überall Repeater. Auch viele andere Städte in Deutschland und Europa sind mit 4G zumindest durch.

Man muss sich halt fragen: richtet man sich nach den schnellsten auf der Welt wie gegenwärtig in Asien oder nach den langsamsten wie USA oder Afrika. Da wird man dann auch landen.

Deutschland ist mit Volldampf auf dem Weg Richtung Entwicklungsland, wie sich hier auf tt auch aus jedem zweiten Artikel rauslesen lässt.
Welcher Begriff passt nicht zu den anderen: Afrika, Asien, USA. USA!! Richtig, USA!

Ich bleibe dabei: die U-Bahn-Abdeckung in Berlin ist eine Schande für die Betreiber: für Vodafone und Telekom, weil sie

Jede Stadt bekommt die U-Bahn, die sie verdient.
Menü
[1.1.1.1] wolfbln antwortet auf sleepyjoe
28.06.2022 14:56

einmal geändert am 28.06.2022 15:00
Benutzer sleepyjoe schrieb:
Benutzer wolfbln schrieb:


Gerade die Städte mit alten U-Bahn-Systemen haben Probleme. Offenbar ist es schwieriger dorthin die Technik zu schaffen, wo nichts mehr zwischen Tunnelwand und Wagen passt.
> Das große Universalgenie wolfbln kennt sich aus mit den Herausforderungen beim Ausbau von Mobilfunktechnik im Untergrund.

Bin kein Genie. Aber es muss Hardware an die Gleise. Das kann man nicht mit Cloud machen.
Wenn da kein Platz in den Tunnels ist, wird es schwierig.

Da sind ganz klar die alten U-Bahn-Systeme von Nachteil.


Dagegen hat es Prag jetzt fast komplett geschafft, sogar mit 5G. In den meist kommunistisch anmutenden Bahnhöfen hängen
Was ist denn ein "kommunistisch anmutender" Bahnhof? Nicht so ekelhaft, heruntergekommen, dreckig und voller Gestalten, wie hierzulande? Kommunismus stelle ich mir aber anders vor. Ganz anders.

Wie du dir Kommunismus vorstellst ist deine Sache.
Die meisten Bahnhöfe der 3 Prager U-Bahn-Linien sind aus der "sozialistischen Epoche". Wie soll man das anders nennen? Das sieht man in der Architektur, nicht in den sozialen Folgen. Zwar nicht so prunkvoll wie in Moskau, aber anders als im Westen. Viele der U-Bahn-Wagen sind auch aus der Sowjetunion, zwar umgebaut, aber einfach daher.

überall Repeater. Auch viele andere Städte in Deutschland und Europa sind mit 4G zumindest durch.

Man muss sich halt fragen: richtet man sich nach den schnellsten auf der Welt wie gegenwärtig in Asien oder nach den langsamsten wie USA oder Afrika. Da wird man dann auch landen.

Deutschland ist mit Volldampf auf dem Weg Richtung Entwicklungsland, wie sich hier auf tt auch aus jedem zweiten Artikel rauslesen lässt.
Welcher Begriff passt nicht zu den anderen: Afrika, Asien, USA.
USA!! Richtig, USA!

Was Infrastruktur angeht sind die USA leider auch auf dem Weg zum Entwicklungsland. Die U-Bahnen sind zum Teil in schlimmen Zustand. Keine Versorgung in der New Yorker U-Bahn bis auf die neue Linie. Dagegen hatte ich aber unter der San Francisco Bay in der BART schon vor 20 Jahren 3G Abdeckung. Also nicht überall schlecht.

Ich bleibe dabei: die U-Bahn-Abdeckung in Berlin ist eine Schande für die Betreiber: für Vodafone und Telekom, weil sie

Jede Stadt bekommt die U-Bahn, die sie verdient.

Was soll jetzt dieser Kommentar? Die Berliner U-Bahn ist die größte in Deutschland mit den meisten Fahrgästen. Haben wir deshalb einen Ausbau verdient, der das nicht schafft? Wohlgemerkt, es baut nicht das Land Berlin, sondern (ein) private(r) Mobilfunkbetreiber.

So könntest du auch sagen: wir haben die Infrastruktur, die wir verdienen?
Nur was willst du damit sagen? Alles gut? Alles schlecht? Oder Ratespiel ohne Aussage?

Ich sage nur, wir könnten deutlich besser. Gemessen an unseren Ansprüchen sind wir schlecht, an der Wirklichkeit immer noch besser als manch andere. Nur sollten wir uns die zum Vorbild nehmen, damit wir besser erscheinen?