Diskussionsforum
Menü

Boykottieren, die einzige unmissverständliche Universalsprache!


12.06.2022 20:26 - Gestartet von Hummelsummen
Rufe zum Boykott gegen die Wucherpreise von Telekom und Vodafone auf.

Mobilfunk Anbieter
sollen Geld verdienen haben aber auch eine moralische Verpflichtung den Bürgern erschwingliche Datentarife zur Verfügung zu stellen, schließlich läuft unser halbes Leben online und auch die Behörden gehen immer mehr zu online über. Unis, Wohnungvermittler, alles online.

5 GB ist aufgebraucht in 2 Tagen , was dann ??

Was machen mit dem restlichen 26 Tagen im Monat?

Offline sein ??
Menü
[1] Uwe 64 antwortet auf Hummelsummen
12.06.2022 20:32
Immer wieder diese Geiz ist geil Mentalität. Hört auf zu jammern. Qualität hat seinen Preis. Schau dir das o2 Netz an
Gruseliger als gruselig.
Menü
[1.1] mirdochegal antwortet auf Uwe 64
13.06.2022 11:18
Benutzer Uwe 64 schrieb:
Immer wieder diese Geiz ist geil Mentalität. Hört auf zu jammern. Qualität hat seinen Preis. Schau dir das o2 Netz an Gruseliger als gruselig.

Das heißt, Sie gehen davon aus, dass jeder Preis der irgendwo dran steht auch gerechtfertigt ist?
Menü
[1.1.1] Uwe 64 antwortet auf mirdochegal
13.06.2022 12:02
Das heißt, Sie gehen davon aus, dass jeder Preis der irgendwo dran steht auch gerechtfertigt ist?

Das nicht aber entweder kaufe ich das Produkt zu dem Preis, oder ich versuche mit dem Händler zu verhandeln. Geht es nicht, kaufe ich das Produkt nicht. Aber ich heule nicht rum. Wie viele hier.
Menü
[1.1.1.1] gs33Z5JOQRCtwMfPGcp2 antwortet auf Uwe 64
13.06.2022 13:29
Das nicht aber entweder kaufe ich das Produkt zu dem Preis, oder ich versuche mit dem Händler zu verhandeln. Geht es nicht, kaufe ich das Produkt nicht. Aber ich heule nicht rum. Wie viele hier.

Tja, so beschränkt kann die Selbstwahrnehmung sein, wa?

Wenn hier jemand am laufenden Meter ohne jeden Informationswert rumheult, dann bist das Du.

Erst heulst Du über von Dir eingebildetes jammern, dann heulst Du, weil Leute damit, dass ihnen etwas nicht gefällt, anders umgehen als Du, dann heulst Du, dass Leute vermeintlich geizig sind ... Du heulst hier rum, als würde dir irgendjemand etwas schulden, als wärst Du das Zentrum der Welt, der Maßstab aller Dinge, und dabei ist Dein Geheule einfach vollkommen belanglos und bestenfalls nervig.
Menü
[1.1.1.1.1] Uwe 64 antwortet auf gs33Z5JOQRCtwMfPGcp2
13.06.2022 17:37
Selten so gelacht. Ich hoffe es geht dir jetzt besser.
Menü
[1.1.2] Tarif ist ein Witz
maffle antwortet auf mirdochegal
13.06.2022 17:44
Lass gut sein, Uwe64 ist ein bekannter Renter Troll, der die Telekom liebt und es mag Geld zu verbrenn.
Menü
[1.1.2.1] berndmobile antwortet auf maffle
13.06.2022 19:20
Benutzer maffle schrieb:
Lass gut sein, Uwe64 ist ein bekannter Renter Troll, der die Telekom liebt und es mag Geld zu verbrenn.

Es sind meistens immer die selben:

Schreien rum: ist zu teuer

aber diese Leute würden selbst nicht für 7 Euro Brutto arbeiten gehen, gewisse Qualität kostet halt eben. Wenn ich Schuhe für 10 Euro kaufen muss ich damit rechnen das diese nicht so lange halten werden wie jetzt Schuhe für 80 Euro (obwohl das heute schon nicht mehr wirklich garantiert ist, aber ihr wisst was ich meine?)

Ausbau kostet halt Geld, und daran liegt ja das Problem. Denn die Kette ist SEHR LANG. Es reicht nicht nur Glasfaser zu legen, sondern auch mit entsprechende Gigabit anzubinden, dann ist ja das Problem: Gigabit heißt nicht unbedingt Gigabit, denn Anbieter von solchen Leitungen lassen sich auch die Priorisierung bezahlen. Das heißt bei Last kann dann die Leitung die angemietet ist auch runtergehen weil eventuell in Backbones auch wieder weniger Bandbreite zur Verfügung steht.

