Diskussionsforum
Menü

Das Privatfernsehen finanzieren alle an der Ladenkasse


04.06.2022 09:45 - Gestartet von flatburger
einmal geändert am 04.06.2022 09:46
über die Produktwerbung obwohl ich die verschiedenen Sender überhaupt nicht schaue.
Hier der Entwurf des Medienstaatsvertrags als Grundlage für Diskussionen:

https://www.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/pdf-Dateien/Medienpolitik/Synopse_MAEStV_Reform_OERR_Nov2021.pdf
Menü
[1] Uwe 64 antwortet auf flatburger
04.06.2022 10:05
Da habe ich aber auch einen Gegenwert, den ich aber bei den manipulativen öffentlich-rechtlichen Sendern nicht sehe.
Menü
[1.1] sushiverweigerer antwortet auf Uwe 64
04.06.2022 11:37
Benutzer Uwe 64 schrieb:
Da habe ich aber auch einen Gegenwert, den ich aber bei den manipulativen öffentlich-rechtlichen Sendern nicht sehe.

Als Rechtsradikaler hat man es schwer heutzutage! Wähl nur weiter fleißig AFD, vielleicht klappts ja irgendwann doch noch mit dem großem Umsturz und der Abschaffung der Demokratie.
Menü
[1.1.1] Uwe 64 antwortet auf sushiverweigerer
05.06.2022 08:30
Alles was in Deutschland nicht links oder grün ist, von der politischen Gesinnung ist rechts. Passt schon, bin ich gewohnt. Da lache ich nur noch drüber. Wer aber den liberalen Politiker Christian Lindner als ist ein rechten Kotzbrocken abstempeln zeigt mir seine wahre Gesinnung. Oder wie war das mit Sarah-Lee Heinrich? „eklige weiße Mehrheitsgesellschaft“. Mir hat zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 bestimmt kein rechter die Autospiegel mit den Deutschlandfahnen abgetreten. Den großen Umsturz und der Abschaffung der Demokratie. Das ist doch wohl eher die linke Seite. Ich habe von der A.f.D. noch nicht gehört das sie Wohnungsbaukonzerne enteignen, oder Firmen kollektivieren wollen. Auch sehe ich eher nicht A.f.D.ler, mit antideutschen Parolen durch Berlin und Connewitz ziehen. Ich muss sich zum Schluss enttäuschen, ich bin weder ein A.f.D. Mitglied, noch ein Wähler dieser Partei. Es gibt auch andere Parteien außer rot-rot-grün und blau. Dir weiterhin ein lustiges Leben und bleib gesund und munter
Menü
[2] marsimoto antwortet auf flatburger
04.06.2022 10:21
Dieses vorgeschobene Scheinargument kommt von den ÖRR-Fanboys in regelmäßigen Abständen. Damit sollen anscheinend die Leute für dumm verkauft werden.

Unternehmen werben immer und überall. Wenn nicht in der Glotze, dann in der Zeitung, Außenwerbung, Radio, Internet, Prospekten etc. Marketingkosten sind IMMER im Produkt einkalkuliert und völlig unabhängig von Fernsehwerbung. Außerdem sendet der ÖRR auch Werbung. Das wird aber gerne unterschlagen.

Benutzer flatburger schrieb:
über die Produktwerbung obwohl ich die verschiedenen Sender überhaupt nicht schaue.
Hier der Entwurf des Medienstaatsvertrags als Grundlage für Diskussionen:

https://www.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/pdf-Dateien/Medienpolitik/Synopse_MAEStV_Reform_OERR_Nov2021.pdf