Diskussionsforum
Menü

Hat jemand denn wirklich ernsthaft etwas anderes erwartet?


12.06.2022 20:09 - Gestartet von maniacintosh
Hätten Vodafone und Telekom unlimited Flatrates deutlich günstiger anbieten wollen, hätten sie es schon längst getan. Hat jemand ernsthaft geglaubt, dass mit dem Verbot der Pässe/von StreamOn Vodafone und Telekom sagen, dann verkaufen wir die unlimited Tarife nun halt für 20€ statt 80€ im Monat?

Dass das ganze nur ein symbolischer Sieg für netzpolitische Puristen werden würde, war von vorneherein absehbar. Für den Kunden ist es ein Pyrrhussieg: Ja alle Daten werden jetzt gleich behandelt, dennoch wird der Kunde eher an sein Volumenlimit stoßen. Gewonnen hat er eigentlich nix. Haben bisher ggf. 5 GB plus freies Streaming locker gereicht, muss man nun bei Vodafone bzw. Telekom oft wahrscheinlich sogar deutlich mehr hinlegen, da man ja nun dann eben den größeren Tarif braucht.

Spannend ist ja, dass sich Vodafone und Telekom preislich nicht viel nehmen und o2 so viel günstiger produzieren kann. Vielleicht kostet Netzausbau ja wirklich Geld. Ja o2 hat sicher aufgeholt, aber dass die Telekom als teuerster Anbieter die Netztests eigentlich Jahr für Jahr gewinnt, ist vielleicht kein Zufall. o2 ist jedenfalls von der Erfüllung der Lizenzauflagen der letzten Auktion am weitesten entfernt, wie die Tage erst berichtet wurde.