Das Schlimme für die Sparfüchse:

Auch die Leute die diese ganze Leitungen betreuen, warten und ausbauen kosten leider auch Geld. Tiefbau kostet Geld etc,und das nicht zu wenig, alleine Genehmigungen, Lizenzen, die ganze Leute die sich mit Gutachten, Pläne etc auch noch die Taschen vollmachen. Es reicht heute leider nimmer zu sagen als Anbieter: Ich ziehe jetzt mal von A nach B und später nach C einfach mal ne Leitung. Wenn du Pech hast und eine gefährdete Tierart gerade irgendwo nistet, dann kann es erst in Jahre weitergehen. Es wird (von meinen Gefühl her) mehr als die Hälfte des Geldes in so Sachen investiert, ich möchte mal aber klarstellen das dieser Satz keinerlei Bezug hat auf den Naturschutz/Gefährdungsschutz sondern auf die gesamte Bürokratie die oftsmals unsinnig ist.

Es ist nicht alles für 1 Euro zu bekommen, und keiner Arbeitet für 1 Euro die Stunde. Gut eventuell Euro Jobber beim Harz 4 Amt. Aber die kann man nicht für den Ausbau, Wartung etc einstellen.

Jetzt mal an alle die so laut Schreien:

Woher soll dann bitte die 10 Euro ungedrosselte Leitung kommen? Vielleicht brauchen wir chinesische Werksbedingungen wo die Leute für Vollzeitarbeit maximal 200 Euro verdienen im Monat. Sorry das ich das jetzt mal so krass mal darstellen tue. Aber mich ärgert diese BILLIG Mentalität, Gold haben wollen, aber den Wert nur für Wasser zahlen.

Dann noch einem Kommentar zum Start des Threads:

5 GB gebucht und am 3. schon leer? Pech gehabt, dann wird gedrosselt gesurft und man hat mehr Freizeit ;-) Wer wirklich ALLE Streaming Dinge dann bei solchen Tarifen draußen vor lässt, und Datensaugende Apps wie Facebook/Instagram/TikTok/etc außen vor lässt kommt normaler weise mit 5 GB komplett KLAR. Hab in meinen Iphone XR einen 2 GB Tarif und mit intensiver Nutzung mit Ebay, Email, Webseiten usw, komme ich selten an die Grenzen dran, bisher bin ich nur 3x gedrosselt worden seit 15 Monaten.

Das größte Problem an den heutigen Menschen besteht einfach mal zu sagen: Ich verzichte mal auf das oder das. Jeder meint nur er könnte immer aus dem vollen schöpfen.

Ich sage dank dem erhöhten Mindestlohn ab diesen Jahr auch in vielen anderen Bereichen höhere Kosten voraus. Ich bin gespannt was ich am Ende vom Jahr für einen Cheeseburger bezahle bei McDonalds. Nach dem ersten einsetzen des Mindestlohns vor Jahren ist er auch um 20 Cent gestiegen, jetzt wird es bestimmt wieder so sein.
Menü
[1.1.2.1.1] gs33Z5JOQRCtwMfPGcp2 antwortet auf berndmobile
13.06.2022 20:37
Welcher Teil des Tarifpreises bei Telekom oder Vodafone geht denn für Lohnkosten in Deutschland drauf? Und was ist Deine Quelle dafür?
Menü
[1.1.2.2] Uwe 64 antwortet auf maffle
14.06.2022 08:03
Benutzer maffle schrieb:
Lass gut sein, Uwe64 ist ein bekannter Renter Troll, der die Telekom liebt und es mag Geld zu verbrenn.

Ich weiß zwar nicht wie du darauf kommst das ich mit Ende 50 schon ein Rentner bin, aber sei es drum, das wist wahrscheinlich nur du. Ich habe weder mit der Telekom noch mit Vodafone Probleme. Vodafone nutze ich mit Vodafone Red XL Unlimited. Die Erfolgreichen sind deshalb so erfolgreich, weil sie Dinge tun die, die weniger Erfolgreichen unterlassen. Der Tag hat 24 Stunden, und das durchschnittliche Jahr hat 365 Tage. Von nichts kommt nicht. Ach übrigen bin ich nicht Rentner, sondern Privatier, und kann es mir daher leisten „Geld zu verbrennen“, wie du es nennst.
Menü
[1.1.2.2.1] Tarif ist ein Witz
maffle antwortet auf Uwe 64
14.06.2022 08:09
Ohne Worte.
Menü
[1.1.2.2.1.1] Uwe 64 antwortet auf maffle
14.06.2022 08:31
Das macht nichts. Wer fleißig ist oder war, kann sich im Leben eben auch etwas leisten.
Menü
[1.1.2.2.1.2] Uwe 64 antwortet auf maffle
14.06.2022 08:41
Das mobile telefonieren ist doch mittlerweile preiswert geworden in Deutschland. Wo ich mit der mobilen Telefoniererei angefangen bin habe ich alleine eine Grundgebühr von 240 DM gezahlt. Gut die Minutenpreise entsprachen dem des Festnetz. Für das guterhaltene gebrauchte Endgerät habe ich mit Montage 8.000 DM gezahlt.
Menü
[1.1.2.2.1.2.1] Tarif ist ein Witz
maffle antwortet auf Uwe 64
14.06.2022 08:45
Ok... Boomer. Telefonieren, roflcopter. Niemand telefoniert mehr. *cringe*
Menü
[1.1.2.2.1.2.1.1] Telefonphobie
Uwe 64 antwortet auf maffle
14.06.2022 18:23
Benutzer maffle schrieb:
Ok... Boomer,

Danke für die Blumen. Du solltest nicht immer von dich auf andere schließen. Normale Menschen telefonieren natürlich noch. Nur die Generation Knäckebrot (das sind die, die ihr Handy wie ein Knäckebrotscheibe vor den Mund halten) telefonieren aus Angst nicht. Das war mir bis heute nicht bekannt.
https://www.bz-berlin.de/archiv-artikel/warum-jugendliche-angst-vorm-telefonieren-haben
Menü
[1.2] Tarif ist ein Witz
maffle antwortet auf Uwe 64
13.06.2022 17:43
Uwe64, der name sagt alles.
Menü
[2] VoLTEer antwortet auf Hummelsummen
12.06.2022 21:30
Benutzer Hummelsummen schrieb:
5 GB ist aufgebraucht in 2 Tagen , was dann ??

Wer allen Ernstes 5 GB in zwei Tagen verbrät, der muß auch angemessen an den entstehenden Kosten beteiligt werden! Sonst wird seine unsägliche Gier von den anderen Kunden quersubventioniert......und dazu bin ich z.B. schlichtweg nicht bereit!


Zum Black Friday 2020 habe ich den (auch hier gemeldeten) 6-GB-Deal im Vf-Netz durch Mobilcom-Debitel zu 6,48€ abgeschlossen. Damals bekam man nicht mal in Österreich soviel GB zu dem Preis.

Dieses Jahr zum BF strebe ich eine Verdopplung des Volumens beim gleichen Preis an. Nur....was mache ich mit soviel GB? Naja, irgendwas nicht lebensnotwendiges wird mir schon einfallen.


Generell mehren sich die Fälle, wo "Verbraucherschützer", NGO´s und z.B. auch Gewerkschaften durch Realitätsverlust aufgrund ihrer Ideologien dem Verbraucher/Durchschnittsdeutschen eher schaden als Nutzen.
Menü
[2.1] Hansi01 antwortet auf VoLTEer
13.06.2022 11:02
Auf der einen Seite verlangst du, dass die Kunden im Mobilfunk angemessen an den entstehenden Kosten beteiligt werden, auf der anderen Seite prahlst du mit deinen Black-Friday Deals. Zumindest quersubventionieren tust du damit niemanden. Wie nennt man sowas gleich noch? Realitätsverlust?


Benutzer VoLTEer schrieb:
Benutzer Hummelsummen schrieb:
5 GB ist aufgebraucht in 2 Tagen , was dann ??

Wer allen Ernstes 5 GB in zwei Tagen verbrät, der muß auch angemessen an den entstehenden Kosten beteiligt werden! Sonst wird seine unsägliche Gier von den anderen Kunden quersubventioniert......und dazu bin ich z.B. schlichtweg nicht
bereit!


Zum Black Friday 2020 habe ich den (auch hier gemeldeten) 6-GB-Deal im Vf-Netz durch Mobilcom-Debitel zu 6,48€ abgeschlossen. Damals bekam man nicht mal in Österreich soviel GB zu dem Preis.
>
Menü
[3] Szintagmariot antwortet auf Hummelsummen
12.06.2022 21:41
Moralische Verpflichtung? Nein, haben sie nicht.
Menü
[3.1] TechNick antwortet auf Szintagmariot
12.06.2022 22:42
Benutzer Szintagmariot schrieb:
Moralische Verpflichtung? Nein, haben sie nicht.
Sehe ich auch so. Und wie kann man SINNVOLL in 2 Tagen 5GB verbrauchen?
Ich verbrauche das in einem Monat nicht, trotzdem ich u.a. im Auto immer Internetradio damit höre.
Menü
[3.1.1] Szintagmariot antwortet auf TechNick
13.06.2022 09:06
Plötzlich denken hier alle, dass billige LTE ein Grundrecht ist.
Menü
[3.1.2] HabeHandy antwortet auf TechNick
13.06.2022 11:03
Benutzer TechNick schrieb:
Sehe ich auch so. Und wie kann man SINNVOLL in 2 Tagen 5GB verbrauchen?
DSL-Anschluss gestört, Homeoffice und Chef will Video beim MS Teams Meeting. Dazu werden Windows-Updates beim Firmenrechner zwangsweise heruntergeladen und installiert.
Menü
[3.1.3] berndmobile antwortet auf TechNick
13.06.2022 19:26
Benutzer TechNick schrieb:
Benutzer Szintagmariot schrieb:
Moralische Verpflichtung? Nein, haben sie nicht.
Sehe ich auch so. Und wie kann man SINNVOLL in 2 Tagen 5GB verbrauchen?
Ich verbrauche das in einem Monat nicht, trotzdem ich u.a. im Auto immer Internetradio damit höre.

Ich betreue viele Leute mit ihren Smartphones Ich kann dir sagen wozu Haufen Datenvolumen benötigt werden

1. Youtube
2. Facebook
3. Tiktok
4. Instagramm
5. Videotelefonie (vor allem wenn sie im Bus hocken und dann lauthals dann durch Smartphone blärren)

Das sind meistens die größten Fresser von Datenvolumen, ich habe bewusst jetzt Videostreaming außer acht gelassen in diesen Aufzählung außer YouTube da viel in Facebook und co. integriert ist und es oft verlinkt wird durch Whatsapp.

Viele meiner Freunde holen sich größere Tarife bei Congstar etc, NUR um solche Sachen außerhalb von WLAN zu nutzen und zahlen dafür mehr.
Menü
[4] mattes007 antwortet auf Hummelsummen
13.06.2022 00:04
Benutzer Hummelsummen schrieb:
Rufe zum Boykott gegen die Wucherpreise von Telekom und Vodafone auf.

Was ist die Alternative? O2?
Oder ein Provider, wo du in der Priorität ganz weit hinten bist.

Mobilfunk Anbieter sollen Geld verdienen haben aber auch eine moralische Verpflichtung den Bürgern erschwingliche Datentarife zur Verfügung zu stellen, schließlich läuft unser halbes Leben online und auch die Behörden gehen immer mehr zu online über.
Unis, Wohnungvermittler, alles online.

5 GB ist aufgebraucht in 2 Tagen , was dann ??

Dann schreib doch mal was du privat in 2 Tagen sinnvolles machst, um 5GB zu verbrauchen?

Das einzige was so viel verbraucht ist Videostreaming.

Wenn du jeden Tag 2 Std. Musik streamst, solltest du mit 6GB im Monat auskommen.


Was machen mit dem restlichen 26 Tagen im Monat?

Offline sein ??

Vielleicht sich mal um die Freundin kümmern.
Wer 5GB in 2 Tagen verbraucht, der sollte sich eher um seine soziale Kompetenz sorgen machen.
Menü
[4.1] marcel24 antwortet auf mattes007
13.06.2022 10:49
also ich benötige zuhause ungefähr bis zu 20 gb pro tag (das kann schon mal schwanken, am wochenende mehr, unter der woche weniger), ja das klingt viel und schlimm? ist man da automatisch sozial inkompetent? habe unlimitiert und das nutze ich auch! nein die anbieter sind moralisch nicht verpflichtet ihr netz zu verscherbeln! könnten aber bessere und einfachere tarife anbieten!
Menü
[4.1.1] berndmobile antwortet auf marcel24
13.06.2022 19:29
Benutzer marcel24 schrieb:
also ich benötige zuhause ungefähr bis zu 20 gb pro tag (das kann schon mal schwanken, am wochenende mehr, unter der woche weniger), ja das klingt viel und schlimm? ist man da automatisch sozial inkompetent? habe unlimitiert und das nutze ich auch! nein die anbieter sind moralisch nicht verpflichtet ihr netz zu verscherbeln! könnten aber bessere und einfachere tarife anbieten!

Was wäre dein Vorschlag? Tarife nach Geschwindigkeit begrenzung? Denke ein 10 Mbit Tarif ist schon ein Tarif der im Monat bis zu 3000 GB verbraten kann und auch ohne Probleme als Hotspot verbraten werden kann.
Menü
[4.1.1.1] marcel24 antwortet auf berndmobile
14.06.2022 08:26
ja nach geschwindigkeit! zum beispiel: 39,95 euro 3mbit/s., 59,95 euro 30 mbit/s., 79,95 euro 300 mbit/s., 99,95 euro 1gbit/s. und noch einen "einsteiger"-tarif 19,95 euro 128 kbit/s. (tel/sms-flat 10 euro aufpreis, sonst 9ct/einheit)
Menü
[5] Uwe 64 antwortet auf Hummelsummen
13.06.2022 11:57
Das 12. Gebot: "Du sollst nicht geizig sein, der Telekom und Vodafone gegenüber.